Benutzerbild von schnecke248

Brutaler Übergriff am Rhein-Herne-Kanal.
Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe.
Am frühen Nachmittag des heutigen Samstag haben Spaziergänger beobachtet, wie eine Joggerin brutal einen Rentner von seinem Fahrrad gestossen hat und dann auf ihn einprügelte. Dann riss sie das Fahrrad unter dem blutenden Senioren hervor und warf es die Böschung hinunter und flüchtete dann im Schneckentempo.

Als die Zeugen bei dem Opfer ankamen, sahen sie sein blutendes Gesicht, sein linkes Auge war zugeschwollen, der Herr stand unter Schock und stammelte nur: "Ich wollte doch nur vorbei....!!"

Die Täterin ist flüchtig, wurde aber der herbeigerufenen Polizei wie folgt beschrieben: circa 1,60 m bis 1,70, wohl über 40 Jahre, viel zu enge schwarze Lauftights, Statue - leicht pummelig, eine graue Basecap, lockiger Pferdeschwanz.

Der Senior aus Herne, es handelt sich um Heinz R. (72), wurde zur stationären Behandlung in das nächste Krankenhaus gebracht. Sein Fahrrad konnte geborgen werden, aus dem Radio am Lenker schreppte der Fendrich: "Es lebe der Sport!!"

Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der flüchtigen Täterin führen, bitte hier im Blog veröffentlichen. Die sofort eingeleitete Fahndung brachte bisher keinen Erfolg.

0

mmhhhh ..wer könnte dat

mmhhhh ..wer könnte dat blos gewesen sein...schlimme zungen behaupten die bornies fallen in NRW ein......?!
die haben auch ne vereinshymne...aber ob es dieser song war?

aber glaub ich auch net, obwohl....die haben ja auch unseren armen hannoveraner verkloppt!

gruss efjot

[acidfree:18644 size=300x90 align=top]
..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiet

na wenigstens...

..warste wiedermal laufen - Du Faultier! Und wenn Du Deine überschüssigen Kräfte demnächst nicht an wehrlose Rentner verschwendest sondern in Kilometer umsetzt, dann passen Dir auch bald die Laufhosen wieder richtig ;-)
Grinsende Grüße, WWConny

Tatsächlich?

Ich glaube die Story nicht. Vor allem der Song im Radio setzt der Geschichte die Krone auf. Ist eigenlich schon der 1.4.?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links