Benutzerbild von speach

huhu, tag auch:-)
so, heute war die erste lange radtour in diesem jahr, (lang aufjedenfall für mich;-) )etwas über 80 km, hat ziemlichen spaß gemacht.
nun ist es so,daß ich mich eigentlich erstmal auf meine halbmarathon- premiere im mai vorbereite.(karstadt- marathon essen)
morgen wäre dann wieder mein "langer" sonntagslauf dran.
jetzt bin ich mir nicht sicher, ob zwei "lange" einheiten am we zuviel sind...............
aber wenn nicht am wochenend, wann dann?ist so schon schwer genug alles unter einen hut zu bekommen.

jeden tag ne frische rasur,

jeden tag ne frische rasur, und schon ist wieder platz!
mhhh rad und der lange...nen bissl viel meinste nich auch?!

gruss frank

[acidfree:18644 size=300x90 align=top]
..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiet

das ist ja die

das ist ja die frage...
dafür sind beide im grundlagen bereich....
ein paar sprints beim radfahren waren schon dabei, ok....:-))))
das steigerungslauf-gedöhne ist in der woche, genau wie die schnelleren radeinheiten.
und montag ist ein garnichtstag, genau wie donnerstags.
ich schau einfach wie es hinhaut, mal sehen.........

na wenn nicht..

am Wochenende, dann unter der Woche. Bleibt ja keine andere Altenative. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, das Radfahren mit dem Arbeitsweg zu verbinden? Also - 80 km nach der Arbeit kann ich mir zwar schwer vorstellen, aber ich bin ja auch "nur-Laufer".
Schöne Grüße, Conny

neuer Hut ;)

Einfach morgen laufen, aber ganz locker im GA-Bereich - was anderes werden deine Beine vermutlich aber auch nicht machen wollen, wenn du heute zum ersten Mal für dieses Jahr ´nen lockeren 80er gekurbelt hast ;)

Gruß & schönes Wochenende,
Patrick

@puls 180

beine waren gut, wetter war sch...:-)
ist dann auch nicht wirklich soooo lang geworden..........

80km Rad

Ciao Speach,

wenn Du beide Einheiten im Ga1 Bereich machst ist das eigentlich kein Thema. Was ist der lange Lauf? Es kommt natürlich auf Dein sonstiges Pensum an, würde ich meinen. Wie Du bei x-athlon.de siehst, machen viele der "Verrückten" die langen Einheiten am WE und gerne auch zwei lange (manche auch an einem Tag). Hör einfach in Deinen Körper hinein. Wenn Du bspw. schon Do und Fr hart gelaufen bist, merkst Du sicher, dass es spätestens nach der längeren Radausfahrt doch an die Substanz geht. Du solltest dann auch nicht gerade bis Donnerstag der nächsten Woche brauchen bis Du wieder erholt bist.

Zum Thema "Unter einen Hut". Ja, drei Sportarten muss man erstmal koordinieren und wenn man Fortschritte sehen möchte, dann kommt man um eine Planung kaum herum und teils auch nicht um 2 Einheiten am gleichen Tag. Mach Dir keinen Stress, es muss Spass machen.
Gruss
Fex

@alpenfex ich und

@alpenfex
ich und stress???neeeeee, nieeee;-)
was ich mir vorgenommen hab ist ein schwimmkurs im mai, so gegen ende, in der "runterkommzeit"vom halbmarathon, und dann im juni ne woche urlaub und schwimmen als intensivblock mit faul im freibad liegen....anti- stress- training sozusagen;-)
wenn dieser besch. winter denn bis dahin mal aufgehört haben sollte, würde mich fast nicht wundern wenn nicht.............................
mein wochenpensum ist eigentlich di. 5-7 schnell, do. ca. 10km fahrtenspiel (pyramide) und sonntags 14 - 18km hörbuchtempo... fahrad verbinde ich mit der arbeit, eine strecke sind knappe 30 km, das will ich dann 2-3mal die woche machen, mal beide strecken, mal nur eine, will da noicht wirklich ein dogma raus machen.......

mit winterdepresieven grüßen,
speach

Depression

Hi Speach,
aha...ja, ich sehe, wir haben bisher eine ähnliche Lauffrequenz. Ich gehe eben aktuell noch (nur) einmal die Woche schwimmen, 1-2x ins Gym und 1-2x auf die Rolle. Kriegt man alles unter :-) Draussen war ich noch nicht radeln heuer, aber das kommt bald. Dafür habe ich die drohende Schnee/Winterdepression abgewendet, in dem ich den sonnigen Sonntag die Pisten runtergebügelt bin und die Sonne genossen habe...Tipp: Die Grundlage für die Erfolge im Sommer legt man im Winter - habe ich gehört ;-) (wegen Schwimmen erst ab Mai).
Bist Du schon ein guter Schwimmer?
Gruss
Flo

PS: "Runterkommzeit" vom HM - versteh ich nicht...das ist doch der Startschuss!!!!

