Benutzerbild von Schweppi

Hallo liebe Jogmap-Gruppe,

wollte mich mal kurz vorstellen, da ich ja relativ neu in dieser Gruppe hier bin.
Ich komme vom linken Niederrhein und habe im Frühjahr 2010 mit dem Laufen begonnen. Anfang 2011 habe ich dann langsam meine Laufumfänge gesteigert, da ich unbedingt an einem bestimmten 10km Volkslauf teilnehmen wollte. Nachdem dies geschafft war und ich Blut geleckt hatte, bereitete ich mich auf weitere Läufe vor und steigerte meine Lauflänge bis auf 17km. Nach einer 5 wöchigen Laufpause im Sommer, aufgrund einiger Rippenbrüche (Mountainbike-Abflug), ging es weiter. In den anschließenden Wochen trainierte ich für meinen ersten und bisher auch einzigen HM. Da dieser Lauf auch ein paar Höhenmeter enthalten sollte, trainierte ich auch Berg- (Hügel) Läufe, soweit dies am Niederrhein möglich ist. Mitte Oktober bin ich dann im Sauerland den Rothaarsteig-Halbmarathon gelaufen. Super Wetter, tolle Landschaft, klasse Lauf!
Nach einem Crosslauf im November am Niederrhein, war nur leider mein Laufjahr beendet, da ich starke Probleme im Knie bekam. Aus diesem Grund habe ich auch mein Ziel von 1000 Jahrekilometer verpasst. Dies möchte ich dieses Jahr natürlich unbedingt nachholen. Grund für die Kniebeschwerden noch nicht gefunden, aber es geht wieder und seit der ersten Januarwoche laufe ich auch wieder. Allerdings habe ich erstmal mit bescheidenen 5km angefangen und mich gerade auf 10km gesteigert. Ich hoffe, das Knie und der Rest hält. Mein nächstes Laufziel ist der HM in Venlo Ende März und eigentlich wollte ich mich dieses Jahr mal an einem Marathon versuchen. Mal schauen was daraus wird. Ich hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben?! Möchte ja schließlich nicht als Quasselstrippe hier glänzen.
Wünsche allen ein gutes, erfolgreiches und beschwerdefreies Laufjahr 2012!

Viele Grüße
Roland

Hallo Schweppi, so wie Du

Hallo Schweppi,

so wie Du schreibst, wie viel Du läufst, wirst Du die 1000 km in diesem Jahr locker schaffen. Ich drück Dir die Daumen, dass keine Verletzung dazwischen kommen.

Ich habe mich heute überwunden und bin bei kalten Temperaturen (-7 Grad) und Schnee eine Runde bei uns im Rotehornpark gelaufen. Laufklamotten mit nach Arbeit genommen. Habe vorher jedem erzählt, ob er es nun hören wollte oder nicht, dass ich laufen gehen will. Da gab es wenigstens kein zurück für mich. Ich war überrascht, wie viele Läufer unterwegs waren. Und: es tat gut.

Laufende Grüße

AnnettIrene

Durchhalten

Willkommen!

Hallo Schweppi!

Willkommen!
Wir sind ja fast Nachbarn ;-)

Wir sind heute auch wieder eine Stunde getrabt. Da ich krank war/bin (Gürtelrose, da ist es nie so sicher, wann man wieder richtig gesund ist, aber ich fühle mich schon wieder gut), laufe ich im Moment nur im unteren Pulsbereich, aber es ist sooo viel besser als überhaupt nicht laufen! :-)

Es wäre tragisch, dieses Traumwetter nur von drinnen bewundern zu müssen!
Dir viel Spaß und viel Erfolg!

Viele Grüße!
Michaela

Ich auch noch eben...

Besser spät als nie!!!

Herzlich Willkommen in unsere überschaubaren Runde :)
Du hast ja echt schon was geleistet und ich hoffe , dass dein Knie nicht wieder rummuckt, damit du die 1000km in einem Jahr locker schaffst.

LG
Jaimy

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links