Benutzerbild von sonnenschein51

Kennt ihr das auch.. da lief es seit Jahresanfang richtig gut, so ziemlich alle Trainingsvorsätze wurden umgesetzt, die Zeiten wurden besser, die Stecken länger...und dann ... seit 2 Woche Dienststress, zeitlich und inhaltlich. Seit letzter Woche reichte es gerade mal für 3x morgendliches verkürztes Schwimmen und für 2 Laufeinheiten. Immerhin erzeugten die Tempoläufe (12x400m in 2:00) noch ein gutes Gefühl . ..aber sonst... Frust... Ärger im Job... und vor allem Ärger darüber, dass dieser Ärger mir Trainingszeit stiehlt und dann vor lauter Stress auch noch (bitte jetzt keine Predigten, es versprochen morgen wieder vorbei) der (Rück)Griff zur Zigarette...
Heute dann endlich mal schon wieder kurz vor Dunkelheit zu Hause. Den ganzen Tag schon hatte ich mich gefreut und auch die Hoffnung, beim Laufen den Kopf frei zu bekommen.. aber nein.. es ging gar nichts, Null, schwerste Beine, Rebellion des ganzen Körpers, am Ende stehen 7 km, von denen der größte Teil dann ein Spaziergang war.
Leider wird sich die Situation in den nächsten 2 Wochen wohl nicht wesentlich verändern.. Nein, Jammern liegt mir nicht, aber jetzt brauche ich mentalen Aufbau.
Bitte streichelt meine Seele und sagt mir alles, was ich eigentlich schon immer wusste und doch gerade nur schwer glauben kann oder weist mir einen Weg.

2
Gesamtwertung: 2 (1 Bewertung)

Das wird wieder

wolltest du das hören??

Nee, im Ernst, das wird wirklich wieder. Manchmal kann man sich vom Stress freilaufen, manchmal eben nicht. Probier es einfach wieder, und mach dir keinen Kopf um Trainingspläne. Es gibt eine Zeit für Pläne und eine für das wirkliche Leben ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

streichelstreichelstreichel

alles wird wieder gut. Wirst sehen, dein Name ist bald wieder Programm.

...and miles to go before I sleep...

Das wird sicher wieder

Ja das kenne ich auch irgend wie, nur ist es bei mir mehr privater Belange. Aber wenn ich Laufen geh und habe den Kopf nicht ganz frei, sagt sogar mein Puls das mit mir nicht alles in Ordnung ist. Und so versuche ich erste einmal einen lockeren langsameren Lauf zu starten, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wenn ich es richtig mache, klappt es auch und ich komme immer mehr und mehr ins Tempo. Wenn ich es nicht richtig mache und doch noch zu verkrampft bin weil ich den Kopf nicht ganz frei bekomme trotz meines Laufes, dann nehme ich es einfach mal hin und hoffe das es beim nächsten Mal wieder besser läuft. Und genau das solltest Du auch tun. Du bist gut in Form - wie Du geschrieben hast und voll im Programm. Da kann es ruhig auch mal ein paar Ausläufer geben bis es wieder besser läuft. Nimm es einfach hin, Du weißt doch was Du kannst und spätestens dann wenn wieder alles im Lot ist, läuft es auch wieder mit dem Trainingsprogramm. Du wirst es sehen. Kopf hoch, wird schon wieder werden......

Das müssen wir

alle hin und wieder durch...

Ich denke, dass schlimmste was du jetzt machen kannst wäre noch mit vollem Leistungsanspruch ins Lauftraining gehen. Wir vertragen alle nur ein gewisses Stress-Pensum was man zwischen Laufen, Privat und Beruf aufteilen muss. Nun ist bei die leider gerade der Job vorne...

das wird schon wieder!

Dass das...

...vorbei geht ist klar.
Den Griff zur Zigarette solltest Du aber wirklich lassen, dann lieber ne Schoggi!

Es gibt eine Zeit für Pläne und eine für das wirkliche Leben ;-)

oh ja... und im wirklichen Leben muss man dann wohl ebnen auch mal spaziere gehen... Seelenmassage tut ja so gut...Danke... und ja, das mit der Zigarett... versprochen...

Hey...

... kaufe Dir was schönes, gönne Dir was, irgendwas wozu Du Dir sonst immer zu geizig bist! Bestelle es Dir übers I-net, am besten noch zur Arbeit ;0)! So kannst Du es kaum abwarten es zu bekommen. Du wirst sehn, die 2Wochen gehen dann schnell vorüber ;0)...

... Nur halt nicht gerade ne Couchgarnitur, wie sollst Du diese dann mal eben nach Hause bekommen :0))!!

;0) Kaw.

wenn laufen nicht geht

tut auch ein Spaziergang gut.
Leider ist Alltag nicht immer so, dass man alles abschütteln kann.
Es wird bestimmt besser, tu Dir was Gutes.
Pat

Ich arbeite, um zu leben!

Es hat lange gedauert, bis ich das verstanden habe.
Fast zu lange.
Klar gibt es stressige Stunden, Tage, Wochen, die kaum auszuhalten sind.
Es dauert länger, es wird nicht fertig, es ist zuviel, alles gleichzeitig und sofort, es hört nicht auf, es ärgert dich schwarz, es frisst Dich auf.
Dabei darfst Du Dich selbst aber nicht vergessen!

Du kannst was dagegen tun, damit Du nicht in der Spirale festhängst und zu sehr leidest.
Dauerhaft 120% geben geht nicht!
Noch weitere 2 Wochen sind absehbar und die kannst Du durchhalten, weil ein Ende in Sicht ist.
Such Dir dafür eine schöne Belohnung.
Dann weißt Du, wofür Du es machst.

Lieben Gruß Carla-Santana

Die Hälfte Stress ist geschafft

Bergfest sozusagen. Nur noch zwei Wochen Stress vor dir! Du schaffst das, liebe Buddyline! Und wenn dir der Sport gut tut, dann bau ihn ein, aber wenn er dich zusätzlich stresst, dann reduziere ihn ein bisschen oder modifiziere oder lass ihn auch mal ganz sein.
Du bist stark. Du überstehst die Durststrecke. Schicke dir gerade mal eine Tüte Kraft rüber.
Angekommen?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ich muss auch gerade mal wieder lernen,

dass nur gute Läufe nicht gehen.

Die Bleiplatten in den Schuhen kenne ich leider auch zu gut. Die haben mir davor die Woche echt mehr geschadet als genutzt. Dabei wollte ich so gerne meinen Plan einhalten. Jetzt habe ich mir gesagt: mach lieber locker, langsam, lass mal eine Einheit ausfallen, wenn Dir nicht danach ist. Und: schon geht es nach zwei Läufen kürzer als geplant ganz regenerativ wieder wie von selbst auch in GAT1. Tat das gut!

Also: nimm Druck raus, schalte nach der Arbeit ab (wie, weißt Du am besten!) und halt die überschaubare Zeit durch. Anschließend setzt Du wieder andere Prioritäten.

Das wird wieder anders - versprochen! Und es wird wieder laufen - wie von selbst.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links