Benutzerbild von köln42195

Nachdem mein 10km – Lauf am letzten Wochenende nicht so schnell war, wie ich eigentlich geplant hatte, stand gestern Abend Tempotraining auf dem Programm.
Und zugegeben, die Tempoeinheit habe ich mit einer gewissen Wut im Bauch absolviert. 6x 1000m mit 400m Trabpause.
Die Wetterbedingungen waren ideal: So richtig schönes Schmuddelwetter, knapp über Null Grad, Nieselregen (genug im pläddernass zu werden), Nebel. Und das Alles im Dunkeln. Bin mehr oder weniger im Blindflug rumgelaufen – mit Brille konnte ich nix sehen wegen Brille nass und ohne Brille, naja, auf der Straße geht es so gerade noch, im Wald aber nicht mehr.
Nach gut einem Kilometer einlaufen ging die Post ab, der erste schnelle Kilometer. Er kam mir ganz schön lang vor. Die Trabpause war dringend notwendig.
Endlich schaffe ich es mal wieder, am Limit zu laufen. Bei den Tempoabschnitten liegt der Durchschnittpuls bei 177bpm, max. 183bpm.
Der Kampf wird bei jeder Weiderholung heftiger, aber es läuft. Der 6. schnelle Kilometer, endlich geschafft.
Und? So schnell war ich schon lang nicht mehr.
3:45,94 min
3:56,47 min
3:50,23 min
3:55,89 min
4.02,61 min (kurzer Anstieg)
3:59,62 min
Fertig, aber hochzufrieden.

Achja, ca. 150m vorm Auto aufgehört zu laufen, neuer Kilometerstand 2012: 345,67km

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

34567:-)

Glückwunsch dazu und noch viel mehr zu den super schnellen Intervallen! Vielleicht war der "Blindflug" ja das Geheimnis;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Boah, was ein Hammertempo!

Damit schaffst Du den nächsten 10er bestimmt wie geplant. Noch ein paar von den Dingern - und Du bist fit wie'n Turnschuh!

Glückwunsch, aber ...

Glückwunsch, so viele Wiederlholungen am Limit schaffe ich nicht!
Aber die Temposchwankungen wären mir zu groß, mehr als 15 Sekunden ...
bei 10 Sekunden würde ich schon von einem Einbruch sprechen ... - ich würd eher etwas verhaltener anfangen (3:55) und dann nach 2-3 Wiederholungen etwas draufsatteln. Meiste

Ansonsten sind wir ja ähnlich schnell unterwegs (zumindest komme ich mir mit meinen 8*500m Intervallen (1:50 +/-2) auf der Straße nicht wesentlich schneller vor.

Hab heute ebenfalls etwas für's Tempo getan: ca 25 km in 1:59 (4:45). Der nächste Halbmarathon kann kommen (im April).

viel Erfolg und bleib Verletzungs-/Schnupfenfrei!
Hendrik

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links