Benutzerbild von jogbot

Liebe Laufkolleginnen/-kollegen

in der letzten Schlechtwetterzeit habe ich fortwährend über ein alternatives Indoortraining nachgedacht.

Bei schönem Wetter gehe ich laufen, mountainbiken oder rennradfahren
- aber bei Mistwetter???????

Was denkt Ihr, ist am effektivsten?

Crosstrainer (wenn ja welche Modelle kann man empfehlen - Reebok? Kettler CTR?)

Rudergerät (benutzt eine/einer den Horizon Oxford II?)

Also bitte meldet Euch!!

Gruß Christof

;-)

es gibt kein schlechtes Wetter ! ;-))Geh einfach laufen :-)

SUPER

Danke, das war genau die Antwort, die ich brauchte, um mich zu entscheiden.

:)

Einen Ersatz zum Laufen gibt

Einen Ersatz zum Laufen gibt es eigentlich nicht. Ich war während einer Verletzungspause ca 3 Stunden die Woche auf dem Crosstrainer und es hat mir so gut wie gar nichts gebracht. Meine Kondition und Laufmuskulatur war danach trotzdem absolut im Keller.

Wenn Du drinnen laufen trainieren willst dann gibt es nix ausser einem Laufband.

Als Alternative finde ich ein Rudergerät aber noch ganz nett da beim Laufen ja immer nur die Beine trainiert werden und man so mal was für die Arme machen kann.

Beim Crosstrainer kann man auch ein bisschen was für die Arme machen und ist etwas näher am Laufen. Allerdings hab ich persönlich eine Abneigung gegen die Dinger. Keine Ahnung wieso.

Konkrete Kauftips kann ich keine nennen da ich Geräte immer im Studio trainiere.
Das wär ev. auch eine Überlegung wert. Da hast Du hochwertige Geräte, kannst das Gerät trainieren worauf du gerade Lust hast und kannst auch noch etwas Krafttraining machen. Gute Geräte sind meist recht teuer und bis die amortisiert sind kannst Du meist ein paar Jahre ins Fitnesscenter.

ich ergänze...

..mein Lauftraining durch eine Crosstrainereinheit pro Woche. Second-hand gekauftes Aldi-Modell. Mir reichts.
Mein Kriterium ist allerdings nicht das Wetter, sondern die Anwesenheitspflicht zu Hause, wenn WWGatte unterwegs ist und ich auf die Kinder aufpassen muss.

Crosstrainern tut meinem Rücken gut. Und je nach eingestelltem Programm kannste damit Grundlagenausdauer trainieren oder auch höhere Belastung oder Bergprogramm oder was auch immer einstellen.

Schönen Gruß, WWConny

Spiel...

Hi Christof,
spiel doch Schach :-)
Nein, im Ernst...wenn es nur um das Wetter geht, würde ich auch sagen "geh raus und stell Dich nicht so an". Ggf. kann man auch einmal die Woche im Gym aufs Laufband (mache ich für die Intervalle, da draussen momentan ziemlich "zapfig"). Du kannst ja eine Alternativsportart versuchen...Tennis, Badminton, Basketball, Handball, Schwimmen etc. Es gibt ja wirklich genug. Spass geht vor Effizienz.
Gruss
Fex

Hi!

Hi!

Aus meiner Zeit, als ich mehr auf dem Mountainbike als joggend unterwegs war, habe ich sehr gute Erfahrung mit Spinning gemacht. Dazu müsstest du natürlich in ein Fitnessstudio, das solche Kurse anbietet, denn alleine auf dem Rad in der Butze ist auch langweilig.
Du kannst deine Belastung selber einstellen, und wenn du mit Pulsuhr trainierst ist das wirklich sehr effektiv.
Besonders für Kondition und Ausdauer hat mir das damals viel gebracht.

