Benutzerbild von nimsaja

Trainingsdaten
***************
FIRST 10km Plan (mit 5km RefZeit = 31:40) - 11.3 - Langer Lauf
Dienstag 31.01.2012
11km in 7:11min/km (Halbmarathontempo)
--------------------------------
Geschafft: 11km in 7:07min/km - Puls: 174 (80.9% MHF)
******************************

Trotz eisigen Temperaturen und schneebedeckten Wegen im Wald heute mit den Kollegen nach der Arbeit raus. Mittlerweile hat sich schon wieder ein neuer Kollege uns angeschlossen. Aus der 2er Laufverabredung, die wir im Sommer 2010 begonnen haben, ist ein richtiger kleiner Firmenlauftreff geworden. Wenn alle mitlaufen sind wir zu viert!! Heute war mir die Zeit eigentlich egal, wollte eigentlich nur die 11km auf diesen Schneewegen schaffen. Das strengt ganz schön an. Aber nachdem wir einen Kilometer mit 7:36min/km gelaufen sind, hat mein Kollege das Tempo angezogen, so dass wir den nächsten mit 6:34min/km schafften. Im Schnitt lagen wir dann am Ende unter dem Soll! Der letzte Kilometer war wie immer hart, aber die Strecke wird ja auch immer länger. Also ... alles super ;-)

Wie ich das diese Woche mit meinen Tempoeinheiten mache, weiß ich noch nicht so recht. Soll ja echt kalt werden. Vielleicht entschärfe ich den Tempolauf etwas: Etwas langsamer und kürzer die Tempostrecke, dafür länger Ein- und Auslaufen. Das Intervalltraining ersetzte ich evtl. dann gegen einen lockeren Lauf, mal ohne auf die Uhr zu schauen, und eine bestimmte Pace zu halten. Hauptsache man tut bei diesem Wetter irgendwas und holt sich keine Lungenentzündung weil man auf Teufel komm raus bei -10Grad Intervalle läuft. Ich denke ich entscheide das spontan. Warten wir erstmal ab, obs wirklich so kalt wird...

Gruß,

Jasmin

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Hört sich super an

und mit mehreren macht es bestimmt auch mehr Spaß!

Bei dem Wetter locker bleiben und lieber mal weniger Tempo, dafür heile Gräten und Bronchien!

Ich werd mir die Intervalle

Ich werd mir die Intervalle diese Woche auch sparen. Bei der Kälte muss das einfach nicht sein. Gestern lockere 8km, morgen wohl die 25 und Freitag mittelschnelle 12 statt der Intervalle.

Ich denke auch, dass bei Premieren auf langen Distanzen, die man vom Tempo etwas konservativer angeht, die langen Läufe am wichtigsten sind. Die sind bei den Temperaturen ja durchaus drin.

Ich lasse meine Intervalle

Ich lasse meine Intervalle auch für diese woche mal flöten ...
und werd statt dessen lange läufe machen.
Normal laufe ich Donnerstags ein Tempolauf mit 8km
Freitags dann 10 km wo ich 5 x 1000meter Intervall Einbaue ...das lass ich mal lieber sollen ja angenehme -10 grad werden da werd ich schön langsam laufen und die Strecken aber dafür verlängern.
Und Sonntags ist eh der lange LAuf dran.
Ich stecke auch in der Vorbereitung zum Berlin HM mein erster.

Ich wünsche Dir viel Erfolg für deinen ersten HM.
Liebe Grüße Biggi

Statt Intervalle habe ich

Statt Intervalle habe ich einen Berglauf gemacht...das finde ich einen adäquaten Ersatz... sagt zumindestens meine Herzfrequenz...
Grüße aus Freiburg, momentan -3°C

Ich habe heute meine Sachen

Ich habe heute meine Sachen mit zur Arbeit gebracht und werde nachher spontan entscheiden, was ich mache. Auf dem Planen stehen 2,5km Ein, 5km in 6:31 und dann 1,5 Aus. Ich denke ich werde 2,5km Einlaufen, dann 3-5km etwas schneller (unter 7min/km; nach Gefühl) und den Rest der 8,4km Strecke auslaufen.

Falls ich heute abend keinen Blog schreiben sollte, habe ich mich entweder nicht getraut, oder im Nürnberger Wald steht irgendwo auf dem Waldweg ein Eisblock. ;-)

Gruß,

Jasmin

24.06. Metropolmarathon Fürth - 1. Halbmarathon
26.07. Firmenlauf Nürnberg - 6.3km

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links