Ich laufe, schleiche und laufe, und flitze und es klappt trotzdem nicht. Verfolge nun zum dritten Mal einen 12-Wochenplan für einen HM mit Zielzeit. Und was soll ich sagen? Alle, naja, eben fast alle Trainingseinheiten mach ich locker; bin meist deutlich besser. Aber die verdammte, saublöde 10 km Distanz auf Zeit, macht mich einfach fertig. Ich kann das vorgegebene Tempo einfach nicht halten!!!! Und das, obwohl ich alle Intervalle gut hinbekommen habe. Und sogar schon vor dem Trainingsplan immer wieder Intervalle eingebaut habe, da ich um meine Schwäche wusste...

Jetzt bin ich echt gefrustet und hinterfrage, warum ich überhaupt einen Wettkampf absolvieren soll. Vielleicht sollte ich einfach nur weiter meine Kilometer runter trotten....Bin und werde wohl kein Sprinter... und ganz im Geheimen hatte ich die Hoffnung, dass es diesmal klappt. Also, habe sozusagen auf ein Wunder gehofft...

gefrustete Susimusi

0

vielleicht ist der plan ja

vielleicht ist der plan ja auch mist...kann man den im netz bekommen?

Wettkampf-10er?

Hast du denn den 10er im Wettkampf gelaufen oder "nur so" im Training. Bei letzterem würde mir nämlich total das Wettkampfadrenalin fehlen, da könnte ich die geforderte Zeit nie schaffen. Die Testläufe eines Trainingsplans sind immer auf Wettkampf abgestimmt, denke ich.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Tempohärte

Hallo Susi,

Ich würde nicht gleich verzweifeln, denn Sonnenblume triffts genau. Wettkampftempo bei einem Trainings-10er ist schwierig. Hab`s vor 2 Jahren auch versucht. Nach ca. 3 km bin ich abgek... . Letztes Jahr hab ich den 10er dann bei einem Volkslauf mitgemacht und schon klappte es mit der Zielzeit( sogar 2 min schneller). Außerdem darfst du das Wetter und die Bodenverhältnisse nicht außer acht lassen

Also, Kopf hoch und nur die Ruhe
Gruß Fjerler

Hallo Buddyline, mir geht

Hallo Buddyline, mir geht das ja immer genauso!

Ich schrubbe die Intervalle, die Tempoeinheiten klappen... Der 5er Testlauf auch, nur beim 10er versage ich kläglich.

OK, zur Zeit bin ich sowieso sehr langsam, aber selbst wenn ich total fit bin haut es nicht hin.

Warst du denn viel zu langsam beim 10er?

Mir sagen viele, dass ich viel schneller sein müsste für die Kilometer, die ich so ablaufe, aber ich hab wohl einfach kein Talent. Inzwischen ärgere ich mich schon über mich selber, dass ich zu 3 HM's dieses Jahr gemeldet bin.. ich glaube ich sollte einfach Just for Fun laufen...

Kopf hoch!

LG Tinkers

Nicht Verzwiefeln

wenn das immer so einfach wäre, seine Ziele zu erreichen, würde man zu tief stappeln. Ich will mich auf auf der Hm Disstanz verbessern und werde als Tempoeinheiten mindestens 3 Hm vorher unter Wettkampfbedingungen laufen. Es sind richtige Wettkämpfe, die ich aber ruhig vergeigen kann, sprich zu schnell angehn und dann "sterben". Damit ich seh wo ich trainigsmäßig steh. Diese Methode hat sich bei mir bewährt.
Also warte es ab und lass den Kopf nicht schon vorher hängen.

Gruß Jürgen

Hey, bloß nicht den Kopf hängen lassen!

Wir gehen davon aus das dein Plan ok ist und das du wirklich fit und in der Lage bist die 10 auch in den geplanten Tempo laufen zu können... - richtig?

Tipp 1: Such dir einen Hasen der dich zieht oder scheucht oder dich einfach nur ablenkt von deinen Sorgen und Gedanken.

Tipp 2: Solltest du keinen Partner finden, mach dir das Leben leichter. Wie? Suche dir eine Stecke die negative Höhenmeter hat! Anders ausgedrückt, renne 10km möglichst leicht Bergab.

Das sind beides Pycho Tricks die ich selber nutze. Bei einem Wettkampf ist eh alles anders... besser, schneller und einfach geiler.

Hilft beides nicht, dann solltest du ggf. doch überlegen deine gewünschte Zielzeit zu einem späteren Zeitpunkt erneut ins Auge zu fassen und jetzt ein bischen langsamer zu machen.

How ever - viel Gück und max. Erfolg

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Du schaffst das noch

Versuch mal direkt vor den Wettkampf 10km eine ausreichende Pause zu machen. Ich hab da heute ein AHA Erlebniss gehabt.
2 Wochen Pause wegen dickem Zeh gehabt und heute das erste mal wieder gelaufen.

