Benutzerbild von Mojo2008

... davon bin ich inzwischen überzeugt. als ich vor rund acht monaten anfing, wog ich zwischen 93 und 95 kilo (ich darf das, ich bin 1,93 groß). inzwischen und rund 800 kilometer weiter, davon die letzten 366 mit einem amtlichen kilo-kalorienverbrauch von 34817 (dem äquivalent von mithin rund vier kilo schieren fetts) pendelt das gewicht zwischen 96 und 99 kilo, wobei ich gewisse gestaltungsmöglichkeiten habe. neige ich während des elektronischen wiegevorgangs den kopf soweit nach links, dass ich gerade noch zur anzeige blicken kann, mache ich 400 gramm gut; blicke ich dagegen mit mittig geneigtem kopf zum display steigt das gewicht wieder um 700 gramm. was also gilt nun und was macht das mit mir, meinem leben und dem wunsch nach zuverlässigkeit, reproduzierbarkeit und unumstösslichen naturwissenschaftlichen analysen wie dem wiegen (eine interessante frage für den nächsten lauf mit unerwarteten umwegen)?
bei meinem gestrigen lauf versuchte ich eine erklärung mittels geometrie, wachsende oberschenkelumfänge durch zunahme der muskelmasse. die hat schließlich ein höheres gewicht; und verteilt sich das gewebe bei den langen beinen nicht auch unauffällig, geradezu heimtückisch. schließlich spannt die jeans ja an den beinen und nicht im bund; der gürtel ist ja auch noch im letzten loch ... und wenn dann auch noch die waden... ?
mein - eigentlich - freundlicher partner bemerkte, dass body mass indices bei sportlern ohnehin häufig absurde ergebnisse zeitigten, volle glykogenspeicher größere wassereinlagerungen verursachten und - später im auto - bei zunehmendem alter die knochen schweres kalk einlagerten. dann sei das eben mit dem gewicht so.
nun, letztere bemerkung werte ich als revanchefoul; schließlich hatte ich ihm nach einer ungeheuerlichen provokation - hinter einer gabelung wartete ich freundlich, er lief aber den anderen weg weiter, hoffte wohl auf einen vorsprung für seinen bekannten schlußspurt - auf den letzten zwei kilometern drei minuten abgenommen. aber es bleibt die frage: hat er mit seinen erklärungen auch recht und ist das steigende gewicht von der natur so vorgesehen?
dann kam heute dieser beitrag im forum/allgemein laufen (http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/23871) und erinnerte ich mich an früher: in zehn tagen dreimal 60 minuten krafttraining, abends einen bananen-apfel-eiweiß-milchshake. bei einer 95,x auf der waage erhöhte ich die zahl der situps und gut war's.
heute aber? heute erhöhe ich die zahl der kilometer, der läufe und lakritz-konfekt-schnittchen, schokoriegel, kuchenstücke und eisportionen. soviel süsses war nie. das ich vor rund elf wochen zuletzt geraucht habe, mag den freundlichen, wohlwollenden eine erklärung sein; für mich - und allen anderen sei diese einschätzung ebenfalls zugestanden - ist jedes naschen niederlage.
so oder so - ein athletisches antlitz, captain caracho, anarchischer oder argloser verfasser des beitrags, ein athletisches antlitz kannst du beim laufen vergessen!

bleibt gesund

0

Athletische Glykogenspeicher

Athletische Glykogenspeicher und anarchisches Antlitz... Kenn ich, kenn ich!

Willkommen im Club der Nicht-Abnehmer. ;)

Wie sagte Alexander Dummer einst so schoen? "Was bei >50km die Woche nicht verschwindet, gehoert wohl zu mir dazu."

s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish." - Stacey Page
Gruppenduell BORN vs RUHR

der?

Alexander Dummer, *14.07.2008 12:56 Uhr. Alexander Dummer, *14.07.2008 12:56 Uhr, GEWICHT: 3430 g, GRÖßE: 52 cm

google-irrsinn... lol

ernsthaft allerdings: sehr entlastende worte; danke, danke danke...

gruß

- auch das geht vorüber -

Yep!

Ich gehöre auch zu den Leuten, die in der Marathonvorbereitung NICHT abnehmen - muss wohl auch an meinem anarchischem Antlitz liegen ;-))

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

na dann...

werde ich mich wohl entspannt in mein schweres schicksal fügen. und petra, solltest du noch erkältet sein wünsche ich gute besserung.

liebe grüße; mojo

- auch das geht vorüber -

Das wollte ich noch sagen

Nicht laufen macht auch dick.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

an Gewicht...

..habe auch ich im letzten halben Jahr nichts verloren. Dennoch habe ich die Konfektionsgröße gewechselt - und das liegt nicht an neuen Normen der textilverarbeitenden Industrie - YEA!
Ich laufe auch seit Juni 08, habe allerdings schon 15 Jahre vor Dir mit dem Rauchen aufgehört.
Und was hast Du gegen 93 Kilo auf 1,93? Ich kennen jemanden, der das auf 1,63 schafft (kein Tippfehler).
Also: bleib locker und entspannt, lauf weiter und schreib immermal so nette Blogs wie diesen - les ich gern!
Schönen Gruß, WWConny

Nee, nee

Nee, nee, das ist der Junior. Aber der klagt ja erst so richtig: "Egal, wieviele KM man vom Papa im Babyjogger durch die Welt geschubst wird, man wird immer schwerer und schwerer..."

Ehrlich gesagt, weiss ich nuescht, wer das ist. Ich hab das Zitat aus der Sammlung beim Kilometerspiel. :)

s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish." - Stacey Page
Gruppenduell BORN vs RUHR

A schnarchig

A schnarchiges Antlitz?

Noe, c.c., nicht bei Deiner neuen HM-Zeit! :)

s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish." - Stacey Page
Gruppenduell BORN vs RUHR

Das erst recht

Und wie!

Ausserdem macht Nicht-Laufen schlechte Laune. Gell?

s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish." - Stacey Page
Gruppenduell BORN vs RUHR

@ Susa

kannste die etwa die schlechte Laune schon bei dir in Freising spüren? O man, kein Wunder, dass hier keiner mehr was mit mir zu tun haben will.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

@WWconny

danke für die aufmunterung und die freundliche beurteilung; wöge ich 93 kilo - ich würde nix sagen. derzeit sind es aber knapp um 97; ich habe mir aber vorgenommen, an der süsswaren-zufuhr zu arbeiten; ein eis in zwei tagen, oder so.

herzlich

mojo

- auch das geht vorüber -

Abnehmen

Keine Panik, habe erst vor ein paar Tagen gelesen, daß man bei regelmäßigem Joggen automatisch mehr Hunger hat und dann auch zu mehr Essen neigt. Dazu kommt, daß sich der Körper zusehends an die Belastung gewöhnt, und bei gleicher Leistung weniger Energie verbraucht.
Fazit: Bei gleicher Laufleistung weniger essen oder Essen wie man will und dafür immer mehr laufen.... oder die Waage wegschmeißen und nicht nur zum Sport, sondern auch sonst Klamotten mit Elastan tragen...
Lach, ich habe mich für eine Kombi aus allen drei Optionen entschieden,
Da geht noch was!
Kluette

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links