@ alpenfex

wegen der runterkommzeit meine ich, erst mal zwei wochen oder sowas halt vor sich- oder mich hinregenerieren:-)und da ist ein technicktraining doch prima geeignet...dachte ich in meinen jugendlichen leichtsinn;-)

guter schwimmer ist masslos übertrieben, ich geh nicht unter:-) nein, im ernst. mit dem kraulen klappt es immer besser, besonders mit der atmung klappt in letzter zeit ziemlich gut. vernachlässige das schwimmen aber viel zu viel.
ab heute bin ich wieder mit dem rad zur arbeit, hab beschlossen den frühling einzuleuten und das sch. wetter zu ignorieren...mit dem ergebniss mit ner nassen unterhose im büro zu sitzen, sollte mir gedanken über ein schutzblech machen............ne jeans zum wechseln und so hab ich aber dabei:-)
für was für ne distanz trainierst du?

ps.
st. gallen....kommt mir bekannt vor, giebt es da nicht ein ziemlich bekanntes kloster...und mit irgendeinem plan war da was, komm aber nicht mehr drauf.

Wetter

Ja, die Schwimmerei...ich war mal eine Zeit lang 3x die Woche, da geht richtig was voran, aber momentan kämpfe ich mich 1x die Woche ins Wasser. Das wird auch wieder besser.

Ja, das Wetter...was soll ich sagen. Ich hoffe, dass zu Ostern ein paar fette Radausfahrten drin sind, zur Arbeit radeln ist bei mir schlecht, obwohl die Distanz gut wäre (2x20km), aber Anzug und Radl ist nicht optimal.

Ich werde heuer erst einen Dua machen, dann ein paar kurze Distanzen (Sprints) und dann zum Abschluss eine OD. Nächstes Jahr werde ich eine MD machen, aber ich möchte doch erst schneller werden - soll ja doch eine halbwegs vernünftige Zeit geben. (>2.5h auf OD und >6h auf MD). Mir fehlt einfach noch die WK Erfahrung.

Und du?
Gruss
Fex

PS: Wie mein Name schon sagt: ich muss ja auch gaaaaaanz viel in die Berge :-)

eigentlich ähnich wie bei

eigentlich ähnich wie bei dir, im juni ne sprint distanz, dann mal schauen was man noch so bekommt.ist vieles ziemlich ausgebucht...im september wollte ich in köln mitmachen, da ist die sprint was länger (nennt sich da smart), aber ne od gibt es nicht, dann direkt 70.3, das wäre mir doch zu heftig....mal schauen

ach was---

Du musst Dir die kleinen Veranstaltungen raussuchen, die sind seltenst voll. Da ist dann auch nicht so viel Gedränge im Wasser und beim Wechsel, das ist ganz gut. Kenne mich in Deiner Ecke nicht so aus.

70.3 - muss es ja nicht sein, die sind teuer und schnell ausgebucht, aber eine Mitteldistanz mache ich 2010 definitiv, da mir die längere Strecke doch ganz gut liegt, vor allem beim Rad. Und ob 1.5 oder 1.9 Schwimmen ist dann auch egal. Den HM am Ende möchte ich eben <1.45 noch laufen.

Schau mer mal
Hast Du auch Zeitziele?

machst du bei der 100/3000

machst du bei der 100/3000 geschichte mit?
ich denke es könnte ne ziemlich gute motivationshilfe sein...
freu mich drauf, wird bestimmt nett:-)
zeitziele hab ich erst mal nicht...sag ich dir nach dem ersten;-)

100/3000

100/3000 - nicht offiziell. Wenn es in die Richtung 3000 geht, fein, wenn nicht, auch wurscht. Ich mach mir da keinen Stress, da ich auch berufliche und "soziale" Ziele habe und irgendwo versuche, das Gleichgewicht zu halten. Manche bei TS haben das schon lange nicht mehr. Aber 3000 geht schon :-) Ist das auch was für Dich?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links