Hi zusammen,

ich hab vor ein paar Wochen mit dem Laufen angefangen und hab mittlerweile das Problem, dass mein rechter Fuß nach ziemlich genau 5,5km anfängt langsam einzuschlafen. Bisher hab ich nur so 6-7km-Läufe gemacht, da wars dann nicht so schlimm.
Aber heute bin ich 10km gelaufen und da hats dann schon genervt. Er schläft nicht vollständig ein und wenn ich die Belastung ein wenig variiere (also nicht so, dass es stört), dann "taut er wieder auf", aber sobald ich nicht mehr bewusst auftrete, gehts wieder von vorne los.
Hat jemand ein Tipp, wie ich das Problem loswerde? Schuhe hab ich die Adidas Supernova. Mit denen bin ich auch total zufrieden und hab auch sonst keinerlei Probleme.

Danke schonmal im voraus,Grüße, Johannes

:-)

auf die Schulter spucken? :-)

nur eine Testantwort und kein sinnvoller Beitrag !

Problem kenne ich

Hallo Johannes,
Dein Problem kenne ich leider auch. Habe zurzeit nach meinem Wiedereinstieg das gleiche Problem. Ich laufe dann immer hundert Meter oder mehr nur auf den Fußspitzen, danach läuft es wieder. Da das ein altes Problem bei mir ist, weiß ich aus Erfahrung "Kilometerfressen, Kilometerfressen" bis sich die Beine wieder an´s laufen gewöhnt haben. Habe mal einen mir bekannten Sportmediziner, der selbst läuft, nach der Ursache gefragt. Der meinte, es könnte an der Blutzirkulation liegen, aber ohne genaue Untersuchung war eine Diagnose schlecht möglich. Also laufen, laufen, und nochmal laufen.
Gruß
fiffi

also ich hab eigentlich

also ich hab eigentlich schon alle schnürtechniken durchprobiert. seltsamerweise ist es besser geworden, als ich den schuh vorne richtig fest zugezogen hab und oben dann recht locker gelassen hab.
den tipp mit dem fußspitzenlaufen werd ich mal ausprobieren.

ich dachte immer, wenn der fuß einschläft hat das was mit einem eingeklemmten nerv oder sowas zu tun und nicht mit dem blutkreislauf?!
mfg jo

Einlagen

Hallo Saemiko,

ich hatte das auch. Der Schuhhändler meines Vertrauens hat mir erklärt, dass da unter dem Fuß Nerven langlaufen, die unter bestimmten Voraussetzungen gequetscht werden. Nach ein paar Kilometern ist der Fuß "platt", dann passiert das. Ist nicht schlimm, nur unangenehm. Geht mit Sporteinlagen sofort wieder weg (und kommt wieder, wenn die durchgelaufen sind... ;-) )

Viele schöne Kilometer noch

P

+++ Laufen bringt dich nach vorn +++

ich selber...

...habe einen wahnsinnig hohen Spann und dadurch auch manchmal die Probleme mit dem einschlafenden Fuß. Abhilfe leistet bei mir dann nur etwas lösen der Schnürsenkel. Es liegt sehr wahrscheinlich an abgeklemmter Durchblutung, was durch lockerere Bindung erst gar nicht auftritt.
An bestimmten Schuhmarken konnte ich das bisher noch nicht fest machen und ich habe schon diverse Marken ausprobiert.
Also direkt beim Anprobieren oder bei kurzen Läufen kann man so etwas nicht gleich feststellen, das muß man testen und jeder für sich eine separate Lösung finden.
Gruß + viel Erfolg bei der Problemlösung,
Markus
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

Ich habe beim Laufen selbst

Ich habe beim Laufen selbst keine Probleme, wohl aber auf dem Crosstrainer (da scheinen einschlafende Füße weiter verbreitet zu sein). Ohne Schuhe gehts auf'm Crosstrainer auch deutlich besser...
Hast du Laufsocken? Teste evtl. auch mal ein anderes Paar Schuhe, auch wenn du mit den Supernova sonst zufrieden bist.

na sowas!

ich crosstrainere auch barfuß. Genau aus demselben Grund.
hatte einschlafende Füße mal beim Radfahren (zu enge Schuhe). Aber beim Laufen nie.

mahlzeit :-) ich tippe auf

mahlzeit :-)
ich tippe auf die zu feste schnürung.
und zwar die an dem punkt, wo du die schleife (inkl. ca. 50 knoten etc. damit der schuh nicht flöten geht ;-) ) machst.
dort gehen adern entlang die den fuß mit blut versorgen und wenn du nun deine schuhe zu feste schnürst, drückst du die zuleitung etwas ab.
habe das problem bei skischuhen, basketballschuhen, telemarkschuhen, rennradschuhen. sobald der druck durch lockeres zuschnüren weg ist, gehts wieder.

wie aber schon die meisten redner vor mir erwähnt haben:

VERSUCH MACHT KLUCH !!! ;-)))

Kleine Anleitung zum

Schuhe binden...
http://www.karl-heinz-herrmann.de/Joggen/Schuhe-binden.php

Vielleicht hilft das weiter....

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

mir hat geholfen:

Hi,

hatte zu Beginn des Lauftrainings das selbe Problem und dann lange mit der Schürung experimentiert und festgestellt, dass wohl an der Fußoberseite nach Belastung ein Nerv o.ä. eingeklemmt wird.

Habe dann an der besagten Stelle das Kreuzen der Schürsenkel weggelassen und die Senkel auf der selben Seite weitergeführt, etwa wie hier auf dem zweiten Foto

http://www.lauftipps.ch/ausruestung/laufschuhe_richtig_schnueren.php

Seit dem laufe ich ohne Problem.

Also viel Erfolg beim Ausprobieren.

Gruß aus Duisburg

otacon

Hatte das Problem auch mal...

als ich vor zwei Jahren angefangen hab zu laufen. Hatte damals Adidas Marathon Trainer.
Als ich dann das erste Mal in einem professionellen Sportgeschäft Laufschuhe inklusive Fußvermessung, Laufbandtest, etc. gekauft habe, war dieses Problem wie weggeblasen.

Vielleicht passen deine Schuhe nicht zu deinen Füßen, wie damals bei mir. Habe seit diesem Tag nie wieder Probleme mit eingeschlafenen Füßen gehabt.

Liebe Grüße
Selinha

Mal mit anderen Socken probiert...

Hi zusammen,

hatte das Problem auch schon mal, bei mir lag das an den Socken, zumindest zum Teil.
Mit vernünftigen Laufsocken hab ich gar kein Problem mehr damit... nur so als "mal-probieren-Tip" ;-)

Hi - hast du vielleicht

Hi - hast du vielleicht Probleme im Kreuz/Lendenwirbel?

Meine Bandscheibe drückt auf irgendeinen Nerv, der wohl mit den Füßen verknüpft ist. Bei mir habe ich nur ein Kribbeln in beiden Füßen, spüre allerdings nach 10 km den Rücken.
Derzeit in physiotherapie mit dem Rücken
Gruß
Heinz

vielen dank für die vielen

vielen dank für die vielen tipps. ich werd mir mal ein paar ausprobieren und hoffen, dass ich das irgendwie wegbekomme.

mfg jo

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links