Benutzerbild von stolzing82

Hi Ihr Winterüberdrüssigen da draußen,
habe heute einen Regenerationslauf bei Nieselregen gemacht und stimme jetzt auch in den Massenchor ein: Schluss mit dem Winter, es lebe der Frühling. Natürlich machen einem Nieselregen, 3 Grad Außentemperatur, Pfützen und Schlamm nicht grundsätzlich was aus. Aber (und da muss ich eine Formulierung meiner halbwüchsigen Söhne zitieren) ich will keine nassen Schuhe und Strümpfe mehr haben und ich will in kurzer Hose und ohne Jacke laufen und die Natur hautnah spüren.
Mit der Trainingswoche bin ich zufrieden, habe drei wirklich intensive Einheiten gelaufen, mein Grundtempo ist verglichen mit Januar deutlich höher und ich kann es auch über längere Strecken gut durchhalten.
Wie haltet Ihr das denn im Regenerationslauf. Haltet Ihr Euch akribisch an die Pulszahl? Ich habe heute mal einfach ein Lauf-ABC eingestreut und ich fand, das hat meiner Muskulatur ziemlich gut getan. Während der Übungen ist aber auch die Pulsfrequenz ein wenig hochgegangen.
Stolzing

0

Google Links