Benutzerbild von miwo

Gestern gegen 18:00 rief mein Lauffreund Peter an und sagte mir wegen unserem wöchentlichen Lauf für 20:00 ab.

Dann eben allein die Strecke laufen. Mein Problem beim Sololauf ist allerdings, das ich diese Gelegenheiten manchesmal dazu nutze, einen Testwettkampf zu laufen - frei nach dem Motto: "mal sehen was geht"!

Trotz der Matschpiste zu Anfang bin ich recht flott gestartet. Es war mal nicht so kalt. Sogar meine Handschuhe blieben im Auto, wären bei knapp + 6°C allerdings auch übertrieben gewesen.
Gestern hatten wir wohl eine recht hohe Luftfeuchtigkeit= mein Geschnaufe konnte ich jedesmal überdeutlich wahrnehmen. Wegen der Windstille sorgte meine Stirnlampe immer wieder für Nebel vor dem Gesicht.

Kaum auf dem Übungsgelände angkommen, habe ich auch schnell einen passenden (aber flotten) Laufrythmus gefunden. An der ersten nennenswerten Steigung allerdings meldete sich mein innerer Schweinehund zu Wort und wollte mich dazu verleiten, die Runde auf das Übungsgelände zu beschränken, da ich wohl eindeutig zu schnell angegangen war und jetzt nicht übertreiben sollte. Nachdem ich die Steigung hinter mir hatte, war allerdings auch vom Schweinehund nichts mehr hören. Die nächsten km gehen allerdings auch relativ entspannt durch die Gegend.

Aber jetzt kam das "Sahneschittchen" der Strecke: eine knapp 1km lange Steigung und 75 Höhenmeter. Und ZACK, da war auch wieder der Schweinehund zur Stelle. Ich brauche hier im Dunkeln doch keinem etwas beweisen. Von der bisher gelaufenen Zeit her, wäre eine Pause auch keine Schande.
Da ich für dieses Jahr aber meine Halbmarathonpremiere fest ins Visier genommen habe, hat das gedankliche Schwächeln auch nicht allzu lang angedauert. Jetzt war die Uhr meine Motivation und so habe ich dann auch versucht möglichst meine Geschwindigkeit zu halten oder noch einen Zahn zuzulegen, um auf der Hausstrecke zumindest deutlich unter 1h zu laufen.

Am Auto angekommen, war ich auch ohne Regen oder Schnee total durchgeschwitzt und habe mit wackeligen Beinen und einem fetten Grinsen im Gesicht meine Endzeit abgelesen: 58:20min mit einer pace von 5:04min.

Der Schweinehund kann mir gestohlen bleiben.

Miwo, der Amtsschimmel

0

Google Links