Benutzerbild von joggi555

war ich heute wieder beim Lauf am Öjendorfer See dabei. Spekuliert hatte ich darauf, aber fest angemeldet war ich noch nicht. Auch die Rundfrage von Schokorose "wer nimmt noch teil?" gab noch nicht den letzten Ausschlag. Sogar die Info, dass Uhrli mitläuft, bewog mich noch nicht endgültig. Aber wenn (mindestens) zwei so nette Leute dabei sind, ist das schon ein gewichtiges Argument. Und gestern habe ich mir dann den Ruck gegeben und mich für eine Teilnahme entschlossen; 6 Runden um den See = 22,66km.

Am Start trafen sich ca. 40-50 Läufer/-innen (oder waren es mehr?) und um 9 Uhr ging´s los. Mit -5°C war es nicht zu kalt, aber leider ohne Sonnenstrahlen.

Uhrli lief einen Marathon und ist sowieso viel schneller als Schokorose und ich, also haben wir ihn "solo" auf die Strecke geschickt. Schokki und ich haben gemütlich unsere Runden gedreht. Ab und zu musste ich sie bremsen, weil ihr Tempo für mich zu schnell wurde. Aber sie ist gerne etwas langsamer gelaufen, weil sie nach den 22,66 km noch zwei oder mehr Runden dranhängen wollte, um damit ihren lDL im Rahmen ihrer Vorbereitung auf den nächsten Marathon zu absolvieren. Alle 2 Runden bedienten wir uns am wie immer ausgezeichneten Verpflegungsstand.

Auf der Hälfte der 6.Runde musste ich sie dann ziehen lassen, weil mein Tempo doch für sie zu langsam wurde. Und ich brauchte auch die eine oder andere Gehpause. Bei der letzten, einige hundert Meter vor dem Ziel, kam Uhrli auf meine Höhe und ermunterte mich, wieder weiter zu laufen. Das hat dann auch bis zum Ziel geklappt. 2:31 statt 2:44 wie beim letzten Mal am 28.12.11 - kleine Fortschritte sind da. Weiter geht es nun in Kiel Ende des Monats.

Danke an Schokorose für die nette Begleitung und danke an Uhrli für die Aufmunterung auf den letzten Metern!

Mal sehen, was auf dieser Strecke am 10.03.möglich ist.

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

0

Es war mir ein Vergnügen

Auch ich hatte mich gestern erst entschieden, heute dabei zu sein. Und auch für mich war der letzte Katalysator die Tatsache, dass Schokorose und du mit von der Partie sein würden. Es ist doch wesentlich kurzweiliger, einen langen Lauf in einem "Wettkampf"-Feld mitzulaufen.

Und eine Extramotivation beim Lauf waren eure neongelben Leuchtsignale, die über den halben See noch zu sehen waren.

Toll, dass wir uns auf deinen letzten Metern dann noch ein Stück zusammen laufen konnten. Es war mir ein Vergnügen, dich zu Abschluss noch ein bisschen anzuspornen. Und eine Verbesserung um 13 Minuten auf identischer Strecke sind meiner Meinung nach mehr als nur "kleine Fortschritte".

Kurz nach deinem Zieleinlauf traf ich auch Schokorose noch einmal. Sie sah - nach inzwischen ja auch schon fast 25km - noch ziemlich frisch aus und hatte noch einen sehr ökonomisch runden Laufstil. Da hat man auf der Strecke wahrlich andere gesehen.

Fazit: Ein kurzweiliger und überaus erfreulicher Longjog des Jogmap-Schleswig-Holstein-Trios.

Uli

P.S. Am 10.03. bin ich nicht dabei, da ich am 11.03. am Celler Wasalauf teilnehme.

Schön war´s mit euch!

Wie schön, dass wir drei uns heute in Öjendorf getroffen haben (so ungern und schwer ich auch früh aus den Federn komme).

In Gesellschaft zu laufen ist viel, viel schöner und nur halb so anstrengend als allein 30 km abzuspulen. Geschwindigkeit wird übrigens absolut überbewertet. Wenn ich für einen Vorbereitungslauf die Wahl habe zwischen einem Lauf in netter Begleitung incl. Pläuschchen oder einem einsamen, aber schnelleren Lauf, weiß ich sofort, wofür ich mich entscheide. Es war mir ein Vergnügen, mit Dir den See zu umrunden!

Ich glaube, dass weit mehr als 50 Läufer/innen teilgenommen haben. Laut Meldeliste von gestern wollten 74 Personen am Start sein und dann kamen noch die ganzen Nachmelder dazu. Die Verpflegung war wieder klasse, die Organisatoren und Helfer sehr nett; alles in allem eine schöne und familiäre Atmosphäre.

Weder im März noch im April werden mein Liebster und ich in Öjendorf am Start sein; beide Termine sind schon anderweitig belegt. Für den September-Termin hat Joggi mir so einen Rüningen-Floh ins Ohr gesetzt...

@Uhrli: Ich verrate es nur ungern, aber nach 25 km fühlten sich meine Beine nicht mehr so frisch an, wie sie aussahen. Darum bin ich auch nur 30 km gelaufen und habe mir die letzte Runde geschenkt.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Da schließe ich mich an.

@ Volker,

das sind große Fortschritte.
Werde versuchen im März wieder in Öjendorf zu laufen.
Würde mich freuen viele von euch dort zu treffen.

Gruß Matthias

@Volker

Auch ich finde,das sind schon keine kleinen Fortschritte mehr sondern schon recht große!!! Echt Klasse ! Freue mich schon auf Kiel und darauf euch dort alle wieder zusehen.
Liebe Grüße Jana

Ein schöner Lauf

mit netter Begleitung bei guter Verpflegung! was will man mehr? Hört sich nach einer sehr schönen Veranstaltung an! Super praktisch eben auch für eine Marathonvorbereitung. Jeder kann sich seine Wunschdistanz rauspicken. Und am 10.3. gibts dasselbe gleich noch einmal???

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Na ja, die 30km-Distanz gibt

Na ja, die 30km-Distanz gibt es nicht offiziell. Nach 11,33 oder 22,66 km kann man seine Startnummer abscannen lassen, den Lauf damit offiziell beenden und dann trotzdem weiterlaufen.
Am 10.03. findet er wieder statt. Leider ohne mich, mein Dienstplan hat sich heute geändert. Nun ist nichts mehr mit feiern, sondern Arbeit ist angesagt :-(

Die Termine hat runner_hh hier hinterlegt: Öjendorfer Marathon


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

muss auch immer

Samstags arbeiten....ätzend!
Hauptsache, Du bist bald wieder richtig fit!
Was macht Hals???

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ich arbeite dran

Der Hals wird mit allen möglichen Dingen bombadiert. Bin sogar heute nicht gelaufen. Keinen einzigen Zentimeter. Mit meinem Hals bin ich jetzt böse, weil er sich dennoch nicht benimmt. Morgen kommt er wieder vor die Tür, vielleicht fehlt eine langsame Laufrunde voller Sauerstoff.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Genau,

Sauerstoff hat noch niemandem geschadet, auch nicht Hals;-) Fieber hast Du aber keines, oder???
Und Du hast noch 11 Tage!!! Bis dahin ist alles o.k., gaaaaaaaanz sicher!!! *hoffnungsvollindiezukunftguck!*

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links