Benutzerbild von crema-catalana

Fahrt ihr dieses Frühjahr ins Rad-Trainingslager?

Wenn ja, wann & wohin?
Oder macht ihr ein Trainingslager@home?

Malle

Göga und ich sind vom 15.-29.4. wieder auf Mallorca zum Radeln und freuen uns auf den lecker Kuchen und Cafe con leche! ;o)
_______________________________
swim, bike, run, eat, drink, fun!

Für'n Trainingslager extern

reicht die Kohle nicht. Töchterchen fährt noch auf Klassenfahrt, etc. pp.

Also wird es wohl ein heimisches Training bleiben müssen. Aber erst mal muss ich noch das Rad bestellen - bei der Witterung momentan nicht wirklich. Und da mich die Viren irgendwie länger begleiten ist Radfahren noch nicht möglich.

Kommt Zeit kommt Rad :grins:.

Vermutlich mach ich in den Osterferien wieder Trainingslager mit Kind - sprich mehrtägige Radtour im Familientempo mit Gepäck. Zuzüglich vor dem Frühstück laufen und dann wird das schon werden.

Ich wünsche euch viel Spaß auf Malle - und komm dieses mal gesund zurück (da war doch 'ne kaputte Hand letztes Mal, oder irre ich?).

Trainingslager bzw. Urlaub...

Naja, für uns wird es halt wieder der Jahresurlaub mit verstärktem Radeln und Essen...
IMG_3528
_______________________________
swim, bike, run, eat, drink, fun!

Lecker!

Lecker! Erdbeerkuchen mit Sahne!!!! Jamjamjam...

Mein Trainingslager beginnt direkt hier vor der Haustür. Leider im Moment ohne Erdbeeren.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

mögen würde ich schon wollen,

aber dürfen trau ich mich nicht.

Kinder, Familie und Finanzen lassen heuer nichts in diese Richtung zu.

Ich hoffe im Frühjahr mal ein paar Tage Frei zu haben in denen ich ein kleines Home-Lager veranstalten kann. Und eigentlich hab ich ja alles was ich brauche (fast) vor der Haustür: Hüglig ist es hier eh, der Bayrische Wald ist nicht weit weg und das Wetter kann* ideal sein.


Uli

* muss aber nicht ;-)

:-(

Ich wollte eigentlich wie letztes Jahr mit der DTU wieder in den Harz, weil gut&günstig...
Wird aber aus div. Gründen dieses Jahr nichts. Habe mir aber vorgenommen ein "home-made" entsprechend an ein paar freien Tagen zu absolvieren. So Richtung erste zarte Sonnenstrahlen Ende März und entsprechend in Job und Familie klar zu machen, daß in dann auf dem Rad sitze (und zwar lange) und dann noch laufen/schwimmen gehe (und zwar in Ruhe) und Abends früh schlafe (und zwar tief). Also an den Tagen zwischendurch mal physisch anwesend bin, aber eigentlich doch nicht - mal gucken, ob's klappt???
Ansonsten, wer nicht gleich in den Süden kann/will, sollte mal hier gucken: http://www.rennies-sport-reisen.de/
Organisiert von Bernd Rennies (BremerTriVerband, DTU-Vorstand), ein echt netter Typ und ein erstklassiger Athlet, der im Trainingslager für jeden was im Plan hat. Von "ich bin der gechillte Hobbysportler" bis zur "absoluten Kampfsau"... - er kann/weiß echt was und Spass hat man auch noch extrem (und das bei sehr übersichtlichen Kosten)
Habt Spass, wo auch immer, Gruß Fritze

"To finish, you have to start!!"

no money

nicht mit Kindern ;-) Wie immer zuhause.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Malle, leider nein!

Leider können wir in diesem Jahr nicht nach Mallorca, da wir unsere Tochter, die zur Zeit in England weilt, besuchen wollen, doch unsere Planung läuft schon für 2013, Mallorca oder doch lieber Skiurlaub???, schwere Entscheidung, man bräuchte viel mehr Schulferien!
Als Trost werden wir uns in der erste Juli Woche mit den Mountainbikes in den Alpen vergnügen. Ist zwar nicht als Trainingslager zu sehen, da ich bis dahin schon drei Tris gemacht haben werde, aber Spaß werden wir haben.

Unser Verein macht traditionell immer im Mai ein langes Trainingswochenende im Harz, wo es genau so traditionell immer regnet und kalt ist, da werde ich einen kleinen Trainingsreiz setzen. Ansonsten gilt Rad fahren, Rad fahren und nochmals Rad fahren! Der Frühling kann kommen ich will los!!

Noch nie gemacht. Es gibt

Noch nie gemacht. Es gibt genügend Möglichkeiten das zu Hause auch durchzuführen. Berge gibt es hier auch mehr als genug. Flach fahren kann man an der Saar. Das gesparte Geld kann somit in sinnvollere Dinge investiert werden. Wie z.B einen Neo ;-) oder eine anständige Laufuhr oder ein paar Carbonlaufräder. Oder einen entspannten Saunagang. Vielleicht auch alles zusammen? Da habe ich mehr davon als ein paar Tage im warmen Trainingslager. Außerdem härtet das Schnuddelwetter bei uns momentan nur ab. Da die Wettkämpfe in Deutschland ja auch nicht immer bei schönen Wetter sind kann das Trainingslager zu Hause nicht schaden.

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Nicht vergleichbar mit Zu-Hause

Denn das Tolle im Trainigslager ist, daß Du ausschließlich von Gleichgesinnten, die ähnlich ticken, umgeben bist. Du machst Sport, hast Spass und Du mußt Dich um nichts anderes oder alltägliches kümmern , alles organisiert...
Das macht auch den enormen Erholungswert trotz der intensiven Einheiten aus und das hat man zu hause leider im Regelfall nicht.
Und wenn Du auf Training fürs deutsche Schmuddelwetter stehst, dann mach ein Camp in Deutschland; ich hab im Harz gelernt, daß man auch im strömenden Regen Radfahren kann :-(
Gruß von Fritze

"To finish, you have to start!!"

Ja bei uns kann man auch gut

Ja bei uns kann man auch gut im Regen fahren.
Letztes Jahr war bei fast jedem Triathlon bei dem ich am Start war Regen angesagt.
Ich fahre gerne den Wettkampf bei Regen da ich hier viel Zeit herausfahren kann.

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links