Benutzerbild von crema-catalana

Klar, ich suche mir für meine Intervalle den Tag in Woche mit dem bescheidensten Wetter aus. Gestern morgen: Schnee. Dann pitsch. Aber ich hatte mir es ja so ausgesucht... Also einlaufen und 3x2800 m. Und diesmal habe ich es doch echt geschafft, nicht gleich loszurasen (wie auch, wenn die Füße im Schlamm stecken), sondern im Laufe der knapp 3 km schneller zu werden. Dennoch war das erste ein bissl zügiger als die beiden folgenden. Aber mit einer pace von 5'10 - 5'14 - 5'14 @84% bin ich echt zufrieden. Nur zwickt jetzt heute der Fuß. Aber da gehe ich mal davon aus, dass das "Hilfe-jetzt-wird-es-ernst-mit dem Trainieren-Phantomschmerzen" sind bzw. "ein-bisschen-zuviel-auf-wackeligen-Turnbänken-herumgelaufen-Strafschmerzen" und sich wieder gibt.

0

muse

hi cc

bei dir fallen mir immer gedichte ein

in diesem fall heinz erhardt :

das reh springt hoch
das reh springt weit
warum auch nicht - es hat ja zeit

grüße
c.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links