Benutzerbild von rhinfo

Eigentlich war ich ja heute auch in Rodgau gemeldet. Nachdem ich mich aber letzte Woche für den Hallenultra in Senftenberg entschieden hatte, was ich trotz DNF nicht bereut habe, und mein Arzt von einem Doppelstart abgeraten hatte, habe ich dem Veranstalter in Rodgau schweren Herzens meine Absage geschickt. Schade, denn ich hätte ja so viele Jogmapper dort treffen können. Alle waren sie in Rodgau. Alle? NEIN, die Elite hat sich für einen knüppelharten Crosslauf in Düsseldorf entschieden.
Diese Elite waren Rellielli, die mich vor ein paar Tagen gefragt hatte, ob ich zu einem Crosslauf Lust hätte, und ich. Und ich HASSE Crossläufe. Aber die Aussicht, Rellielli wiederzusehen, hat mich in dieses wagemutige Unternehmen gehen lassen. Ich fragte sie noch leichtsinnigerweise, welche Strecke sie denn zu laufen gedenke, in der Hoffnung, dass ich nach 7 km den ungeliebten Crosslauf schon hinter mir hätte. Aber für Rellielli sind 7 km doch viel zu kurz. So mußte ich mich dann doch für die 14 km fertig machen (durch eine kurzfristige Streckenänderung waren es dann aber doch "nur" ca. 13,6 km). Elli meinte noch zu mir, ich würde ihr doch sowieso davonlaufen. Da konnte ich nur kurz, aber herzlich lachen!
In Düsseldorf angekommen, trafen wir uns dann recht bald vor dem Wettkampfbüro. Herzlich geknuddelt, dann schleppte mich Elli auch noch zum Einlaufen auf die Tartanbahn. Tartan? Da war doch was. Ach ja, letzte Woche hab ich ja 46 km auf einer Tartanbahn verbracht. Diesmal sollten es ja nur knapp 2 km werden. Dafür war die Bahn auch noch keine 50 Jahre alt wie in Senftenberg... ;-)
Tja dann standen wir auch schon am Start. Fühlte sich recht gemächlich an, aber die ersten beiden Kilometer gingen (noch auf befestigten Wegen) unter 6-Minuten-Tempo weg. Alles noch kein Problem, ich hielt mich immer schön an Ellis Seite. Dann ging es in den Grafenberger Wald, hoch zur Rodelbahn. Noch konnte ich Elli folgen, doch spätestens an der Wolfsschlucht war mir Elli auf etwa 50 m enteilt. Sie wartete dann noch einmal auf mich (Danke, Elli!), aber sie war an den Anstiegen einfach stärker wie ich. Auf geraden Strecken (die es aber kaum gab) und bergab kam ich zunächst wieder etwas heran, was ich aber bergauf regelmäßig wieder verlor.
Auf der zweiten Runde, ich hatte Elli längst aus den Augen verloren, wurde das Feld merklich dünner, die 7-km-Läufer bogen in Richtung Ziel ab. Wir durften uns diese schönen fiesen Steigungen noch einmal antun. Aber immerhin, ich bin ALLE Steigungen GELAUFEN! Manchmal war ich völlig allein auf der Strecke, ich dachte schon, ich wäre die Letzte, aber da waren noch etwa 20 Läufer hinter mir. Trotzdem habe ich mich nicht verlaufen, die Strecke war eigentlich ganz gut markiert. Ausgerechnet ein Düsseldorfer Läufer, der diese Strecke im Training häufig läuft, hat es aber dennoch geschafft, sich zu verlaufen... *grins*
Im Ziel fragte ich mich dann aber, wo die Strecke eigentlich crossig war. Die Wege waren bis auf zwei klitzekleine Matschlöcher in phantastischem Zustand. Da war der Silvesterlauf in Krefeld, wo wir teils knöcheltiefen Morast hatten, deutlich crossiger. Aber dafür hatten wir hier in Düsseldorf einen "Berg"lauf mit ca. 250 Hm:

