Benutzerbild von Tinaa

Hallo :)

wisst ihr irgendwelche Mittelchen gegen Muskelkater?
Ich habs gestern wohl bisschen übertrieben und mir nen ganz fiesen zugezogen. Einen, der bei jedem Schritt richtig gemein in den Waden zieht :(
An sich kein Problem, aber jetzt stellt sich mir doch die Frage, ob ich morgen laufen sollte. Nicht das meine Muskeln danach ganz im Eimer sind, kann man da was kaputt machen? Oder ist das kein Problem, bis auf die Schmerzen, die ich wegstecken müsste ;) ??

Danke schonmal für eure Antworten!

Lg, Tinaa

Amnd

Die besten Mittel (empirisch festgestellt):

1. regelmaessig Laufen gehen, dann bekommt man keinen Muskelkater (in der Laufmuskulatur)
2. wenn man einen hat, zwei bis drei Tage warten, dann verschwindet der wieder

Soweit ich weiss kannst Du auch weiter laufen, wirklich kaputt machen kannst Du da nichts. Halte ich aber fuer kontraproduktiv weils naemlich demotiviert. Also: Ruhig halten, die Schmerzen geniessen, und beim naechsten Lauf, wenn der Muskelkater vorrueber ist, wirst du schon feststellen dass es sogar etwas besser und schneller laeuft.

P.S.: hab ich auch regelmaessig nach einer Laufpause, ist ein Zeichen dass der Koerper sich anpassen muss und wird.

mache erstmal ne pause für

mache erstmal ne pause für paar Tage. Laufen wirkt dem jetzt nicht so gut. Da sich kleine Risse in den Muskeln befinden müssen diese heilen.
Leg dich schön in die warme Wanne hilft auch gut.

Laufen kannst Du ...

Laufen kannst Du ... wenn Du noch Spaß dran hast, solange der Muskelkater fies ist.
Schaden tuts nicht. Hlefen wird ein ausgleichssport, der diesen Muskel nur wenig belastet. Zum Beispiel wirkte bei mir softes Radfahren auf den Marathonmuskelkater sehr gut. Man muß halt in Bewegung kommen, damits schneller besser wird.

Schön mit Arnikaöl einreiben/massieren soll auch etwas helfen. Auf jeden Fall tut es gut, wenns vielleicht auch nur wenig hilft.

Normalerweise kommt Laufmuskelkater aber im Oberschenkel, nicht in der Wade. Sicher, dass es Muskelkater isT?

Ahoi und gute Besserung,
Sib

Ich lauf dann lieber nicht...

...oder nur ganz vorsichtig. Oder mal radeln oder spazierengehen. Ist mir einmal zu oft passiert, dass ich bei Muskelkater normal weitergelaufen bin und dann eben doch was kaputtgegangen ist. Wahrscheinlich sind es eben doch Mikrorisse im Muskel, die bei Belastung auch mal weiter reißen können.

Selbstverständlich kann Muskelkater beim Laufen auch in der Wade auftreten! Kommt halt drauf an welche Muskeln man besonders gefordert hat.

Danke!

Danke für die ganzen Tipps und Infos!! :) Ich denk, ich werd dann einfach mal morgen schauen, wies mit gehen aussieht und im zweifelsfall wohl Pause machen.

Der Muskelkater kam nicht direkt vom normalen Laufen, sondern ich war, weil ich keinen Bock mehr auf die Kälte hatte bei einem Training in der Halle, wo wir auch ein gutes Stück rückwärts und seitwärts gelaufen sind. Da ich das sonst gar nicht mache (würd ja bisschen komisch aussehen, so draußen im Park :D ), bin ich mir ziemlich sicher, dass das einfach zu viel war. Allerdings tuts jetzt eben auch beim normalen gehen weh, also bestimmt auch beim vorwärts laufen...

Lockeres Joggen, Radfahren

Lockeres Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Da dadurch die Durchblutung in den verletzten Muskelanteilen zunimmt und somit die Heilung unterstützt wird.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Eiweiß...

..braucht der Muskel um sich schnell wieder zu regenerieren.
Und in Zukunft etwas runter vom Gas, es bringt nichts zu übertreiben und hilft auch nicht im Training. ;-)

Muskelkater...

...find ich irgendwie geil :-)

Habe es nicht mehr so oft, aber eine Magnesiumbrause kann unter Umständen auch hilfreich sein.

Nach zwei, drei Tagen geht es von selbst wieder weg.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links