Benutzerbild von localhope

Heute mal der Umwelt zuliebe zur Arbeit gelaufen, hin und zurück. Nur habe ich bei dieser Strecke grundsätzlich Krämpfe! Vielleicht, weil die Straße am Anfang etwas ansteigt, und das gleich eine zu große Belastung in den ersten 10 Min ist? Auffallend ist, dass es immer auf _dieser_ einen Strecke passiert. Sonst hatte ich schon lange keine Krämpfe mehr. Die üblichen Strecken steigen am Anfang nicht so an. Also mit Krämpfen weitergelaufen. Jaja, höchst unprofessionell und pööseee. Ab und an nochmal gedehnt zwischendurch, dann gings, und weitergelaufen, wieder Krämpfe bekommen, und solange weitergelaufen bis es nicht mehr ging. gnarf! Auf dem Rückweg bin ich mehr in die Knie gegangen (sah bestimmt gut aus :-D .. Stokel), da gings auch ganz gut. Strengt aber an... Trotzdem stolz, dass ich nicht gleich aufgegeben habe. Wenn man vom Pferd fällt......

0

vielleicht ist es zu früh

vielleicht ist es zu früh für deine beine wenn du morgens zur arbeit läufst...also ich könnt das nicht, die müssen erst immer auf betriebstemperatur gebracht werden, kaltstarts mögen die nicht^^

yep.

Vorher zu Hause warmmachen (hopsen auf der Stelle, Hüftkreisen etc.), und wirklich langsam mit kleinen Schritten loslaufen. Dann solltest du ohne Krämpfe durchkommen.
In die Knie gehen beim Laufen??? Äh, versuche lieber die Knie zu heben und kleine, schnelle Schritte zu machen.

:-) cc

Hi, ne, das war gestern

Hi,

ne, das war gestern später Nachmittag. Eine Freundin läuft morgens um halb sechs ihre erste Runde mit dem Hund, _das_ wäre mir auch zu früh ;)

Hm, hopsen daheim.. gute Idee, zum Beispiel beim Kaffee kochen... :D sieht zwar lustig aus, bringt aber vllt was. Ok, ich gebs ja auch zu... ein Dehnmuffel bin ich wahrlich......

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links