Benutzerbild von Kaiserstädter

Heute möchte ich Euch meine Lieblingsrunde vorstellen.

Es ist eine Runde mit einer Länge kurz über Halbmarathon (21,7 km) und insgesamt 308 Höhenmetern. Ich laufe die Runde meistens im GA1-Bereich – bei einigen Steigungen kommt man ohnehin in den GA2.

Mein Lauf startet vor der Haustür in Breinig (günstige CO2-Bilanz), einem Dorf von Stolberg. Stolberg liegt zwischen Aachen und der Voreifel. Und genau da geht es hin: Über die Indeland-Route nach Aachen-Brand und von da nach Aachen-Kornelimünster. Und dann über den Eifelsteig ab in die Voreifel!

In Aachen Kornelimünster beginnt der Eifelsteig. Diesem folge ich bis Walheim und laufe dann über die Örtchen Hahn und Vennwegen wieder nach Breinig.

Zunächst muss ich ein wenig aus dem Wohngebiet und laufe Richtung Dorff (das schreibt sich wirklich so). In Dorff stand früher die Schwarzenburg und noch immer gibt es dort ein Gut Schwarzenburg. Dorff hat heute den kleinsten Fußballplatz, der offiziell vom DFB für den Spielbetrieb abgenommen wurde. Beim Abstoß kann man direkt auf das gegnerische Tor schießen.

Von Dorff aus laufe ich bergab Richtung Aachen-Brand in das Indetal. Im Tal befindet sich die Komericher Mühle. Diese wurde zunächst im 16. Jahrhundert als Kupfermühle dann im 19. Jahrhundert als Walkmühle genutzt. Heute ist darin ein Museum. Walken ist doch ein Begriff, oder?

Über die Inde und hoch nach Brand, welches ich von der Seite anlaufe, wo die ganzen Bauernhöfe waren. Vom Verkehr bekomme ich nichts mit, denn oben angekommen, geht es auf anderem Weg wieder hinunter zur Inde.

Rauf und runter...

Dann Treppen hoch bis zum Wegkreuz. Hier denke ich immer an meinen Papa und mit einem guten Gefühl im Bauch weiter auf dem Indelandweg.

In der Ferne tauchen schon die ersten Kalköfen auf, die an der Inde bis Walheim immer wieder errichtet wurden. Hier wurde Kalk verhüttet. Mein Physik-Lehrer hatte uns damals hier mit auf einen Spaziergang genommen und uns alles rund um die Kalköfen erklärt. Ich fand das so spannend, dass ich später Wirtschaftsgeschichte im Nebenfach an der RWTH studiert habe.

Nach dem zweiten Kalkofen biege ich ab in das Korneliuswäldchen und folge der Inde bis Kornelimünster.

Kornelimünster wurde vom Abt Kornelius in der Karolingerzeit gegründet. Das Münster ist karolingischen Ursprungs, weist aber auch Elemente von Romanik und Gothik auf. Die Leute haben es eben immer so umgebaut, wie es ihnen gefiel – Banausen aus heuter Sicht. :-)

In Kornelimünster ist auch ein Schloss, das eine Kunstsammlung beherbergt. Die haben in den 70er Jahren zur Unterstützung junger Künstler aus NRW ohne Plan einfach den Malern Bilder abgekauft. Ungefähr 10 davon machten Karriere und ihre Bilder wurden super teuer. Somit wurde vor lauter Dusseligkeit eine heute sehr teure und angesehene Sammlung aufgebaut.

In Kornelimünster beginnt der Eifelsteig. Und zwar hier:

Der warm verpackte Läufer bin ich, wer hätte es gedacht. Und das Foto hat ein Holländer gemacht. Da sage ich mal weiter nichts zu...

Ich folge dem Eifelsteig bis Walheim. Auf die Höhe des Viadukts der Vennbahntrasse werde ich bis Walheim noch 3x hoch und zum Indetal 3x runter. Und die Anstiege können recht knackig sein.


Hinter Walheim geht der Eifelsteig weiter nach Friesenrath, aber ich laufe rechts, Richtung Hahn. An der Kirche vorbei und dann weiter nach Vennwegen.

Ich komme an einem Bauernhof vorbei. Auf der Wiese rechts kann man von Oktober bis November immer ca. 500 Gänse sehen. Ab 11.11. sind die dann weg??? - Lecker! -

Auf dem Weg nach Vennwegen komme ich am „Mönch“ vorbei. Ein Naturdenkmal: Diese Felsformatin hat sich aus Riffkalkstein im Mitteldevon (vor ca. 350 Mio. Jahren – lebte ich noch nicht, habe ich aus Erzählungen) gebildet. Mit anderen Worten: Wo ich gerade laufe hätte ich früher wohl schwimmen müssen. Dieser Kalkstein wird auch Blaustein genannt und ist ziemlich teuer.

Durch Vennwegen durch, dann auf den Feldwegen aus östlicher Richtung wieder in Breinig angekommen. Hier ist Altbreinig noch sehr interessant, lauter Bruchsteinhäuser – schön restauriert – und die dreischiffige Kirche St. Barbara. Barbara die Schutzpatronin der Bergleute. Hier in Breinig wurde Galmei abgebaut. Das benötigte man für die Kupfer- und Messingherstellung in Stolberg.
Ich finde, die Barbara sieht sehr hübsch aus.