Grüße
Christian

Was ist

Hi Christian,
was ist Dein Unterschied zwischen Kondition und Ausdauer und warum ist Spinning Deiner Meinung nach gut dafür? Ich halte null von Spinning, da es die individuellen Schwächen fast nicht berücksichtigt, Gruppenzwang hat, oft die Intensität zu hoch ist und vor allem, weil so viele Leute in einem Raum stinken :-)
Aber scheinbar macht es vielen Spass :-) und es ist definitiv eine Alternative in Sachen Indoor zu Outddor.
Gruss
Fex

Schlechtes Wetter


ich habe die Schnee,- Glatteiszeit im Studio auf dem Laufband und mit Krafttraining überbrückt.
Muß aber leider sagen, daß ich mir die erwartete Ausdauer auf dem Laufband nicht geholt habe. Tue mir jetzt im Gelände sehr schwer. Bin auch kein "Profi"-Läufer, vielleicht ist es bei ihnen anders.
VG.

PS. Ich denke, draußen laufen ist das Beste.

puh

@fex bin zwar kein Sportfachmann, aber bei genaurem Nachdenken Kondition Ausdauer beinhaltet, bei deiner zweiten Frage kannst du genauso gut fragen, wieso Mountainbiken oder Rennradfahren gut für die Ausdauer ist :-)
klar, wenn man 2 Minuten zum Bäcker um die Ecke fährt erst mal nicht, aber wenn du ne Stunde bei unterschiedlicher Belastung auf dem Rad sitzt schon.
Wenn man mit Pulsmesser trainiert, kann man ja die Intensität selber bestimmen, immer vorausgesetzt man unterwirft sich nicht dem Gruppenzwang, der ja manchmal auch nicht unbedingt negativ ist.

Natürlich ist eine Affinität zu Fahrradfahren von Vorteil, Geschmäcker unterschiedlich etc.

Aber da der Threadersteller angegeben hat, das er bei gutem Wetter auch Mountainbike fährt ist es eine gute Indoor- Alternative zumal ich das Laufband stinklangweilig finde.

Naja und gegen den Gestank kann man ja die Fenster aufmachen, vorausgesetzt der Raum hat Fenster.

Wie viele auch schon bereits geschrieben haben, ersetzt nichts das Laufen an der frischen Luft. Mit viel Kampf gegen den Inneren Schweinehund und auch ein bisschen Gruppenzwang und nassen Füßen habe ich es diesen Winter durchgehalten und kann es nur weiterempfehlen, wobei es hier in Bremen auch nicht so kalt und verschneit war wie andernorts ;-)

DANKE

An alle Schreiberinnen/Schreiber,

Danke für die rege Anteilnahme, aber leider meist am Ziel vorbei. Das man bei Wind und Wetter laufen kann, weiss ich selbst und klappt auch meistens (so wie heute :)) Radfahren (und übrigens auch ab und an spinning betreibe ich ebenso) - also meine einzige (ziemlich gezielte Frage) war doch nur:

Was denkt Ihr, ist am effektivsten?

Crosstrainer (wenn ja welche Modelle kann man empfehlen - Reebok? Kettler CTR?)

Rudergerät (benutzt eine/einer den Horizon Oxford II?)

siehe oben - oder hat noch keiner von Euch je an eine Alternative jenseits von Laufen und Radfahren gedacht??

Gruß Christof

doch, dran gedacht schon...

..insbesondere an einen Rudertrainer, habe auch ich schon des Öfteren. Aber Erfahrungen damit hab ich genausoviel wie Du, nämlich keine, weil ich (auch noch) keinen habe.

Was "am effektivsten" ist hängt wohl auch von Deinem Trainingsziel ab.

Vielleicht lässt Du Dich für den Anfang wirklich mal in einem Sportstudio beraten, probierst diverse Varianten aus und entscheidest dann, wofür Du im heimischen Technik-Park Deine Kohle investieren möchtest.

Viele Grüße, Conny

Schwimmen

wäre mit Sicherheit eine Alternative.
Aber es soll ja auch Menschen geben die in der Muckibude in Rudeln auf dem Rad sitzen und auf einen Fernseher glotzen. Wem es Spass macht....
Eine Rolle fürs Rad ....dann sieht Dich wenigstens keiner beim Fernsehen schauen...
Aber eigentlich gibt es kein schlechtes Wetter nur falsche Kleidung.
;-)

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Playstation

Ich spiel sogar auf meiner Playstation während ich Radfahre. So vergeht die Zeit wie im Flug.
Allerdings mach ich das zuhause und nicht in der Muckibude.

