Benutzerbild von köln42195

Sonntag der Lauf war nicht so wirklich toll. Fühlte mich platt, trotz langsamen Tempos war der Puls ein paar Schläge höher wie üblich.
Montag Pause. Dienstag die Überlegung, was mach ich heute? Noch ein Tag Pause? „Normaler“ Dauerlauf? Oder doch das geplante Tempotraining durchziehen? Locker losgelaufen, Körpergefühl war gut = Tempotraining angehen. 4x ca. 1500m.
Mache mir die Vorgabe, wenn der erste Tempolauf langsamer als 6:20min ist, wird das Intervalltraining abgebrochen. Das Intervall lief gut, Zeit 05:57min. Also weitermachen. Auch die weiteren 3 Intervalle sind unter 6min: 05:54, 05:55 und 05:51min. Nach dem letzten Lauf taten mir die Beine aber auch höllisch weh. Gut, dass es vorbei war.
Schon verwunderlich, wie schnell der Körper sich erholt. Sonntag noch platt und müde und nach nur einem trainingsfreiem Tag ein super Intervalltraining hingelegt. So schnell war ich schon lange nicht mehr unterwegs, selbst die 400m-Läufe letzte Woche waren langsamer.

0

Ging mir ähnlich...

...die Woche. Sonntag nach dem Lauf platt, aber schnell wieder erholt, Di 20km mittleres Tempo und auch recht KO. Heute dann außer Plan nochmal 20km auch recht flott und es super. Manchmal schon komisch. Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links