Benutzerbild von Mikibeck

Moin Moin,
ich habe vor gut drei Jahren mit dem Laufen begonnen und auf einem Laufband eine Fußanalyse gemacht. Dabei wurde eine Überpronation festgestellt. Also habe ich mich für einen Schuh mit Stützfunktion entschieden (Acics GT 2140). Mit dem Schuh hatte ich nie Probleme und nach einem Jahr habe ich mir das nächste Model gekauft (GT 2150). Auch mit diesem Schuh hatte ich keine Probleme und bin u.a. drei Halbmarathons mit gelaufen. Nun habe ich in einem Laufgeschäft nochmal eine Fußanalyse gemacht (Achillex-Laufanalyse-System). Das Ergebniss war das der rechte Fuß eine leichte Überpronation hat und der linke Fuß eine Supinationsstellung hat. Mir wurde ein neutraler Schuh empfohlen für den ich mich auch entschieden habe (Mizuno Wave Rider). Mit dem neuen Schuh lief das Training super und ich hatte nie Probleme.
Als ich aber vor ein paar Tage nochmal eine kleine Runde (7km) mit dem Acics GT2150 gelaufen bin, habe ich Schmerzen im Bereich der linken Achillessehne bekommen. Die Schmerzen liesen zwar nach gut drei Tagen wieder nach, aber nachdem ich heute nochmal laufen wollte (mit dem Mizuno Schuh), habe ich direkt gemerkt das die Schmerzen wieder gekommen sind. Hab dann nach 4 km abgebrochen.
Kann mir jemand sagen woran es liegen kann. Mein Verdacht ist das sich die Sehnen entzündet haben.......
Bin über jeden Tipp dankbar.

Muskelfaserriss.

ich will die jetzt keine angst machen, aber du kannst recht haben. ... es hört sich auch gut nach muskelfaserriss an.. bei sowas lieber ein doc aufsuchen, der davon ahnung hat.

gruß koli2

Die Achillessehne versteht keinen Spass ...

Hallo Mikibeck,
das kommt mir alles sehr bekannt vor.Ich musste eineinhalb Jahre aussetzen, weil ich die Symptome unterschätzt habe.
Damals habe ich immer wieder, wenn ich schmerzfrei gehen konnte, mit dem Training angefangen. Die Schmerzen kamen bald wieder und die Zwangspausen wurden immer länger. Wenn du mal googelst, wirst du viele Leidensgeschichten finden!
Du solltest unbedingt einen Orthopäden oder Sportarzt aufsuchen, am Besten einen, der selber läuft. Bei mir wurde ein Beckenschiefstand diagnostiziert, ich glaube aber, das eigentliche Problem war, dass ich den Trainingsumfang zu schnell gesteigert und damit die Sehne überlastet habe. Dis Schuhproblematik wird meiner Meinung nach überschätzt.

Ich mache jetzt einmal in der Woche unter Anleitung ein Dehnungs- und Krafttraining. Der Trainer hat mich dann beim vorsichtigen Wiedereinstieg ins Training unterstützt und ich kann jetzt seit über einem Jahr wieder kontinuierlich mein Pensum steigern. Inzwischen habe ich mich endlich mal wieder zu einem Halbmarathon anmelden können.

Gute Besserung wünscht dir Miftor

Wenn Du es genauer...

...wissen willst als auf Kaffeesatzleseniveau wäre wohl ein Gang zum Arzt ratsam.
Im Forum findest Du viele Beschreibungen diverser Achilles-Beschwerden, lies Dich doch da mal durch, das Ein oder andere wirst Du vielleicht wiedererkennen und ggf. hilf es Dir ja weiter.
Wenn es eine Reizung der Achillessehne ist, wünsche ich Dir schon jetzt viel Geduld!

... das kann natürlich alles sein!

Hi!
Ich hatte zwar bisher keine Probleme mit der Achillessehne, dafür aber mit der Leiste, welche ich auf Überlastung bzw. zu schnelle Steigerung des Trainingsumfangs zurückführe. Bei meinen verzweifelten Recherchen im Netz fand ich in mehreren Foren (ich glaube auch in diesem hier) - Beiträge zu Ackerschachtelhalmkonzentrat bzw - kapseln, die als "Nahrung für Sehnen, Knorpeln und Bändern" gehandelt werden.
Ich nehm die Kapseln jetzt seit nicht ganz zwei Wochen und meine, eine Besserung zu versprüren (um was genaues zu sagen, ist es aber noch zu früh).
Schreiben tu ich Dir das, weil die Dinger gerade bei Problemen mit der Achilles-Sehne angeblich binnen einer Woche schon eine starke Verbesserung bewirken sollen.
Hier mal ein Link: http://www.ultra-sports.de/produkte/detail/9
Vor allem das Forum dort finde ich nicht allzu schlecht!
Zu Kaufen gibts sowohl das Konzentrat alsauch die Kapseln in ausgewählten Lauf- und Fahrradläden und bei Amzon, EBay. etc
Ob Du das ausprobieren willst, mußt Du selber wissen!
Ich wünsch Dir auf alle Fälle gut Besserung und hoffentlich keien schlimme Verletzung!

Micha

Zum Thema Ackerschachtelhalmkonzentrat

Geh mal auf den Forumeintrag hier. Da wird das Thema teils recht kontrovers diskutiert und auch Alternativen vorgeschlagen.

Das soll Deinen Arztbesuch natürlich nicht ersetzen, sondern nur zusätzlich informieren.

Meine persönliche Meinung zum Ackerschachtelhalmkonzentrat: Ein Wundermittel ist es nicht. Grundsätzlich ist Silicium aber ein leckeres Schmankerl für die Sehnen und Bänder, also mal nicht ganz verkehrt. Wie man es zu sich nimmt... das kann man dann selbst entscheiden.

Ansonsten gute Besserung und wie die Vorredner schon sagten... wenn es eine Achillessehnenentzündung sein sollte, wünsche ich Dir viel Geduld.

Achillessehne

Hallo,
bin selber achilessehnengeschädigt. Bin zufällig Arzt, wenn auch kein Orthopäde.
Das hört sich ein bißchen an wie Achillodynie, also in der Tat eine entzündliche Reaktion an der Sehnenansatzstelle.
Das beste ist wirklich Du suchst einen Kollegen/-in, der/die selber Ausdauersport betreibt auf.
Wenn es das ist, dann ist m.E. ganz wichtig zunächst mal:
1. die Belastung runterzufahren,
2. den richtigen Schuh anzuziehen und nicht mehr zu wechseln, das kann zwar dann teuer sein, aber Du bleibst dem Laufsport erhalten. Laufbandanalysen helfen in der Regel nichts. Ob ein Fuß proniert oder supiniert erkennt ein Blinder mit Krückstock auch so. Du mußt einfach auch ein bißchen ausprobieren in welchem Schuh es geht.
3. viel ausgleichende Übungen (z.B. im Studio Dehnübungen für die Achillessehne und Kräftigung für den Untererschenkel). Konsequent dabei bleiben. Das ist m.E. neben dem Schuh fast das wichtigste.
4. antientzündliche Tabletten (z.B. Diclofenac) helfen nichts
5. Keine Ultraschallbehandlung und auf gar keinen Fall Kortisoninjektionen oder ähnliches, das hilft nichts. Ein Salbenverband mit Diclofenac hilft auch nicht.

Ich habe es mit einigen Monaten Geduld, dann auch wieder geschafft zu laufen und laufe auch wieder Marathon.

Viele Grüße und gute Besserung
Kaus Matzen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links