Benutzerbild von irisdb

Hallo liebe Mitläufer,

Ich kämpfe seit einigen Wochen mit einem schmerzenden Piriformis. Ich dehne inzwischen ausgiebig, aber es wurde nicht besser.

Jetzt sagte mir meine Orthopädin, ich hätte eine Hüftdysplasie, die leider in meiner frühen Kindheit komplett unbehandelt geblieben ist. Eine Folge ist, daß der Piriformis beim Laufen zu stark belastet wird.

Alle Dehnübungen, die mir meine Physiotherapeutin gezegt hat, dehnen bei mir aber leider nicht den Piriformis (wohl auch eine Folge der Fehlstellung des Gelenks).

Jetzt hoffe ich, daß einer von Euch die magische Übung kennt, die meinen Piriformis etwas beruhigen kann. Sonst ist es mit dem Laufen nämlich für mich aus. Und das wäre für mich momentan tragisch... :-(

Hat jemand da draußen vielleicht Erfahrung mit dem gleichen Problem?

Danke für's Zuhören. Bitte antwortet!

Liebe Grüße,
Iris

Hüftgelendysplasie

Hallo Iris,

hast Du schon mal, auch wenn es hart klingt, mit Deiner
Orthopädin über die Möglichkeit eines neuen Gelenkes,
vielleicht über eien Oberflächenprothese gesprochen.
Hatte vor gut zwei Jahren Probleme mit eine Arthrose,
die, wenn ich meinen Orthopäden richtig verstanden habe,
auf einer leichten Hüftdysplasie beruhte.
Habe mir daraufhin eine Oberflächenprothese einsetzten
lassen. Bereits nach zwei Monaten war Laufen wieder möglich. Nach zehn Monaten waren Strecken über 20 km
kein Problem, vor allem, alles schmerzfrei.

Gruß

Horst

Ich bin doch noch so jung...!

Macht man solche Eingriffe denn schon in meinem Alter? Ich bin gerade 34 geworden!

nicht das Alter...

..sondern das Krankheitsbild ist maßgebend.
Hast Du die Beschwerden denn nur beim Laufen oder störts auch sonst?

kurze Frage

du schreibst : "Jetzt sagte mir meine Orthopädin, ich hätte eine Hüftdysplasie, die leider in meiner frühen Kindheit komplett unbehandelt geblieben ist. Eine Folge ist, daß der Piriformis beim Laufen zu stark belastet wird."

Gilt das auch für "normale" Bewegung, Gehen etc...oder treten die Schmerzen nur beim Laufen auf ?
Wenn ja, warum wechselst Du dann nicht die Sportart.
ISt es das Wert sich fürs dumme Laufen mit 34 eine neue Hüfte verpassen zu lassen ? Wie lange halten die Ersatzteile ?
15-20 Jahre ...34 ....54...74.. na dann hast Du ja noch etwas vor Dir bei dieser Auswahl...
Laufen ist nicht alles. Es gibt anderes und wichtigeres.
Vor allen Dingen Deine Gesundheit...
Wie auch immer, ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute.
Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Wie Conny schreibt

das Krankheitsbild ist maßgebend, vielleicht auch mal eine/n
zweite Ärztin/Arzt konfrontieren. Das Internet ist auch sehr
hilfreich.
Es gibt Krankheiten da helfen leider keine Tropfen und Pillen. Diese machen dann nur Scharlatane reich.
Das Problem ist, wenn es jetzt auch nur beim Laufen schmerzt, musst Du dich erst hier einschränken, dann geht irgendwann kein Fahrradfahren mehr, das Du vielleicht als Ersatz fürs laufen gewählt hast, letztendlich schmerzen auch
die alltäglichen Bewegungen. Du gewöhnst Dir Schonhaltungen an, dass heißt Du fängst an zu hinken. Das ist für jemand de sich gerne Bewegt nicht unbedingt das Wahre.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links