Und das mir, als Steigungsmemme! Na ja, Rennsteig- oder Albmarathonniveau hatte der Lauf nicht, aber wer rechnet im flachen Rheinland schon mit sowas? (Ich hab ja mal in Düsseldorf gewohnt und bin etwa 2 km von hier zur Schule gegangen... *grins*)
Tja, und dann begann das Warten auf die Ergebnislisten und Urkunden. Die Technik in Düsseldorf war ein wenig langsam (vielleicht hätten wir uns nochmal 14 km auslaufen sollen, Elli... *grins*). Elli hat noch einige Zeit mit mir gewartet, mußte dann aber gehen. War schön, dass Du ein Visum für die verbotene Stadt bekommen hast Elli! Deine Urkunde hab ich...
Das offizielle Ergebnis konnte sich sehen lassen für zwei Jogmapperinnen, die nachweislich ihrer Form hinterherhinken (was ich bei Elli aber doch ein wenig bezweifele):
Elli: 1:22:57 - 2. AK W35
Ich: 1:26:43 - 1. AK W55

So, und jetzt will ich Berichte aus Rodgau lesen!

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

26.02. Merkers Kristallmarathon

1.666665
Gesamtwertung: 1.7 (3 Wertungen)

Glückwunsch euch beiden,

habt ihr gut hinbekommen. Renate, danke fürs virtuelle Mitnehmen auf den Lauf.

Gruppe "WalkingDays"


manchen bei youtube

es laeuft doch!

prima, es laeuft doch bei Dir!
Du magst Crosslaeufe nicht? Was hast Du fuer ein Glueck dass ich Dich nicht auf meinen langen Lauf heute mitgenommen habe. Da haettest Du nicht nur alle Sorten von Matsch gefunden (also den der sehr duenn und glitschig ist, als auch den der Dir bei jedem Schritt den Schuh ausziehen will, sowie alle Zwischenstufen) sondern auch das Modell "Kuhwiese im Januar" (Spalthufer gehoeren wegen Flurschaedigung verboten) und jede Menge riesengrosser Maulwurfshaufen zum drueberstolpern.

:-)

cour-i-euse

Cool!

Das hört sich nach gutem Übungsgelände an! Und ich glaube Du liebst so etwas! Hey, das zeigt Dir doch eindeutig, wo Du gerade stehst. Jetzt mach mal locker weiter - und die "langen Kanten" gehen auch wieder. Du wirst sehen: das wird Dein Jahr. Der Anfang ist gemacht.

Vielleicht könnten wir die Ecke auch mal unsicher machen? Muss ja nicht gerade beim Crosslauf sein, könnte auch einfach ein Trainingslauf werden. Und zum auslaufen nehmen wir eine dritte Runde?

Äh, bei mir ist flach etwas anderes:-))

Glückwunsch, das war ein schöner Lauf, ein tolles Rennen!!!
Du hasst Crossläufe? Ich nehme am Sonntag an den Crossmeisterschaften des NLV Bezirk Lüneburg für den Tus Celle teil, weil ihnen eine Frau für die Mannschaft fehlt. Bin noch nie einen Crosslauf angegangen, habe keine Ahnung was auf mich zukommt, ganz schön blauäugig, was? Ach ja, kann keine Höhenmeter, bin absoluter Flachlandtiroler. Aber naja, irgendwas ist ja immer und irgendwer muss schließlich Letzte werden, aber ich werde alles geben, jawoll! *grins!* Es sollen -15° werden, vielleicht (hoffentlich) fallen die Meisterschaften dann aus??? ;-))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

@fazerBS

Liebend gern, hab ja den gpx-file gesichert, können wir also 1:1 nachlaufen. Ich hab sowieso vor, wieder öfter für die Kondiotion im Grafenberger Wald zu laufen. Zuletzt bin ich vor zwei Jahren öfter mal im nördlichen Teil (Aaper Wald) gelaufen, aber der südliche Teil ist schöner. Allerdings ist der Aaper Wald deutlich crossiger...

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

26.02. Merkers Kristallmarathon

Hab ich ihn doch noch bekommen...

