Benutzerbild von Haderlomp

Hi Leute!

Heute stand mein erster Marathon in diesem Jahr an. Dieses mal aber kein Wettkampf, sondern ein geführter Lauf rund um drei Leuchttürme in Kiel. Natürlich mit meinen mittlerweile sehr liebgewonnen Laufbegleiter Entenfrau und glycerin7.

Außer uns nahmen noch weitere eifrige Kilometersammler aus Schleswig-Holstein teil. Namentlich gelini8, barto und beeker. D.h. in der Jogmap-Schleswig-Holstein-Gruppenstatistik ist weiterhin keine Entspannung in Sicht.

Um 08:00 Uhr ging es bei -12°C los. Ich war in 4 Schichten Laufklamotten eingehüllt und sah aus wie ein Michelin-Männchen. Der lauf war geführt. D.h. das ganze Läuferfeld lief auf den ersten 25 km gemeinsam. Angekündigt war ein 7:30er-Schnitt, tatsächlich aber hatten wir nach 25km einen 8:46er-Schnitt. Zunächts fiel er mir schwer, so lange so langsam zu laufen. Dann ging es aber ganz gut und wir klapperten die Leuchttürme ab.

Das schöne an diesem Tempo war, das ich die ganze Zeit fröhlich klönen konnte und überhaupt keine Schwierigkeiten hatte oder die üblichen Motivationshänger. Außerdem hatten wir ein traumhaft schönes Winterwetter, bei dem das Laufen so richtig Spaß machte.

Entenfrau hatte sich 25 km vorgenomme und wollte ggf. noch auf 35 km erhöhen. Daraus wurde aber nix. Unermüdlich spulte sie die Kilomerter ab. Bei Kilometer 35 stand also fest, dass sie den Lauf bis zum Ende läuft. Also die Gesamtdistanz von 43 km.

Der Pacemaker unserer Gruppe sah das aber wohl anders. Bei km 42 wusste er den Weg nicht mehr und fuchtelte mit der GPS-Software auf seinem Handy herum. Hmmmpf. Also hat sich die Gruppe selbst auf die Suche nach dem Ziel und verlängerte den Lauf somit um satte 4 Kilometer. Endlich am Ziel angekommen haben wir, um die 47 noch voll zu bekommen, noch eine Stadionrunde hinten angehängt. Entenfrau und gelini8 hatten dabei noch sichtlich Spaß.

Die beiden haben mal kurz spontan nen Ultra gefinisht. Verrückt!! Dabei fing das ganze mal als Vorbreitungslauf für das Marathondebut an.

Herzlichen Glückwunsch nochmal.

Gruß aus Schleswig-Holstein

Haderlomp

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Tolle Fotos!

Das hat bestimmt riesigen Spaß gemacht! Glückwunsch zum Ultradebüt.

Dieser Lauf

hätte mir auch sehr gut gefallen!

Viele Grüße aus Süditalien!
:-)

sieht super aus

war auch richtig schön gestern. Aber jetzt müßt ihr mal eine Woche ein bißchen regenerieren - wegen der Entspannung an der Gruppenlistenfront.
Und für Kiel darfs ruhig ein bißchen wärmer sein :-).

Gruß

Gerald

Wieder so schöne Fotos!

Gluckwunsch Euch allen! Das bunte Treiben weckt die Vorfreude auf Kiel! Von mir aus darfs dann aber ruhig wärmer sein;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch!!

Und dann machen wir noch mal eben 4 Kmchen mehr...jaja, immer diese Ultras!;o)
Die Einflugschneise ins Stadion (ist das unter dem weißen Zeugs da???) ist besonders gut gelungen!!:o)
Mal kurz spontan richtig toll gemacht!!
So schööööön kann Ultra sein!:o))

Lieben Gruß Carla
P.S. Bitte bitte lasst bis zum 25. dieses komische weiße Zeugs da verschwinden!;o)

Schöne Sache

Das von Entenfrau hatte ich schon bei Facebook gelesen. Schön, jetzt auch noch ein Berciht und Bilder dazu zubekommen.

Scheint ja ein schönes Wochenende für euch gewesen zu sein, irgendwann muss ich diesne Lauf auch noch einmal mitmachen.

Gruß, Michael


sooo schön...

...die fotos! die steigern meine vorfreude auf den kiel mara!
allerdings, dieses weiße zeuchs da auffe erde, dat fecht ihr aber ma geflecht wech bis dann, hörsse? ;-)
____________________
laufend viele grüße anne wasserfront: happy

Leute gibts

Dann haben wir halt 47 KM zur Vorbereitng auf den Marathon gelaufen, ja ne is klar. Überlange Läufe sind in der Vorbereitung total wichtig.

Schön, schön bekloppt, gefällt mir gut und die Bilder zeigen wie nett es sein kann auch bei diesem Wetter vor die Tür zu gehen.

Gehabt Euch wohl da oben an der Küste.

Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Das sieht toll aus

und hört sich toll an...und sieht nach Spaß aus.

Wünsch dir das nicht,

wenn es in Kiel wärmer wird, dann meist auch feucht. Fühlt sich unterm Strich viel Kälter an und ist ungemütlicher.

Gruß Matthias

Danke für diese tollen Fotobericht!

Ansonsten hört es sich schon reichlich bekloppt an, zur Marathondebütvorbereitung einen Ultra im Schnee zu laufen ;-)
Darum herzlichen Glückwunsch euch allen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links