Benutzerbild von egospezia

Ja, ich darf heute diesen Blogtitel nehmen. :-))))) Verdient hab ich ihn mir. Jepp. *hüpf*

Nie hatte ich Respekt. 1000km, ja und? *schulterzuck* In den letzten drei Wochen war da dann erst so ein Beigeschmack. 1000? Kilometer? Ich? Demnächst, hier, in echt? Letzte Woche hatte ich dann Respekt. Jau, ich bin Eintausend Kilometer weit gelaufen. Mit meinen eigenen Muskeln und Knochen.

Naja und vor dem HM hab ich auch keinen Respekt, aber da steht mein Debüt ja auch noch aus. 3 Wochen vorher sollte man mich scheinbar dann nicht mehr drauf ansprechen. *lach*

0

Glüxxwunsch

zur 1000! Ich bin da noch weit davon entfernt, aber ich hoffe dass ich das bis Sommer auch auf der Uhr stehen habe. Wenns so weiterläuft, sollte das auch drin sein. Vorstellen kann ichs mir bis jetzt auch noch nicht, das Gefühl, 1000km weit gelaufen zu sein. Wie lang hast da dann insgesamt dafür gebraucht?


Nur Puffin schenkt mir die Kraft und Ausdauer die ich brauche!

Ich hatte 2010 64km

Ich hatte 2010 64km aufgeschrieben, die ich nach Jogmap übernommen habe. Der Rest ist dann 2011 und 160km 2012. Dabei musste ich im Sommer 2 Monate wegen Unvernunft (Übertraining) pausieren.

1000km im Jahr sind knapp 100 im Monat, bei deinem jetzigen Kilometerstand ja kein Thema. Bleib vor allem gesund und vernünftig. :-)

edit: Im Sommer - übersehen. Kommt sicher darauf an, wieviel du jetzt so läufst. Ich wäre vorsichtig. Wie geschrieben 2 Monate hat es mich gekostet und mein Halbmarathon-Debüt.


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links