Benutzerbild von SiriusBlack

6 lange Wochen ... Biel ade !

was für ein Grusel, insgesamt 6 Wochen habe ich nun mit einer starken
Bronchitis usw. laboriert und konnte "fast ;-) ..." keinen einzigen Trainigskilometer laufen !
Geplant war für dieses Jahr endlich der Start Anfang Juni beim 100km Lauf in Biel. Bis vor 6 Wochen lag ich eigentlich richtig gut im Plan und war mit mir und der Welt zufrieden.

Nach den nun insgesamt 6 Wochen Trainigsausfall muss ich mir wohl eingestehen das mein Ziel "Start beim 100km Lauf in Biel" für dieses Jahr in unerreichbare Ferne gerückt ist.

Vollkommen genervt und übermotiviert habe ich vor fast genau 3 Wochen nach bis dahin guter Genesung einen 11Km Lauf getestet, was mich in der Folge massiv zurückgeworfen und 3 weitere Wochen gekostet hat.
Mein Geist war willig, aber mein Körper hat mir dann gezeigt wie es läuft
wenn man zu übermotiviert ist und nicht warten kann bis man tatsächlich
wieder gesund ist :-(

Also lieber ein paar Tage freiwillig länger pausieren als sich dann Wochen
lang ohne laufen zu quälen ;-)

Gestern war ich dann also wieder mal auf der Piste :-) lief sich gut aber die
6 Wochen merke ich leider auch ...

Also werde ich mal schauen was in diesem Jahr sonst so an Läufen anliegt
und mich dann wieder gezielt auf Biel 2010 vorbereiten :-)

bis die Tage

0

Biel

Hallo SiriusBlack,

also wenn Du bis vor 6 Wochen gut im Plan lagst, sollte Biel immer noch möglich sein. Der Lauf ist erst im Juni, also noch genügend Zeit, viele Kilometer machen. Bei den 100 Km kommt es ja hauptsächlich auf das Ankommen an, weniger auf die Zeit. Schau einfach mal, wie es in den nächsten Wochen so läuft und entscheide dann.
Solltest Du in 2011 auch wieder in Biel laufen, könnte es sein, dass wir uns dort vielleicht sehen. Dieses und wahrscheinlich nächstes Jahr werde ich wohl noch keinen 100-Km-Lauf planen können, weil im Herbst eine größere Operation ansteht. Aber mir macht das "Kilometer-Schrubben" im Moment wieder so viel Spaß, dass ich entgegen erster Bekundungen doch wieder einen 100-Km-Lauf ins Auge fasse. Mein letzter waren die Deutschen 100-Km-Meisterschaften 1988 in Hamm....

Liebe Grüße
Renate

Dazu gehört ne Gute Portion Geduld!

und es ist so gut, dass Du Dich langsam wieder an das Laufen gewöhnst! Schade natürlich, wenn Dein großes Ziel dadurch nicht erreicht wird dieses Jahr. Das schmerzt.

Bin leider ins neue jahr gestartet mit 3 Wochen Gruselvirus und viel Bettruhe!
Und ich musste lernen dass es auch zum Lauftraining gehört, solche Ausfälle mit Ruhe, Geduld und einer gehörigen Portion Selbstdisziplin auszukurieren. Das gehört eben auch dazu, wenn man einen Trainingsplan perfekt einhalten will!

Hauptsache Du kommst wieder in Form und es macht wieder Spaß zu laufen. Ihc kann Dich jedenfalls verstehen.

LG aus Köln
Heike

Einmal musst Du nach Biel

Ganz abhaken würde ich Biel jetzt noch nicht. Je nachdem, wie sich Deine Form in den nächsten Wochen wieder aufbaut, kannst Du immer noch über eine Teilnahme entscheiden.
Dafür viel Glück.

Biel 2011? Mal sehen ...

Stefan

Hallo Renate, ich habe mich

Hallo Renate,

ich habe mich beim Training nach dem 11 Std. Plan von Laufreport.de gerichtet ... leider habe ich in der Zeit aber auch den Einstieg in die langen Läufe verpasst.

Ich werde mal schauen wie sich meine Form entwickelt und dann ggf. kurzfristig entscheiden :-)

Danke für die Tipps

Als Alternative, 27./28.

Als Alternative, 27./28. Juni, wäre der Fidelitas Nachtlauf in Karlsruhe, wenn Du Deine Form bis Biel nicht glaubst erreichen zu können. Sind 80km.
Gute Läufe wünscht
Astrid

Naja, das Zeitlimit von Biel

Naja, das Zeitlimit von Biel gestattet es auch, den Lauf "marschierend" zu bewältigen was ja ausdrüchlich erlaubt ist und mit der militärischen Tradition zu tun hat. In Karlsruhe sieht es ähnlich aus. Ist halt die Frage, ob man denn so langsam überhaupt unterwegs sein will.

stimmt schon mit dem

stimmt schon mit dem langsamen laufen "marschieren" und innerhalb der gesetzten Zielzeit ankommen :-)

ABER ... eigentlich wollte ich im Rahmen zwischen 11 und 12 Stunden ankommen, habe auch darauf trainiert. Eine Zeit von 9:59 wäre natürlich eine absolute Traumzeit.
Verlangt aber auch einen Schnitt von 5:59 auf 100km und den halte ich für mich leider für ein echt gewagtes Unternehmen.

Als Erststarter soll man sich ja eh keine Zeit setzen aber insgeheim schleppt bestimmt jeder eine bestimmte zeitiche Vorstellung mit sich rum ;-)

Also werde ich mal wieder langsam mein Training aufnehmen und schauen wie es läuft, evtl. dann doch mit reduzierter Erwartungshaltung an den Start gehen und beim 2. mal eine bessere Zeit versuchen :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links