Ich biege in die Entengasse an der „Stillen Liebe“ vorbei. Schöner Name... Sind wir nicht alle arme Sünderlein? ;-)
Aber ich bin schon still...

Dann noch 1.000 Meter durch Wohngebiete und ich bin wieder daheim. Jetzt einen heißen Kaffee! Kalt war es und etwas diesig. Schade, so sind die Fotos etwas grau.

Schön war es wieder und wenn Ihr mal in Aachen seid, dann meldet Euch, damit wir die Runde zusammen laufen können.

Gruß

Oliver

4.357145
Gesamtwertung: 4.4 (14 Wertungen)

hallo ich bin auch schon mal dort gelaufen

Hallo Oliver,
ich glaube, ich war auch schon mal auf einem Teilstück unterwegs. Ich bin von Eilendorf mit dem Fahrrad nach Brand - Aldi - gefahren und ab dort gelaufen. Habe da allerdings den gleichen Weg nur hin und zurück gemacht.
Ich habe mir allerdings vorgenommen, noch mal auf die Strecke zu gehen.
Naja, dafür dass ich nicht mehr in Eilendorf wohne, war das nicht einfach.

Grüße Renate ;-)

schön, ömme!

oh, wie fein! ein Streifzug durch meine alte Heimat! Breinig war immer Verpflegungsstelle zur nächtlichen Nahrungsaufnahme (Tacoma), wenn mich jugendliche (ja, das hatte ich mal!)Streifzüge von Büsbach in die Region führten...Hach, lang ists her, deine Beschreibungen habe ich mit Genuss verfolgt. Damals hatte ich allerdings noch keine Affinität zum Laufen.

Den Eifelsteig habe ich am anderen Ende bei Trier schon belaufen, würde gerne wissen, wie`s dazwischen aussieht...

Vielleicht komm ich irgendwann mal vorbei, wenn ich meinen Dad (unterirdisch) mal besuche.

Gruß
Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Heimatkunde am Abend

Danke für diesen tollen Bildbericht, Oliver!
"Hier denke ich immer an meinen Papa" (ohne jegliche Hintergrundinfos, aber du sagst ja selbst, jeder liest, was er lesen will) und die "Stille Liebe" haben mich schmunzeln lassen.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Von Aachen nach Trier

Hallo Hofpoet,
ich bin den Eifelsteig letztes Jahr schon von Aachen nach Gerolstein gewandert.
Ostern geht es dann von Gerolstein nach Trier.
Der Steig ist total schön und super abwechslungsreich.
Komm gene vorbei, ich freue mich.

LG

Oliver

PS: Ich wohne 300 m vom Takoma entfernt. Gehe da aber nicht rein. :-)


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Gefällt mir sehr! :o)

Wunderschöne Gegend habt Ihr dort!
Es macht bestimmt Spaß, diese Tour zu laufen und über die interessanten Stationen und über die Vergangenheit nachzudenken.
Das Viadukt, die Stiegen und die Kalköfen gefallen mir am besten!
Ok, und die Barbara ist wirklich hübsch!;o)
Danke fürs mitnehmen!!:o)

Lieben Gruß Carla

Zu spät...

Ich war letztes Wochenende in Aachen und hab auch ne ganz schöne Tour gemacht: vom Tivoli zum Hofgarten, dann in den Domkeller, dann ins Egmont, anschließend noch zum Hauptquartier und zu guter Letzt noch in der WG versackt. Mußte mir ja die St. Pauli-Niederlage bei der Alemannia schöntrinken. War alles lecker aber weniger Natur als bei Deiner Runde...
Aber der Eifelsteig würd mich irgendwann auch mal wandermäßig reizen.
Gruß, Marco
You'll never keinenzweifel alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Schöner Landschaftslauf

jr Sicher eine tolle Strecke,und mit dem trotz starker Winterkälte recht seltenen Gut Schnee wirkt die Strecke noch einladender,als mit frostgrauen Flächen,wie sie anderswo im Rheinland meist anzutreffen sind.

Wow!

Da hatest Du die härtere Tour. :-)
Keine Frage.


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Eine suuuuuuper schöne Laufstrecke

hast Du uns hier vorgestellt! Da wird Frau direkt neidisch! Aber im Grunde ist jede Laufstrecke schön.....wenn man den richtigen Blick dafür hat, stimmt`s?

Weiterhin viel Vergnügen auf Deiner tollen Strecke
wünscht Dir Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

vielen Dank fürs mitnehmen

auf Deine Runde. Ich finde es imer wider schön zu sehen wo andere so rumlaufen, meine Strecken kenne ich ja mittlerweile.

Nein die Photos sind nicht grau, die sind prima genau sowas wollen wir sehen.

@ all

Bitte gerne.
:-)

hach ja....

...schöne Runde!
Schön, das alles nochmal zu lesen, so mit bissel Abstand.

Auch ich bedanke mich sehr

Auch ich bedanke mich sehr fürs Mitnehmen. Das war eine schöne Strecke. Und schön ist auch beim Lesen alles nochmal nachzuerleben. Freu mich schon, diese Strecke im Sommer zu laufen.

Laufen macht glücklich!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links