Hey, ich bin am WE das erste mal 26 km gelaufen, Problem unterwegs habe ich so tierische Schmerzen in den unteren Bauchmuskeln rechts gehabt. Wie kann ich das vorbeugen? Gibt es da Übungen zur Kräftigung? Auch allgemein für Marathon gute Übungen waren hilfreich. Kann mir jemand helfen?

Kann das auch ein Krampf gewesen sein? Hab Magnesium und Wasser für unterwegs vergessen. Bin also 3 Std ohne Wasser und sonstige Nahrung gelaufen. Wann sollte man denn was trinken?

Hej, Übungen kann ich dir

Hej,

Übungen kann ich dir jetzt keine anbieten, aber die kommen bestimmt auch noch!

Finde das 3std. ohne alles ziemlich "Hard Core", und wenn das schöne warme Wetter kommt "Mega Hard Core" ist.
Habe für mich die Regel, alles unter 1Std. ist ohne Flüssigkeit ok, aber alles was drüber hinaus geht nur mit Flüssigkeit! Wie gesagt, das ist mein Deal mit mir selber! Denke mal da wird der eine oder andere auch noch was zu sagen!!!!

Viel Erfolg bei deinen Marathon!

Bis dahin

RBF

Trinken...

Trinken ist individuell - nach Durst. Ich nehme bei Läufen ab ca. 1:45 h Wasser mit, abhängig auch von der Außentemperatur. Magnesium brauchst du sicher unterwegs NICHT, das könnte "in die Hose gehen" - Magnesium kann nämlich abführend wirken. Zur Krampfvorbeugung einfach allgemein genügend salzen und "gesund" essen. Wenn du ein sehr starker Schwitzer bist, kann es sein, dass du unterwegs auch etwas Salz im Wasser brauchst, aber damit ist das normale Kochsalz gemeint, nicht Magnesium.

Deine Schmerzen könnten auch Seitenstechen gewesen sein, das passiert immer mal - mir hilft dann eine Gehpause und bewusst tief ausatmen.

Allgemeine Kräftigungsgymnastik ist immer gut, Lauf-ABC, Dehnen und Rumpfstabilisierung. Schau mal z.B. hier

cc

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Lange Läufe

Auch Hey! ;-)

Der Körper muss sich erst mal an die ungewohnte Belastung gewöhnen, wobei der Tiefpunkt häufig um die Km 25 kommt. Doch wenn du während deines Marathontrainings regelmäßig deine langen Läufe machst (1 x Woche), klappt das immer besser.

Kräftigungstraining, vor allem der Körpermitte (Bauch, Rücken, Po) und der Beine ist das A + O! Wichtig ist auch das Stretching nach jedem Lauf und nach den Übungen! Eine stabile Muskulatur stützt und beugt somit Verletzungen vor!

Übungen siehe hier

Zum Flüssigkeitsbedarf:
Bei Läufen bis zu 2 Stunden reicht es mir, kurz vorher reichlich zu trinken, so dass ich nichts mitnehmen muss. Anders sieht das bei mir nach 3 Stunden aus. Hier hatte ich auch schon mein Wasser vergessen, so dass kurz vor Schluss mein Kreislauf rebelliert hatte. Wenn ich es auch hasse, immer Extra-Zeugs mit mir herumzuschleppen, muss ich ab 3 Stunden Zugeständnisse machen!

Viel Erfolg!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

genau, wie schon

genau, wie schon beschrieben..

lass deinen körper laaaagsam die langen kilomter schnuppern, und nicht gleich drauf los.

lege 1-2 km drauf und nicht mehr, gib deinen muskeln, sehnen, bänder und kncohen die möglichkeit sich an die vielen kilometer langsam zu gewöhnen.

ich selbst fange immer bei 20 km an und nach und nach werd ich die 35 erreichen.

flüssigkeit WASSER!! habe ich dann immer dabei, ob ich s brauche hängt von vielen faktoren ab. salz zur krampfvporbeugung für die wadenmuckis, kein magnesium oder kalcium wärend des laufes! dann hängst du nur zwischen irgendwelchen büschen.
wasser (um deinen speicher auszubauen) und salz (gegen krämpfe) mehr brauchst du nicht unterwegs, zur not, wenn wirklich irgendwann mal der hungertod droht, ab km 30, kann immer noch ein riegel herhalten.

weiter viel spass und....mach langsam

gruss efjot

[acidfree:18644 size=300x90 align=top]
..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiet

Glykogen ist meine Vermutung

Für mich klingt das, als ob Deine Leber rebellierte als ihr das Glykogen ausging. Ich bemerke das auch hier und da bei langen Einheiten, nur nicht als starker Schmerz sondern als kurzes "Ziehen", wenn auf Fetstoffwechsel umgeschaltet wird.

Trinken ist sicherlich bei 3h Ausdauerleistung am Stück ein Thema, aber vielleicht experimentierst Du mal mit Gels? Keine Banane oder Riegel; da dauert die Umwandlung zu lange während der Belastung.

Das als Vorschlag.

Helge

Nimm doch ab km 20 den Bus.

;-)))

Ansonsten wäre es sehr einfach, die überall vorhandene Suchfunktion auch zu nutzen... ob es Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskeln gibt?! Wahrscheinlich nicht. Bist der Erste, der nach sowas sucht.

buahahahaha... ;-)

Nix für ungut.

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links