14,5 km Gesamtstrecke locker angegangen. Nach 5km gemerkt es läuft sehr gut. 10km Zeit super zufrieden und dann der Hammer! Die letzten 3 Kilometer noch einmal eine richtige Temposteigerung. Sowas hab ich vorher noch nie erlebt. Kann mir das nur durch die 2 Wochen Pause erklären.

Viel Erfolg bei deinem Ziel

Mich hat der 10ner

auch oft verzweifeln lassen. Irgendwann bin ich nicht nur Intervalle gelaufen, sondern habe mit einen 5er bei einer 10ner-Zielzeit-Pace angefangen und wöchentlich einen km rangehängt, bis ich dann die 10 km in der für mich angestrebten Trainingszeit geschafft habe. Das hat funktioniert.

Viel Erfolg
wünscht Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ich kenn zwar Dein Ziel nicht

und weiß nicht um wieviel Du daneben gelegen hast.

Ich selber mach lieber kleine Schritte auf dem Weg zu meinem Ziel. In einem Tempo angehen, von dem ich meine es zu schaffen - und dann hinten raus schneller werden. Dabei aber nicht den Druck machen, die schnellste (aus den Intervallen errechnete) Zielzeit unbedingt erreichen zu wollen - und dann nach ein paar km abzuschmieren wegen mangelnder Tempohärte oder -ausdauer.

Take it easy! Es dauert vielleicht noch ein wenig, aber Du wirst Dein Ziel mit etwas mehr Übung sicher auch bald erreichen! Falls der Plan und die Regeneration passen.

ich weiss nicht wieso aber

ich weiss nicht wieso aber ich laufe zwischendurch auch einen geplanten Wettkampf für HM..keinen 10er, sondern meine geliebte 14er Strecke. Da geht es für mich nur darum eine gute Zeit zu machen bzw. Rekord zu holen. Für mich persönlich ist es egal ob es ein Wettkampf oder ein Zeitlauf gegen mich selbst ist. Hab ich das Ziel das zu wollen klappt es auch...Wo ein Wille da auch eine Zielzeit, so ist mein Motto

Mir gehts nicht anders....

Hallöchen,
auch ich werde gleich wieder meine km nach Trainingsplan "runterreissen" und werde es auch dieses mal (10er Lauf im März) nicht schaffen, die 10 km unter 1 h zu laufen. Ums Verrecken nicht und natürlich kommen einem dann ab und an die Gedanken: Wozu dann das Training? Scheinbar laufe ich mit und ohne Training immer gleich (langsam).
Gleiches Thema beim Halbmarathon: Auch hier immer knapp dahinter.
Aber ich glaube, wir laufen, um uns fit zu halten, um den Körper zu trainieren und eigentlich ist es albern wegen so ein paar Minuten sich die Hölle heiß zu machen. Auf die langen Distanzen gesehen sollte es doch keine Rolle spielen. Das Durchhalten zählt und die Disziplin und natürlich auch die positiven Erlebnisse.

viele Grüße und bitte trotzdem weiterlaufen
Ute

wenn

die Intervalle locker sind, mchst Du was falsch :-)

Aber ich würde auch dazu raten was viele hier schreiben, nämlich einen Hasen holen der Deine Zeit locker läuft und Dich mit allem versorgt inkl. antreiben.

Die Zeit und die Sperre ist im Kopf nicht in den Beinen, also lass Dich ziehen und achte einfach nicht auf den Rest. Bei dem Test-10er keine Uhr mitnehmen, die hat der Hase.

Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Lass dich nicht

...nicht von einem Trainingplan in ein Schema pressen. Du bist keine Maschine. Lauf einfach nach Gefühl....und du wirst auch dein Ziel erreichen.

LG
Many

Hey, vielen Dank!

für so viele Tipps und Aufmunterungen und Aufforderungen zu mehr Lässigkeit...!

Ich versuche von allem ein wenig anzunehmen, und laufe erst mal weiter.... :-)

Am meisten hat mir gut getan, dass es anderen tatsächlich auch so ergeht - also gibt es ihn tatsächlich, den saublöden 10 er

Ich versuche mich jetzt erst mal von der Zielzeit zu verabschieden, um lockerer zu werden... (zumindest in der Theorie).

Spätestens in 5 Wochen melde ich mich wieder....nach meinem HM... wenn ich ihn denn laufe.....

Susimusi

du machst...

das schon lieber Buddy. Ich finde deine Antwort toll, ist genau der richtige Weg. Lauf locker weiter, stress dich nicht und wir hören uns dann NACH deinem gelaufenen HM... ich drück dir dazu sämtliche Finger- und Fußzehen die ich habe :-)

Kopf hoch... Let's run ;-)

LG Cycada

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links