Benutzerbild von Kona

Hallo,
ich habe mich für den 12.Juli in Roth angemeldet.
Ich möchte gerne in 12 Stunden finishen. Hat jemand einen geeigneten Trainingsplan? Ich brauche einen Plan, der sich wunderbar in meinen Alltag integrieren lässt. Ich habe vier Kinder, 4 Hunde und arbeite Vollzeit im Schichtdienst.
Es muss also möglich sein, dass ich für die Hausaufgaben des jüngsten mal eine Radausfahrt sausen lassen kann!!
Vielleicht gibt es ja auch hilfreiche Tipps, die mir nur ein Wochenpensum vorgeben und ich mir die Tage aussuche, an denen ich trainiere!
Herzlichen Dank schon mal im voraus!

Viele Grüße,
Kona

ups, da hast du dir ja was

ups, da hast du dir ja was vorgenommen;-)
kennst du von hermann aschwer das buch "triathlon training"?
in dem stehen ne menge , meiner meinung nach, ziemlich brauchbare pläne drin...ansonsten auf der seite triathlon-szene, da kriegst du pläne, tipps usw. zu hauf...
ich hab gesehen das du aus voerde kommst, machst du den tria in voerde mit? ich hab keinen platz mehr bekommen:-(((alles dicht, genau wie bochold.

beste grüße,
speach

Hi, guck mal bei

Hi,
guck mal bei Triathlon-szene vorbei. Dort findest du auch kostenlose Trainingspläne für dein Vorhaben, ebenso eine nette Gemeinschaft von Triathleten!
Hang Loose
cabby

Liebe Kona,

ich bezweifle ganz, ganz stark, dass es Trainingspläne gibt, die deinen persönlichen Anforderungen (4 mal Kinder/Hunde und Schichtdienst) gerecht werden können ;-).
Aber ich wünsche dir alles gute und ziehe sämtliche nicht vorhandenen Hüte vor dir!

Was kannst du denn bisher?

Was kannst du denn bisher? Wie war deine Zeit auf der Halbdistnaz, wieviel hast du bisher trainiert? Wieviel Rad-km kannst du in der Woche unterbringen? Und wieviel Std. wiilst du in der Woche zum Training zur Verfügung stellen?

Bisher...

Hallo,
im September 2007 habe ich mit Triathlon angefangen und 2008 war demnach meine erste Saison. Ich bin in der Frauenliga gestartet, zwei Marathons absolviert, davon der zweite 28min. schneller als der erste, die 7.3 in Wiesbaden habe ich in 6:52 geschafft und in allen Laufwettkämpfen habe ich mich kontinuierlich gesteigert.
Ich versuche meist das angenehme mit dem nützlichen zu verbinden und fahre z.B. mit dem Rad die 35km zur Arbeit. Radfahren ist deinitiv meine Schwäche. Die 10km habe ich beim Sylvesterlauf 08 das erste Mal unter 50min. beendet.
Am 1.März fliege ich für zwei Wochen ins Trainingslager.
Ich schaffe sicherlich 140km Radkilometer in der Woche.10 Stunden Training/Woche müssten nachbar sein!
Lieben Gruß,
Kona

Danke

Hallo,
danke für den Tip, ich werde mal in das Buch reinschauen!
Da mein Verein den Triathlon in Voerde ausrichtet, wäre ich nur als Helfer dabei, wenn nicht gleichzeitig die Frauenliga starten würde, bei der ich antrete.
Voerde ist immer sehr schnell ausgebucht, das tut mir leid!
In Bocholt wäre ich gerne die Mitteldistanz gestartet, um mich für den Ironman 2010 vorzubereiten, eben mehr Erfahrung zu kriegen, da ich bisher nur eine Mitteldistanz absolviert habe. Da ich aber ebenfalls keinen Platz mehr bekomme habe, habe ich eben die Langdistanz für dieses Jahr eingeplant!Ich bin mir sicher, dass wenn ich mich nicht verletze, ich durchkommen werde, aber ich habe so gerne ein Ziel vor Augen und das sind eben die 12 Stunden!!!!
Mal sehen...!
Herzliche Grüße,
Kona

Hallo Kaiserswerther!