Du

Du fährst wohl nichz so richtig Rad.....also ich könnte nicht nebenher noch PS3 spielen. Ich fahre auch zu Hause auf der "Rolle", Indoor laufen gehe ich nur 1x pro Woche im Winter für Intervalle, ansonsten suche ich mir andere Sportarten wie bspw. Badminton, Schwimmen gehe ich sowieso.

Alles Übungssache. Wenn ich

Alles Übungssache. Wenn ich wirklich harte Trainingsprogramme fahre dann kann es sein dass ich in der Steigung mal kurz Pause drücken muss oder wenn im Game eine Stelle kommt in der man etwas Feingefühl braucht werd ich ab und zu auch etwas langsamer.
Bei gleichmässiger Belastung zwischen 75 und 150 Watt ist das auf einem Ergometer aber kein Problem. Auf der Rolle kann ich mir aber auch nicht vorstellen dass das funktioniert.

bei 150

Hi,
bei 150 Watt fängt Belastung auch erst an!!!
75 Watt??? Zählt nur, wenn Du 1.40m und 35kg hast.
Gruss und viel Spass beim Gamen, ich schau mir nebenher
paar Videos an.
Fex

Kommt immer auf die Dauer

Kommt immer auf die Dauer an.
Wenn ich nur kurz Radfahre dann auch mit höherer Belastung. Wenn ich 1-2 Stunden auf dem Rad sitze wie das beim Gamen der Fall ist dann schaff ich nicht mehr als 150 Watt.

Dazu muss ich auch sagen dass ich wirklich kein Radfahrer bin.
Nach 2 Stunden Radfahren draussen bin ich auch bei lockerem Tempo kaputter als nach 2 Stunden laufen :-)

Videos (bzw. DVD) sind sicher auch eine Alternative und haben den Vorteil dass man dabei wirklich "richtig" radfahren kann. Allerdings verfliegt die Zeit beim Gamen für mich doch noch um einiges schneller.

Dauer

Ist bei Dir 1-2h lang? Naaaaja...ich sitze meist ca. 1h +- auf der Rolle. Anfangs geht es schwerer, aber wenn man mal ein paar Minuten bei >250W getreten hat, sind 150W wirklich nichts (GA1). Dazu muss ich dann noch sagen, dass ich eben kein reiner Läufer bin (Tria und Berg) und daher im Sommer den ein oder anderen Kilometer auf dem Rad zurücklege - und ich bin nach 2h laufen definitiv kaputter als nach 2h rad - es sei denn ich fahre nur bergauf :-)
So oder so ist Indoor-Radeln nur ein Ersatz für den Winter und schlechtes Wetter, sonst ist es draussen viel viel schöner.
Gruss
Fex

Rolle

Hallo, Fex

Also Rolle fand ich ja auch ganz interessant. Aber ich habe gehört, daß sei nicht so dolle für den Rennradrahmen, der würde mit der Zeit arg leiden.
Man sollte dann auch extra Reifen/Räder benutzen usw. - das war mir dann doch zu viel Aufwand.

Aber Wetter wird ja gerade wieder besser - Mist und jetzt hatte ich mich gerade für den Crosstrainer entschieden und schon bestellt. :))))))) Aber das nächste Tief kommt bestimmt!

Danke an alle für den netten Thread!

Christof

billig...

als billigen Ersatz kannst du ja vielleicht mal Seilspringen probieren. Ich denke das trainiert schon recht gut die "Laufmuskulatur"...

ICh weiss ja nicht

Ich weiss ja nicht wieviel Du radeln würdest, aber man muss schon tausende km drauf radeln und das bei hoher Intensität, dass es Folgen hat. Ein 5000€ Renner würde ich vielleicht nicht einspannen. Also meinem Radel machen die paar Hundert Winter-Km nichts und einen extra Reifen brauchts auch nicht. Alles Verkäufer Tricks :-)

Crosstrainer

Hi,

ich wollte nur mitteilen, der Crosstrainer ist da - absolut genial bei dem Schmuddelwetter - Hörbuch raus oder Fernseher an, programmiertes Intervalltraining und 5-6 km in 30 Min lt Anzeige - je nach eingegebener Wattzahl.

Ist genau das was ich immer mal wollte - nach % der max. HF trainieren. Genialer Ausgleich zum Laufen und Radeln. Sicher besser durchzuhalten als jedes Rudergerät.

Gruß an alle Forenbesucher

Christof

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links