Benutzerbild von K4sperle

Es ist vollbracht.
Nachdem wir letztes Jahr entschlossen hatten am Tough Guy Race teilzunehmen, war es dann endlich am 29.01.12 so weit. Über ein halbes Jahr Vorbereitung steckte in uns, bei der wir den Spaß am Laufen entdeckten.
Zu unserem Abenteuer des ersten Laufwettkampfes gehört dann auch noch die Anreise nach Wolverhampton. Wir hatten uns nämlich vorgenommen, diese Strecke mit dem Auto zurückzulegen. Unsere mitreisenden Frauen waren davon eher nicht so begeistert, aber nun können wir behaupten, uns erfolgreich im Linksverkehr geschlagen zu haben und knapp 1300 km mit dem Auto am Stück gefahren zu sein :). Bei einer erneuten Teilnahme wird die Anreise jedoch mit dem Flugzeug erfolgen.

Ankunft in Wolverhampton war dann am Freitag (27.01.12), wo nur noch Ausruhen auf dem Plan stand. Am Samstag ging's dann zur Registrierung bei Mr. Mouse und seinen freiwilligen Helfern und schon einmal die Startnummer betrachten. Anschließend drehten wir eine Runde um das Gelände und warfen einen Blick auf die Hindernisse, die auf uns warteten. Hierbei stieg die Nervosität dann schon merklich. Wir fragten uns nun, ob wir ausreichend Kältetraining absolviert hätten, um das alles durchzustehen oder ob die Kleidung, die man gewählt hatte, dem Abverlangten standhalten würde. Naja, Mut zureden, Fotos knipsen und dann ab ins Hotel und noch ein wenig durch Wolverhampton schlendern.

29.01.12, 10:00 Uhr und die Nervosität hatte wohl ihren Höhepunkt erreicht. Das Umziehen erfolgte auf dem großen Parkplatz. 1 Grad reichte aus, um sich noch wohlzufühlen. Einmal noch auf's Klo rennen und dann ab Richtung Start. Grandiose Stimmung herrschte dort. Es flog ständig ein Football in der Meute hin und her. Wir konnten allerhand kuriose Kostüme erkennen wie Schneewittchen, Spiderman, Tutus und auch das Adamskostüm, bedeckt mit einem String. Kurz vor 11 Uhr wurden die ersten dann auf den Hügel gelassen, der den Start für die erste Welle markierte. Um 11 Uhr dann das Zünden einer Rakete mit einem Knall und die erste Welle machte sich auf den Weg. Kurz Zeit später ( 5 min ungefähr ) durften auch wir starten. Es war ein unglaublich berauschendes Gefühl. Mit Digicam und Videokamera bewaffnet, schafften es unsere Frauen oft, neben uns herzurennen, um coole Aufnahmen zu machen, und dabei feuerten sie uns kräftig an.
Der Anfang war hauptsächlich ein Geländelauf mit kleineren Hindernissen. Man hatte dafür gesorgt, dass man vom ersten Kilometer an nasse, mit Schlam bedeckte Schuhe hatte. Der erste Kracher war der Hügel, den man einige Male hoch und runter musste. Wir dachten, man könne das im Laufschritt bewältigen, aber keine Chance. Er war zu steil und zu matschig. Hier gab es auch bei einigen schon die ersten größeren Verletzungen. Danach war wieder ein wenig Laufen angesagt mit einigen Wasserhindernissen, die irgendwie nicht mehr enden wollten. Wir waren ungefähr 8-9 Kilometer unterwegs, bis die "Killing Fields" begannen. Jetzt begann die Tortur erst richtig. Es wurde kalt, dunkel, schmerzhaft, dreckig und kraftraubend. 22 Hindernisse hatten die "Killing Field" für uns bereitgestellt und als wir endlich auf die Zielgerade zukamen, setzte die pure Freude und Erleichterung ein. Im Ziel gab's dann gleich die Medaille, die übrigens ein schöner Brocken ist, wie ich finde, eine Decke und was Warmes zu trinken. Man konnte hier leidende und freudestrahlende Gesichter erkennen.
Nun drang langsam die Kälte bei mir durch, weshalb wir uns auch gleich Richtung warmes Auto machten und uns umzogen.
Zurück im Hotel dann eine laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Dusche und erstes Wundenlecken. Bei uns zum Glück nur ein paar Schürfwunden an den Knien und Schienbeinen.

Zusammengefasst hat sich das Event richtig gelohnt. Die Stimmung war genial und die Helfer von Mr. Mouse super. Der Lauf eine echte Herausforderung und das nicht zuletzt, weil wir die Strecke an sich unterschätzt hatten( wir hätten nämlich nie gedacht, dass es dort so viele Wasserhindernisse geben würde, die einem ständig kalte, nasse, schlammige Schuhe und Beine bescherten).
Man muss allerdings einiges an Kosten aufwenden, um dort mitzumachen. Das ist allerdings nicht so wild, da alles als Spende an karitative Einrichtungen geht.