Hallo,
wenn es keine Trainingspläne gibt, dann ich hoffe ich sehr auf die Erfahrung anderer, die ähnliche "Alltagssorgen" haben und nicht nur für das Training leben (können)! Ich weiß ja auch, dass es mir wichtig ist, "nur" zu finishen. Jedoch packt mich einfach der Ergeiz und mein Ziel ist es, in 12 Std. alles geschaftt zu haben. Wenn ich im Wettkampf merke, dass es ein Wahnsinn wird, dann brauche ich eben länger!
Danke aber für deine Antwort! Was planst du den so für 2009?
Herzliche Grüße,
Kona

Danke..

Hallo,
danke für den Tip!
Herzlichst, Kona

70.3

Hi Kona,
RESPEKT vor Deinem Ziel.
6.52 (sagen wir 7h) auf den 70.3 und mit 10h/Woche Training <12 auf der LD halte ich, gelinde gesagt, für ambitioniert, aber halte uns auf dem Laufenden. Was läufst Du denn auf den Marathon und was bist Du im 70.3 hintenraus gelaufen? Hast Du die Splits? Die Roth-Strecke ist wenigstens nicht so hügelig, wenn ich das richtig weiss.
Gruss und dranbleiben,
Flo
PS: Triathlon-szene.de ist wirklich ein super Forum...

Hi Alpenfex

Hallo,
den 2. Marathon bin ich in 4:13 gelaufen, das war im Oktober, jetzt im Mai laufe ich in Düsseldorf und werde sehen wie der aktuelle Stand aussieht! In Wiesbaden bin ich 2:09h gelaufen. Obwohl ich sagen muss, dass ich Respekt vor der Distanz hatte und ich nur durch wollte. Ich war nach dem Zieleinlauf nicht so geschafft, wie ich es befürchtet habe. Da geht noch was!!!!
Eigentlich halte ich es so, dass der erste Wettkampf seiner Art erst einmal dazu da ist, um sich an die Strecke zu gewöhnen. Bei einer Langdistanz möchte ich aber wenig ausprobieren! Die Radstrecke in Wiesbaden war schon der Hammer!
Was meinst du mit "ambitioniert"? Was meinst du was ich investieren sollte? Wie gesagt, meine Schwäche ist das Radfahren und ich bin noch nie 180km am Stück gefahren.
Herzlichen Gruß,
Kona

Hi

Hi,

mit "ambitioniert" meine ich, dass es schon eine satte Steigerung ist, die Du mit sehr sehr wenig Trainingsaufwand erzielen möchtest. 10h ist wirklich sehr wenig. Du sagst Du bist noch nie 180km geradelt - was war denn das längste und wie lange brauchst Du dann (wenn es eben ist)? Du brauchst die 10h schon auf dem Rad, schätze ich. Und Du solltest Dich auf Grundlage stürzen, nicht auf Zeit.

Wenn Deine Schwäche im Radfahren liegt, dann solltest Du wohl Radeln, Radeln und Radeln, das laufen dabei nicht vergessen und...bist Du schonmal 3.8km gekrault - am Stück?

Die QCR ist im Juli - machst Du vorher noch OD oder MD?

Wie schnell bist Du denn beim HM wenn Du ihn solo läufst?

Gruss
Flo

PS:
Prinzipiell sehe ich es auch so, dass "das erste Mal" zum Antesten und Kennenlernen der Distanz ist, beim zweiten Termin kann man dann auf die Zeit schauen.

Ich bin die ein oder andere

Ich bin die ein oder andere RTF gefahren, aktuell weiss ich jetz nur von 105km in 3 1/2 Stunden.
Im Trainingslager letztes Jahr bin ich aber 120 km gefahren, aber eben bis Mittags verteilt.
Vor ein paar Tagen bin ich 4km geschwommen und habe 1Std20 gebraucht.
OD`s gibt es einige vor Juli, die MD aber erst im August.
Den HM bin ich im November in 1:51h gelaufen, meine persönliche Bestzeit!
Wieviele Stunden Training hälst du denn für realistisch?
Gruß,
Kona

Rad

Also das Schwimmen sitzt, da würde ich mir auch nicht so viel Gedanken machen - ob 10 Minuten hin oder her, ist eh egal. Eine gute Grundlage scheinst Du auch zu haben, oder wie sind die 42k gelaufen?

