Hallo,

Ich war gestern bei -15°C unterwegs mit eigentlich gemächlicher Geschwindigkeit. Wieder zu hause beim Einstellen meiner Daten stellte ich fest, dass mein max. Puls bei 204 lag. Das wäre rund 30 Schläge über meinem sonstigen max. Puls.
Zuvor am Fr. bei ca. -12° mit 189 Schlägen/min das gleiche.

Klar, dass das Herz bei extremer Kälte schneller schlägt aber 204 wäre extrem hoch und ich hab mich zu keinem Zeitpunkt am Limit gefühlt.

Hat jemand ein ähnliches Phänomen erlebt,oder ist meine Pulsuhr womöglich defekt bzw. zeigt ebenfalls kältebedingt irgend einen Mist an.

ch tippe auf...

...einen Messfehler.
Passiert schonmal.

Herztod

... ging mir neulich genauso: MaxHF 214 über mehrere Kilometer, damit wäre ich mausetot, meine maxHF liegt bei 180, ich gehe davon aus, dass die Pulsuhren die Kälte nicht mögen und streiken.

Vermutlich anfangs kein Kontakt

Hi,

hatte das letztens auch und daraufhin hier unter http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/232036 angefragt - überprüfe mal, ob sich dein Puls in den darauffolgenden Runden (bei mir klappt´s immer ab km 3 - 4) wieder abgesenkt hat; bei mir war es so, dass es anfänglich keinen Kontakt gab. Inzwischen versuche ich, mit etwas Spucke den Kontakt zwischen Gurt und Haut herzustellen, was allerdings bei -10 im Freien nicht gerade ein Vergnügen ist.

Gruß,

Snörks.

Sooo heftig war der Pulsanstieg bei mir nicht...

... aber er ist schon signifikant höher als bei "normalen" Temperaturen und gleicher Geschwindigkeit. Sowohl gestern als auch heute lag ich ca. 5 - 10 Schläge über meiner üblichen HF.

In Zahlen: Zwischenzeitlich zeigte mir mein sehr zuverlässiger Forerunner 305 einen Durchschnittspuls von 151 an, wo ich sonst bei max. 144 liege, die maximale HF während des Laufes war 170. Sowas habe ich normalerweise nur im Endspurt bei Wettkämpfen oder bei fiesem Intervalltraining.

Und wenn meine VorschreiberInnen jetzt vielleicht noch ein paar Jahre jünger sind als ich (47), kommt das möglicherweise auch mit dem hohen Puls vor...

Aber egal, wie hoch meine HF ist - das Laufen bei sibirischer Sonne ist einfach großartig! :-)

Fehler

Das ist ein normaler Messfehler der Pulsuhr. Bei extrem kalten Temperaturen gibt es öfter Messfehler. Keine Sorge, du erreichst keine 204HF ohne es zu merken und gar nicht bei gemächlicher Geschwindigkeit.

Minus Temperatur/Messfehler

Um die Außentemperaturen auszugleichen muss das Herz mehr arbeiten um die Kerntemperatur des Körpers aufrecht zu halten.

Die Werte werden generell in allen Laufphasen höher sein als sonst.

Aber solche enorme Sprünge deuten auf Messfehler hin. Meistens wird ja bei Geräten angegeben in welchen Temperaturbereich sie brauchbar eingesetzt werden können.

Bei Laufuhren fehlt das. Oder habe ich das zumeist überlesen??

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links