Benutzerbild von Moritz79

Den Formtest über 15 Km beim zweiten Lauf der Porzer Winterlaufserie hatte ich schon vor Wochen ins Auge gefasst. Zwar hatte ich kurzzeitig angesichts der Wetterlage Überlegungen, den Formtest zu verschieben (Laufveranstaltungen gibt es im Großraum Köln eigentlich zu Genüge), aber letztlich passten Zeitpunkt und Strecke einfach zu gut und schließlich war es in Köln dann auch doch nicht so eisig wie in anderen Teilen der Republik.

So stand ich dann auch zur Mittagsstunde im Erholungsgebiet Leidenhausen um mich wie geplant zum 15 Km Lauf anzumelden. Das Kölner Lauf-Original Helmut Urbach hatte wie gewohnt seine Laufserie bestens im Griff. Eigentlich war es wie vor 5 Jahren, wo ich beinah auf den Tag genau ebenfalls über die 15 Km am Start war.

Auch als bekennender "Im Wettkampf nur kurze Hose"-Läufer hatte ich mich heute mit einer (dünnen) langen Lauftight bekleidet und auch "obenrum" zog ich dann eine Doppelschicht (kurzes, aber dickes Radtrikot + Langarm-Funktionsshirt)vor. Abgestimmt mit einem Stirnband für die Ohren und insgesamt in von Kopf bis Fuß farblich überhaupt nicht zueinander passenden Klamotten stand ich dann um 12.30 Uhr als "bunter Hund" am Start und wartete auf den Startschuss.

Vorgenommen hatte ich mir eine Zeit um 57 Minuten und drei gleichmäßige Runden. Ich reihte mich in der zweiten Startreihe ein und ließ die losstürmende Spitze etwas Abstand gewinnen. 7 Läufer zogen schließlich vornweg, von hinten kam aber auch keiner mehr und so lief ich weitgehend alleine. Nach gut einem Km kassierte ich den ersten Läufer der Spitzengruppe, dessen Aussage "Ich mach den Pacemaker bis Km 1" ich vor dem Start noch für einen Witz gehalten hatte.

Es lief sich gut auf überwiegend Asphalt und gefrorenen Wald/Schotterwegen ohne größere Steinchen und meine neuen Wettkampfschuhe hatten ausreichend Grip. Der Wind war manchmal etwas nervig, wenn er einem entgegenpfiff, aber die lange Rückenwind-Gerade zwischen Km 2 und Km 3 sollte ich aber auf allen drei Runden schätzen lernen.

Kurz vor Ende der ersten Runde konnte ich wieder einen von vorne zurückfallenden Läufer einsammeln und passierte bei 18:25 Minuten die 5 Km Marke. Etwas schnell für meinen Plan, vom Gefühl her aber in Ordnung. Runde 2 war wieder ein einsames Rennen, erst kurz vor Start und Ziel lief ich erneut einen Läufer auf. Die 10 Km waren dann in 36:51 absolviert. Bis jetzt lief es also gleichmäßig.

Kurz vor dem Rundenende geschah aber noch etwas anderes: Die trockene Luft machte sich bemerkbar und ich musste verstärkt mit den Augen blinzeln. Zack, hatte ich die rechte Kontaktlinse herausgedrückt. Geistesgenwärtig rettete ich sie vor dem zu-Boden-Fallen aber nun hatte ich bei gut 16 Km/h Laufgeschwindigkeit eine Kontaktlinse zwischen den Fingern. Einsetzen? unmöglich! Wegwerfen? Möglich, aber dann kann ich nicht mit dem Auto heimfahren. Also: Schön zwischen den Fingern halten und nicht verlieren...

Zurück zum Laufen: Runde 3 wurde dann etwas schwerer, aber trotzdem konnte ich mein Tempo weitgehend halten. Nun bekam ich etwas Gesellschaft auf der Strecke, aber alle überundeten Läufer machten auf mein von weitem auszumachendes Schnaufen hin stets bereitwillig Platz. Der Läufer vor mir war auch auf den Geraden zu sehen, aber ich kam auch nicht mehr näher. Zieleinlauf dann nach 18:31 Minuten in Runde 3 und einer Endzeit von 55:22 auf dem 4. Platz. Auf die Sekunde genau hatte ich die Zeit von vor 5 Jahren getroffen und meine Vorgabe um 98 Sekunden übertroffen. Formtest gelungen!!!

Meine luftgetroknete Kontaktlinse wurde sofort in der Zielverpflegung in einen Wasserbecher verfrachtet und bis zum Auto war sie dann auch wieder so weit erholt, dass ich sie einsetzen konnte und mich sehenden Auges auf den Heimweg begeben konnte.

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (4 Wertungen)

Genaudeswegen bin ich

Genaudeswegen bin ich irgendwann für sportliche Aktivitäten auf weiche Tageslinsen gewechselt.
Glückwunsch zur Laufleistung.
----------------------------------------------------------------

Und bei

der Pace auch noch ne Kontaktlinse in den Fingern balancieren. Wenn das kein Wiedereinstieg war.

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Glückwunsch,

super pace :-)

Glückwunsch

und super eingeteilt! Fast gleich schnelle Runden, wow. Ein gelungener Formtest würde ich mal sagen.

Kontaktlinsen

Ich sollte bei meiner Kurzsichtigkeit eigentlich auch immer Brille oder Ersatzlinsen dabei haben.

Ich benutze weiche Monatslinsen, da ist ein Verlust einer Linse zwar doof, aber noch kein Weltuntergang. Aber die Idee mit Tageslinsen für derartige Freiluftveranstaltungen sollte ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Guter Punkt!

War mehr ein einklemmen...

balancieren hätte kaum funktioniert. Aber war schon ne komische Handhaltung. Zum Glück halte ich bei der Hausrunde auch oft den Schlüssel in der Hand, so dass es nicht gänzlich ungewohnt war.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links