Rad: Naja, 180km + danach Laufen ist schon ein mords Pfund. Ich bin max. 170km an einem Tag gefahren, habe danach noch 10km laufen versucht...mei, das war krass. :-)

Ich bin kein Trainer, habe noch keinen IM gemacht und ich kenne Dich zu wenig. Daher würde ich Dir empfehlen, Dich in anderen Foren (triathlon-szene.de) mit QCR Aspiranten auszutauschen und deren Ratschläge zu erfahren.

Gruss
Flo

PS: Lustig ist, dass ich bisher nur OD gemacht habe und Halbmarathons, aber grosse Bedenken bei einer MD habe, da ich nur 1.40 soo auf den HM laufe und 100k in 3h radeln kann...das wird dann wohl kein Problem sein.

PPS: Wo gehst Du ins Trainingslager hin?

Wieso Bedenken?

Hallo Flo,
es geht nach Mallorca. Ich hatte ja gehofft, dass es den einen oder anderen gibt, der schon Roth durchlebt hat und mir weiterhelfen kann!
Warum hast du große Bedenken? Hast du Angst nicht so gut wie manch anderer zu sein?
Ich bin bisher immer hinterhergelaufen,-geschwommen oder geradelt. Wiesbaden war eine Herausforderung und ich habs geschafft, genau wie ich Roth schaffen werde. Vielleicht nicht in 12 Stunden, aber ich will finishen!!!!
Lieben Gruß und Danke nochmal,
Kona
P.S. In Wiesbaden gibt es noch Plätze. Es ist ein super Event. Nur Mut!

wie gesagt

Wie gesagt...schau mal in das Paralleluniversum, da hat es einige Roth Finisher und auch andere bekannte "Gesichter". Da bekommst Du sicher die richtigen Tipps.

Nein, ich habe keine Bedenken, nicht so gut wie manch anderer zu sein, letzter würde ich sicher nicht werden. Für die MD würde ich mir +-5.5h (40/2h40/1h50 + Wechsel) zutrauen. Wie gesagt, ich werde im 2009 nur OD machen und nächstes Jahr wohl den IM70.3 AT in St. Pölten. Aber wer weiss, vielleicht entscheide ich mich noch um und mach die MD in Podersdorf.

Hast Du schon immer Ausdauersport gemacht?

Wo gehst Du denn auf Mallorca hin, kannst Du das empfehlen und wann gehts los?

Hallo, ich habe früher

Hallo,
ich habe früher geturnt,ca. 10Jahre Trampolin. Mit 18 Jahren aufgehört und dann bis 2007 eigentlich nichts mehr gemacht!
Mit 35 habe ich ein Fahrrad von meinem Mann bekommen und dachte mir, dass ich ja auch mal zur Arbeit fahren kann. Dann fiel mir ein, dass ich schon immer "ganz gut" schwimmen konnte, nicht überragend, aber eben ausbaufähig!
Ich joggte zu diesem Zeitpunkt schon ein bischen und meldete mich mal zu einem 10km Lauf an. Kurz danach sah ich den HM in Voerde und da wollte ich auch mal dran teilnehmen!
Gesagt getan! Im Juni 2007 hatte ich die Ausschreibung für den Triathlon im Ort gesehen und die Volkdistanz mitgemacht.
Ich war absolut begeistert und auch infiziert!!!! So, das war der Schnelldurchlauf!
Am 1.März geht es los. Ins "Blue Bay Resort", zwischen Port de Alcudia und Ca`n Picafort. Ausrichter ist "Ironman." Kannst ja mal auf der Homepage gucken.
Letztes Jahr hat es mir gut gefallen, da war ich aber nur eine Woche.
Die bieten schon ausreichend Abwechslung und die Radausfahrten sind auch gut organisiert. Das Hotel ist ein anderes als letztes Jahr.
Ich sehe das auch als Erholung vom Alltagsgeschehen!
Mein Mann tut mir ein bischen leid, zwei Wochen so ganz alleine!
Nun denn, lieben Gruß,
Kona

http://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=22

http://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=22
Alles zum Thema Roth!

