Benutzerbild von manchen

Heute ging es zum vierten mal auf den Monte Scherbelino, was bedeutet: die dritte Trainingswoche ist abgeharkt. Doch viel gab es nicht zum Abharken! Geplant waren am Dienstag und Donnerstag je 5 Einheiten á 5 Minuten mit je 1 Minute gehen. Doch angesichts des ungemütlichen Wetters mit großer Erkältungsgefahr habe ich gekniffen und alles am Samstag nachgeholt. 10 Einheiten á 5Min mit 1Min gehen ergaben 7,37km mit Pace 8:25. Allerdings lag der Durchschnittspuls bei 83%. Vermutlich lag es an der für +5°C zu warmen Kleidung, denn die war noch auf Minustemperaturen ausgelegt.

Am Monte sollte es heute nur Laufeinheiten mit Gehpausen geben. Die ersten drei Einheiten schwankten zwischen 5:30 und 6:30Min und führten uns zum 244m hoch gelegenen Flugplatz Haxterberg. Alle drei Einheiten gingen mit einer Pace von 8:30 recht gemütlich weg. Die letzte Einheit dauerte gut 8 Minuten und führte uns 1,2km bergab zum Parkplatz zurück. Die Pace von 6:55 war angenehm zu laufen, Unterhaltung war möglich, obwohl der Puls hier zwischen 145 und 150 schwankte. Der Gesamtdurchschnitsspuls lag bei 140 (76%), der Maxwert bei 163 (88%). Die Gehpausen wurden durch diese "schnelle" Einheit fast ausgelichen, denn die Durchschnittspace lag bei 8:35.

Für die kommende Woche stehen 2 Läufe mit 4x6Min plus je 1 Gehminute an, allerdings werde ich die Strecken verlängern müssen, denn Dienstag beginnt auch mein Trainingsplan für den Hermann, und der erwartet für Dienstag 6 und Donnerstag 9km und Samstag sollen es 18km werden. Das wird eine ganz enge Kiste. Mal schauen, was ich daraus machen kann.

0

Google Links