...den Wettkampfbericht vom DSD Crosslauf.
War am 28.Jan kurz vor 15 Uhr am Ostpark läuferisch unterwegs und mir begegnete ein einsamer Läufer, der den Start des Crosslaufs suchte. Ich konnte ihm leider nicht weiterhelfen. Ich war zwar den Crosslauf Anfang der 90er öfter gelaufen (und die Söhne den Bambini-Cross), wusste aber nicht, ob Start und Ziel seitdem verändert wurden. Als ich ca. 15.04 Uhr an der Ecke Sulzbachstr./Torfbruchstr., wo sich früher immer der Startbereich befand, vorbeilief, war von einem Start/Ziel oder von Streckenposten nichts zu sehen. Auch auf den Strecken, die ich in den nächsten Tagen noch ablief, war von Markierungen für den Crosslauf nichts zu sehen, so dass ich schon dachte, der Lauf sei ausgefallen.
Hat er also doch stattgefunden.
Mal sehen, wie es im nächsten Jahr passt, vielleicht lauf ich den Crosslauf mal wieder mit, obwohl die 14km sind schon heavy.
Egal, ob Grafenberger oder Aaper Wald, bin immer interessiert Jogmapper kennenzulernen, wenn sie in...meinem Revier...läuferisch unterwegs sind.
Sagt Bescheid, wenn ihr Euch trefft bzw. ihr keine Lust habt, allein zu laufen.
Vielleicht passt es zeitlich ja.

Curro ergo sum

Denmächst:
29.4.2012 Staffelmarathon Düsseldorf
6.6.2012 Bonner Nachtlauf
30.6.2012 Himmelgeister Halbmarathon

Der Start war diesmal...

...(und wahrscheinlich auch nächstes Jahr) wegen Bauarbeiten in der Nähe des alten Starts kurzfristig ins Stadion verlegt worden. Deswegen konntest Du die Markierungen sicher nicht finden. Wir sind ja vom Stadion erst einmal Richtung Graf-Recke-Straße gelaufen und erst dort über die Rodelbahn in den Grafenberger Wald gelangt. Der alte Start war ja glaube ich irgendwo in der Nähe des Stauffenplatzes...
Was gemeinsame Läufchen im Grafenberger oder Aaper Wald angeht, so können wir gerne mal was per PN ausmachen. Ich wollte ja eigentlich im Grafenberger Wald noch ein paar Höhenmeter fürs Bergwerk in Merkers sammeln, aber dafür ist es jetzt schon ein wenig zu spät...

Liebe Grüße
Renate

P.S.: Deine Strecke gefällt mir. Einige Teilstücke kenne ich von meinen Schweinehundrunden im Aaper Wald und auch vom DSD-Lauf...

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

26.02. Merkers Kristallmarathon

Mit so einer schnellen Antwort hatte ich nicht gerechnet...

...zumal der Beitrag schon etwas älter ist. Kriegst Du ne SMS bei jedem neuen Kommentar? Muss mich mal mit den Funktionen bei jogmap beschäftigen.

Bei Bergwerk bin ich hellhörig geworden und hab den Lauf mal gegoogelt. Freu mich jetzt schon auf Deinen Bericht vom Untertagelauf (tolle Idee!).

Marathon mit Helm, da frag ich mich, ob ich da mit meiner Körpergröße von 1,92m überall durchkomme, ohne mir den Kopf zu stoßen. Ich bin gespannt auf Deinen Bericht.
Auf jeden Fall wünsche ich viel Spass bei dem Lauf.

Willi

Curro ergo sum

Denmächst:
29.4.2012 Staffelmarathon Düsseldorf
6.6.2012 Bonner Nachtlauf
30.6.2012 Himmelgeister Halbmarathon

Ja, Du kannst es über die Einstellungen steuern...

...ob Du für alle Beiträge in der Watchlist eine Mail bekommst (hab ich aber abgestellt, weil doch sehr nervig), oder in der Watchlist einzelne Beiträge markieren für eine Mail-Erinnerung. Das mache ich aber nur bei eigenen Blogs und einigen wenigen anderen Beiträgen.
Tja, das mit dem Helm wird auch für mich eine Premiere (ich bin allerdings nicht ganz so groß). Deswegen will ich noch in dieser Woche einen nächtlichen Testlauf mit Helm und Stirnlampe machen...
Bericht folgt dann in der nächsten Woche. Bin auch schon gespannt darauf, zumal mir das Bergwerk in Merkers schon länger bekannt ist, weil ich im Süden Thüringens eine zeitlang verbandelt war und regelmäßig an diesem Bergwerk vorbeigefahren bin. Es gibt ja auch noch den Untertage-Marathon in Sondershausen (ebenfalls in Thüringen, aber mehr im Norden des Landes), aber für mich mußte es natürlich Merkers sein. Und die Kristallhöhle soll echt sehenswert sein...

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

26.02. Merkers Kristallmarathon

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links