Hallo,

ich laufe mittlerweile nicht mehr besonders regelmäßig, momentan max. 1x die Woche. (bedingt durch bestimmte Beschwerden). Wenn ich laufe, dann im Schnitt um die 6,5 km -7,5 km (also nicht wirklich viel).

Am Tag nach dem Lauf stellt sich bei mir dann recht schnell Muskelkater ein, der dann im Schnitt 3 Tage anhält und in der Intensität der Schmerzen zunimmt.

Grundsätzlich würde ich gerne mehr trainieren (laufe seit ca. 1,5 Jahren und habe früher auch durchaus 10 Km geschafft, bzw. 10-16 km in der Woche, bei 2-3 Einheiten), schaffe es aber nicht. Meist laufe ich am Sonntag und gehe dann am Mittwoch schwimmen.

Früher habe ich ich mich vor dem Laufen nicht aufgewärmt, mittlerweile habe ich das geändert und mache mich im Schnitt 10 Min. vorher war (Lauf-ABC, Stabilisierungen).

Mal grundsätzlich die Frage, ist das normal, dass ich so lange Muskelkater habe ? Was kann ich tun ? Was mach ich falsch ? Laufe ich zu schnell, trainiere ich zu wenig ?

Gruß
Matthias

ich tippe mal auf zu

ich tippe mal auf zu schnell. Kann man natürlich nur raten. (wie schnell warst Du denn?)
Einfach mal (noch?) langsamer versuchen. Und/oder Pulsbereich kontrollieren.
Hoffe es klappt das nächste mal wieder besser!
_________________

M40/70kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Muskelkater

Hallo jarrah,

machte in den letzten Wochen nach einer Verletzungspause ähnliches mit. Nach dem ich dann das Tempo und Km-Umfänge pro Lauf zurücknahm, ließen die Schmerzen nach. In den letzten Tagen habe ich die Wochenkilometer leicht erhöht, allerdings durch eine zusätzliche 4. Einheit. Ich denke bei nur einen Lauf pro Woche kann sich deine Muskulatur und auch Sehnen und Bänder nicht anpassen. Würde an deiner Stelle erstmal das Tempo etwas rausnehmen.Es kommt natürlich auch auf dein Alter und deine Fitness an wie schnell du laufen solltest. Vielleicht kannst du doch die eine oder andere Laufeinheit dranhängen, denn dann lässt sich leichter mit dem Tempo spielen.

Sportlicher Gruß Fjerler

Distanz Pace Ø

Distanz Pace Ø Geschwindigkeit
1 km 5:46 min/km 10.39 km/h
2 km 6:00 min/km 9.99 km/h
3 km 6:18 min/km 9.52 km/h
4 km 6:17 min/km 9.52 km/h
5 km 6:07 min/km 9.79 km/h
6 km 6:04 min/km 9.88 km/h
7 km 6:29 min/km 9.25 km/h
7.54 km 6:25 min/km 9.34 km/h

Mein Lauf am letzten Sonntag, zu schnell kann ich eigentlich nicht gewesen sein ?!

mh, also das würde ich

mh, also das würde ich jetzt so nicht sagen. Ich finde, dass der erste km unter 6 min und danach auch knapp dran für einen Anfänger schon recht schnell sind. Meine langen langsamen Läufe sind heute noch langsamer als 6min/km und ich laufe 30-40km / Woche, manchmal auch 50. Daher würde ich doch sagen, langsamer anfangen, gleichmäßiger laufen (nicht so schnell losrennen). Denn es macht eindeutig mehr Sinn, 2-3x die Woche laufen zu gehen, als nur 1x und dann vor lauter Muskelkater die restliche Woche nicht mehr. Da kann ich nur sagen, versuche es einfach aus!
Viel Erfolg, LG, Martina

nur einmal die woche...

...ist nen büschen wenig und bringt auch nicht wirklich viel.
zweimal wär sinnvoller.
anhand der geschwindigkeiten ist zu erkennen, dass du recht zügig losläufst und die letzten beiden km dann mit abstand langsamer bist. das weist darauf hin, dass du am anfang zu schnell angehst.
das tempo allein ist nicht aussagekräftig und nur zu beurteilen, wenn du dazu schreibst, ob du z.b. bei der pace in der lage bist, dich locker flockig zu unterhalten. wenn das der fall ist, dann ist es nicht zu schnell. dann solltest du nur darauf achten, dass du langsamer anfängst und gleichbleibende pace hälst (allenfalls zum schluss nen büschen schneller wirst).
ansonsten gilt: lauf langsamer! naja, und halt besser zweimal die woche. schwimmen als ausgleich ist klasse!
____________________
laufend rät: happy

Kenne ich

Ich bin auch nach längerer Pause wieder gestartet und musste feststellen, dass mein Körper bei weitem empfindlicher geworden ist. Wenn ich mir einen kräftigen Muskelkater einhandele, spüre ich den z.T. am vierten Tag noch. Da hilft nix anderes als abwarten bis sich die dicksten Beschwerden gelegt haben und auf den Körper hören. Irgendwann haste dich an die Belastung gewöhnt und der Muskelkater kommt auch nicht mehr. Immer ruhig bleiben ;)

Dehnst Du hinterher

ordentlich? Das könnte auch noch was bringen. Und natürlich: langsamer angehen und lieber gleichmäßig (am Anfang). Und vielleicht ein zweites Mal pro Woche - und dann (erst mal) nur 30 Minuten?

Hi, ja, habe bisher immer

Hi, ja, habe bisher immer gedehnt und auch Übungen mit der Blackroll gemacht. Geholfen hat es wenig. Eher gar nicht.

Betreff Muskelkater

Dein Problem konmmt mir bekannt vor.
Bist du sicher das es sich um Muskelkater handelt.
Ich hatte anfangs ähnliche Probleme. Bei mir lag es an fehlenden oder falsch ausgeführten Dehnübungen. Habe die Oberschenkelinnenseite vergessen und das hat sich ähnlich einem lang andauernten Muskelkater geäußert.

Mein Problem war halt immer,

Mein Problem war halt immer, das mein hinterer Oberschenkel nach einer gewissen Zeit zugemacht hat. Am nächsten Tag hatte ich bisher dann auch immer heftigen Mk im Adduktorenbereich an beiden Beinen. Dieses Problem hatte ich diesmal nicht, waren eher die Außenseiten der Oberschenkel. Habe mich aber auch die letzten beiden Male recht ordentlich warm gemacht.

.

Hi,

vielleicht statt 1x in der Woche 7 km versuchen 2 oder 3 Einheiten zu machen, dafür kürzer, also 2 - 3 km.

Vielleicht kriegst du das wieder in den Griff und kannst dann wieder eine Einheit länger gestalten.

Grüsse

Moin Moin,kurz und knapp;

Moin Moin,
kurz und knapp; mach langsamer, lauf öfter, hör auf deinen Körper, krieg raus ob es wirklich NUR Muskelkater ist.
das sagt dir einer den es gerade erst zerissen hat weil ich auch alles besser wusste als mein Körper.

Laufender Gruß
BlueKnight

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links