Dann bist Du ja ein echter Ausdauernewbie, aber gleich richtig. Sauber. Ich bin schion ewig laufen gegangen und viel biken, aber ich hatte nie Lust auf einen Wettkampf - bis auf ein paar Ausnahmen. Krass ist aber schon, dass Du Dich von VD auf einen IM innert 2 Jahren steigerst. Machen Bänder, Sehnen und Co. keine Probleme? Ich bin nur etwas überrascht, dass Du Dich an eine Langdistanz wagst, da ich auf die einzelnen Strecken (HM) und auch die MD Strecke doch einiges schneller bin, aber im Traum nicht auf die Idee kommen würde, einen IM anzupacken.

Trainingslager hätte ich auch mal Lust, aber keine Zeit und meinen Urlaub möchte ich schon mit Freundin und anderem als beinhartem Training verbringen.

Gruss und weiterhin viel Erfolg,
Flo

Also ich ziehe auch

Also ich ziehe auch sämtliche Hüte für Dein Vorhaben.

Mein Ziel ist ebenfalls Roth, aber dafür lass ich mir noch Zeit. So ambitoniert bin ich doch wieder nicht und ich muss erstmal richtig schwimmen lernen :-)

Berichte doch ab und an mal von Deinen Trainingseindrücken. Würde mich echt freuen.

LG Sandra

P.s.
Triathlon-Szene ist echt ne geniale Seite.

Ja

Scheint viele so "Spinner" zu geben, die sich die QCR antun :-) mir reicht wirklich die Hälfte. Habe mir als Empfehlung "Erlangen Tri" geholt. Vielleicht interessiert das eine von Euch ja auch.
Was ist dieses Jahr geplant? @Sani

Was macht das Training? @Kona

Gruss
Flo

Hi!

Hi Flo,
ich komme gerade aus dem Trainingslager aus Mallorca!
1200 Radkilometer sind mir sicher!
Ich muss jetzt dran bleiben!
Ich fühl mich fit, habe mein Vorhaben in bestimmter Zeit zu finishen beiseite gelegt und möchte sportlich durch die Challenge!
Das Trainingslager war super und wir hatte alle viel Spaß. Ich habe eine Radausfahrt ausfallen lassen und mir dadurch zwei Urlaubstage gegönnt!
20° und strahlend blauer Himmel!
Ich fühl mich erholt und habe auch mal Urlaub von meinem Alltag erleben dürfen!!!!
Morgen laufe ich auch mal wieder!
Hast du eine MD geplant? Wenn ja, welche?
Herzliche Grüße,
Kona

Hallo!!!

Hi Sandra,
wenn du nicht ambitioniert wärst, dann hättest du dich ja wohl nicht für die Challenge angemeldet!!!
Ich muss Rad fahren. Mir fehlt die Kraft in den Beinen! Bin halt nicht ganz so fleissig...!
Die letzten zwei Wochen waren absolut spitze und die Radkilometer sind mir sicher!!!
Ich muss halt jetzt am Ball bleiben!
das Wetter soll ja besser werden und dann fahr ich auch wieder mit dem Rad zur Arbeit!
Wie sieht dein Training aus?
Ist es deine erste LD?
Lieben Gruß,
Kona

Hi Kona

Hi Kona,
super. Das hört sich super an. 2 Wochen, 1200km? Nicht übel, das kommt gut. Hoffe, es waren auch ein paar "Kraft"Höhenmeter dabei :-) Was macht das Laufen? Ich hätte auch echt gern mal 20°C, aber der Frühling kommt jetzt auch hier unaufhaltsam - hoffentlich!!! Habe mir fest vorgenommen, morgen um 14 Uhr den PC auszuschalten und endlich eine Radausfahrt zu machen.
Keine MD bei mir dieses Jahr, nein. Ich gehe gerade mehr auf Geschwindigkeit und es sollen dann ein paar Sprints und 2 OD werden. Das ist mal der Plan :-) Wie man an meinem Namen sieht, habe ich noch ein anderes zeitintensives Hobby, dass eben saisonal noch mehr einschränkt.
Dran bleiben!!!
Gruss
FLo

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links