Soviel zu unserem ersten Laufevent. Unser zweites Hightlight wird dann unser erster HM sein und zwar in Berlin am 01.04.12.

MfG K4sperle und toxic

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

au weia!

ich hab Ausschnitte im Fernsehen gesehen. Meinen allergrößten Respekt für diese Leistung. Bestimmt haltet Ihr Euch auch für ein kleines bisschen verrückt,das macht aber nix, wat mut, dat mut! ;-))

Hofpoet

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

her damit

mit den Bildern und Videos :-)

wer sowas durchsteht, dem kann man nicht genug Publicity gewähren !!!

aber - sind wir nicht alle ein bisschen Masochist ?

Viele Grüße

Ich fass es nicht!

Das war Euer erster Wettkampf??? Und dann gleich zum härtesten Rennen der Welt??? Euer nächstes Highlight ist ein Halbmarathon??? Äh....irgendwie habt Ihr die Reihenfolge vielleicht nicht ganz eingehalten, *lach!* Der Sohn eines Freundes nimmt auch immer am Tough Guy Race teil. Vor 2 Jahren hat er eine Kamera mitgeführt und somit bin ich in den Genuss dieses Wettkampfs gekommen. Natürlich gemütlich sitzend im Wohnzimmer, mit `ner Tasse Capppuccino in der Hand. Nur so kann man nämlich diesem Treiben beiwohnen. Dieser Lauf ist wirklich irre anstrengend!!! Mir taten schon beim Zuschauen die Oberschenkel weh, als die fix und fertigen, pitsch nassen, mit Schlamm überzogenen Läufer bei Eiseskälte auch noch erst durch und dann über Betonröhren klettern mussten. Ganz zu schweigen von den vielen Gräben, über denen immer wieder Draht u.ä. gezogen war, damit man nicht durchschwimmen, sondern immer wieder durchtauchen musste. Hammer!!! Und die anschließenden Duschen, wieder im "Stall" mit Kaltwasser von oben??? Oh Leute, Ihr habt meinen ganzen Respekt!!! Freut Euch auf den HM, ein Kindergeburtstag für Euch;-)))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ja, die Reihenfolge

Tja, ein wenig masochistisch muss man allerdings sein. Dank der Betonröhren merke ich auch heute noch meine Knie. Das mit dem kalten Wasser im Stall war auch ein fieser Trick. Ich dachte nämlich erst, dass es warmes Wasser wäre und wurde dann übel enttäuscht :(. Und das mit der Reihenfolge hatten wir uns auch schon gedacht. Ist leicht durcheinander geraten^^. Aber naja. Ende der Woche weiß ich dann hoffentlich auch meine Platzierung und meine Zeit.

Grüße K4sperle

Tough Guy 2012

Klasse Leistung

und meine Respekt an euch, ich habe heute dazu den
Bericht bei T-Online gelesen, ware Qualen, wie
Feuerfelder, Stacheldraht und Stromschläge und der
erste Platz hatte eine riesige blutende Kopfwunde.

Wenn Ihr was zur Entspannung sucht oder wie für mich
als Einstieg in den Wahnsinn, dann kommt doch auch
am 10. Marz zum Braveheart Battle, ist nicht ganz so
teuer, dafür aber doppelt so lang.

http://www.braveheartbattle.de/

Gruß
Michael (bereits angemeldet)


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Den Braveheart Battle hatte

Den Braveheart Battle hatte wir auch schon im Auge, nur passt er leider terminlich überhaupt nicht. Ich hoffe nächstes Jahr klappt es dann.

Weiß jemand warum meine Signatur noch den km-Stand von 2011 anzeigt?

Gruß K4sperle

Schwer beeindruckt!

Das als erstes Rennen - und dann einen HM hinterher. Der wird euch da wie Kindergeburtstag vorkommen, denn da braucht ihr nur laufen.

Ich hoffe ihr hattet eine Menge Spaß und könnt noch Bilder oder gar Videos veröffentlichen - das wäre echt super.

Bilder und videos

Hallo liebe laufsportfreunde!

Ersteinmal großes Lob an den Blog, hast alles gut beschrieben wie wir uns gefühlt haben :) war ein hartes Rennen aber ich denke wir waren nicht das letzte mal dort ;)!
Da unsere Frauen sich echt Mühe gegeben haben und mit Gummistiefeln, Systemkamera und Full HD Camcorder bewaffnet unterwegs waren sind echt Klasse Aufnahmen entstanden. Jetzt kommt die große Aufgabe alles zu sichten, sortieren und zu schneiden! Werden versuchen diese Aufgabe schnellstmöglich zu meistern um natürlich euch auch etwas fürs Auge zu bieten :)!

Gruß
Toxic1985

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links