Benutzerbild von Wüstenwolf

Mittlerweile sind die Laufzeiten, Pulswerte und das subjektive Gefühl wieder da, wo sie so kurz vor dem ersten Saisonhöhepunkt sein sollten. Ich fühle mich wieder ganz fit. Die Krankheit scheint voll überwunden.
Als kleinen Testlauf aus dem Training heraus laufe ich morgen den Halbmarathon in Mörfelden. Da war ich im letzten Jahr schon udn eigentlich könnte das eine gute Formüberprüfung und Vergleich mit dem Vorjahr werden, aber aufgrund des Winterwetters wird der Vergleich schon schwierig. Ich wäre sehr zufrieden, wenn ich unter 1:30 bleiben würde. Das wäre für das harte Training in dieser Woche angemessen.
Es ist irgednwie schon komisch. Hier hats Schnee und ist saukalt, aber das Training zielt auf die Wüste ab. Wenigstens gibts da keine kalten Hände. Das hasse ich im Wintertraining.

0

Sahara?

Marathon des sables? Der beginnt doch am 26. März .....

Hut ab und nimm tape mit ;-)

er nennt sich...

..nicht Sandkastenfüchschen sondern Wüstenwolf. Und das aus gutem Grund ;-)

@Wüstenwolf - was bin ich erst auf Deinen Bericht nach den 100 km gespannt. Ich wünsch Dir noch störungsfreie Vorbereitungen bis dahin.

Beste Grüße, Wüstenfan WWConny

Sahara


Gutes Gelingen!!
VG.

na dann .....

ich finde den Mds schon ne sehr harte Nummer mit seinen
245 km in 2008.

nee, nicht MdS, sondern 100kmdelsahara

@bigbone muss dich enttäuschen. ich werde bei den 100kmdelsahara starten und nicht beim Marathon des Sables. ich wollte eine Rennen laufen und nicht nur überleben ;-)
Die 100kmdelsahara sind etwas komfortabler. Es gibt Wasser satt und um den Transport deines Gepäcks musst du dich nict kümmern.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links