Es stand im Zuge der Marathonvorbereitung mal wieder ein langer Lauf auf dem Programm. Ausbau auf 2h30min, 26,5km mit 3km MRT gegen Ende. Die Anmeldung zum Kasselmarathon in 3 Monaten ging am Abend vorher raus, somit war für ein wenig zusätzliche Motivation gesorgt...was soll ich sagen, 22km in MRT+60sec gingen eigentlich ganz gut durch, wenn ich auch die Ermüdung langsam zu spüren began...dann der MRT-Teil...heftig, heftig, da musste ich schon schwer kämpfen, die Beine waren einfach müde und da hilft dir noch soviel Kondition nix, es war schwierig das Tempo über 3km zu halten (hat aber dann doch mit Polster geklappt)...1,5km Auslaufen später war ich dann zu Hause und, um den Kreis auf die Überschrift zu schließen, hätte mich an diesem Abend mit Sicherheit nicht mehr für den Marathon angemeldet!

P.S. 34km mit 10km MRT "am Ende" ist die letzte lange Einheit in meinem Plan. Da freu ich mich schon ganz besonders drauf! :)

0

;-)))

Das kenne ich! Ich beglückwünsche mich gerade die ganze Zeit über, dass ich mich nicht wie letztes Jahr schon im März zu was Langem angemeldet habe....

Viele Grüße an an Platz 2 in der diesjährigen Stadtliste dagelassen......

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

wenn man die Planvorgaben

... immer so ohne weiteres mit ohne Anstrengung schaffen würde :-) wäre es doch auch langweilig

du hast mir da allerdings einiges voraus, du schaffst es trotzdem während ich momentan an den Tempovorstellungen verzweifel ...
ich schiebs aber aufs Wetter :-) und stör mich mal nicht daran :-)

also weiter viel Freude und Spass beim quälen !!!

Viele Grüße

Du hast natürlich Recht,

Du hast natürlich Recht, Ed. Ein lockerer Plan ist kein guter Plan!

Und der Schneematsch hat den Lauf noch ein wenig anstrengender gemacht als es dann hoffentlich beim nächsten Langen in zwei Wochen der Fall sein wird. :)

War aber definitiv volle Kanne! ;)

Hallo Ulli,das ist ja mal

Hallo Ulli,

das ist ja mal interessant einen sehr aktiven Läufer aus Erlangen hier anzutreffen...soviele gibt's hier ja nicht, wenn man sich mal die Stadtliste anschaut. Ich sehe auch einige Läufe in deiner Liste, die ich auch schon mitgemacht bzw für dieses Jahr auf dem Schirm habe. Am meisten überrascht mich allerdings deine Verbindung in die Herrmann-Gegend. Wollte den ich dieses Jahr eigentlich auch mitlaufen, aber meine Freundin (die in der Gegend wohnt) hat sich verletzt und evtl wird's dann nur zugucken oder die spontane Entscheidung morgens noch zu schauen, ob jemand seinen Startplatz loswerden möchte. Nächstes Woe wird's vielleicht aber was mit 10km in Bad Salzuflen (dann aber nur als "Begleitung" für sie). Bist du beim Winterwaldlauf in Erlangen dabei dieses Jahr? Vielleicht ergibt sich ja mal was.

Gruß,
Stefan

Trainierst Du nach Greif?

Wobei ich da gelesen habe, dass er bei sich selber +10 Sek auf MRT bei der Endbeschleunigung akzeptiert.

Von daher: ist doch gut gelaufen! Und Training kommt von Tränen :grins:

Hi, nein, einen festen

Hi,
nein, einen festen vorgegebenen Trainingsplan befolge ich nicht, ich lasse mich mehr von den vorhandenen inspirieren und schau dann, welche Einheiten ich gut kombinieren und unterbringen kann. dazu hol ich mir ausm Forum viel Input (die bösen Menschen dort haben mir auch den Floh mit der Endbeschleunigung ins Ohr gesetzt).

thema trainingsplanung: ich bin immer recht viel unterwegs und muss schauen, wie ich meine läufe lege. da ich zum glück meist trotzdem relativ weit vorausplanen kann, fallen jetzt nicht einfach mal zwei lange läufe aus o.ä., aber da die meisten vorgegebenen trainingspläne ja ein gesamtkunstwerk sind, denke ich, dass selber basteln in meinem fall besser ist, als die einheiten aus den plänen eigenständig zu verlegen/ausfallen zu lassen.

Nun ja

die letzten Jahren waren da ziemlich uninterressant, dass ich mir da andere Duellpartner gesucht habe. Nur wird mir meine Buddyliste zu schnell;-) Und aktiv, aktiv bin ich derzeit in jm nicht besonders, es reicht halt meist nur für einen dummen Kommentar. Viele benutzen jm nur zum aufzeichen, wie Nr3 und 4 in der Liste.
Und Hermann: ich stamme aus der Gegend, und laufe dieses Jahr mal wieder mit. Salzuflen kenne ich auch, der Lauf ist schön, ich war da vor 3 Jahren beim Blocklauf, herrlich matschig. Winterwaldlauf wollte ich wohl mitnehmen und vielleicht auch den HM beim WeltDownSyndromTag Lauf in Fürth.

Grüße
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Schön, schön, Hermann

Schön, schön, Hermann wäre wie gesagt ne spontane Entscheidung und würde bei mir den letzten langen Lauf im Marathontraining ersetzen.

Als HM hab ich mich für den Obermainmarathon in Bad Staffelstein entschieden. 15.4., also der Sonntag nach Ostern. Schonmal da gewesen oder was gehört?
Beim Fürth bin ich leider nicht im Lande, hatte den auch erst im Auge.

Also weiterhin viel Erfolg!
Stefan

Bin auch aus der Gegend ( Herzogenaurach)

Ich war zwar nicht gemeint, aber ich bin letztes Jahr den HM beim Obermain-Marathon gelaufen (und hab vor, ihn auch dieses Jahr zu laufen). Ich fand ihn saugut organisiert und schön zu laufen (und die Anreise von uns aus ist eh ein Katzensprung). Nach 3 km kommt eine knackige Steigung, aber sonst würde ich ihn eher als flach bezeichnen. Ich glaube, ich habe damals was geblogt - kannst also noch was nachlesen, wenn Du willst!
Viele Grüße
Micha

Obermain

kenne ich nicht. Soll aber im Vergleich zu dem Ganzen flach sein. Wenn Du am Hermann-Wochenende eh in OWL bist, gibt es bestimmt noch jemanden, der seinen Startplatz loswerden möchte. Aber Vorsicht man kann sich am Hermann leicht mitreissen lassen und dann wird es kein Trainingslauf. Wo willst Du denn Marathon laufen? In Würzburg????

Gruß
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Dann freu ich mich mal auf

Dann freu ich mich mal auf den HM, gut organisierte Läufe hat man schließlich nicht immer und flach macht auch Spaß.
Beim Gegenteil, also beim Hermann, kann es auch ruhig etwas mehr als ein Trainingslauf werden, sehe ich nicht so eng :)

Würzburg hatte ich auch auf der Liste, aber da ich am Himmelfahrtswochenende dann eh nochmal nach OWL fahre, gibts aufm Rückweg am Sonntag dann n kurzen Marathonstop in Kassel :D

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links