Benutzerbild von waldboden

Hallo,
einseitig am rechten Fuß am Fußrücken/Spann im Bereich unter der Schuh-Zunge habe ich ziemlich genau an der Stelle, wo die bei mir kräftige Sehne vom vorderen Schienbeinmuskel (M. tibialis anterior; der den Fußrücken/Zehen Richtung Schienbein hochhebt) die Sehne zur Großzehe kreuzt (Richtung beginnender Fußinnenseite) einen inzwischen sehr schmerzhaften eng umgrenzten, fingerkuppengroßen Punkt, teils mit leichtem blauen Fleck, teils "Knubbel". Seit drei Tagen v.a. morgens leicht schmerzhaft und auch teils schmerzhaft beim Gehen in Straßenschuhen, ist klar schuhabhängig.

Beim Laufen habe ich die Stelle anfangs kurz gespürt, dann ist Schmerz beim Laufen völlig verschwunden.

Ich habe meine seit 9 Monaten recht konstante Laufleistung ein klein wenig von monatlich ca. 110 auf diesen Monat ca. 130 gehoben, gönne mir täglich einem Tag Pause zw. dem Laufen, wechsle zwischen zwei Paar Laufschuhen, von denen keiner zu alt ist und mit denen ich seit knapp einem dreiviertel Jahr völlig beschwerdefrei lief.

Einzig wirklich neu ist, dass ich erstmals mit Intervall-Training (3 x 1000 m mit 5:45 Pace, dazwischen 1000 m Gehen/Traben) begonnen habe.

Beide Schuhe waren bisher mit Marathon-Schnürung geschnürt, stelle ich jetzt um auf Fußrücken-entlastende Schnürung um und - auf Empfehlung eines erfahrenen Fuß-Docs klebe mir um die gereizte Stelle seitlich druckentlastenden Schaumstoff (professioneller Druck-Entlastungs-Schaumstoff für Patienten mit Druckgeschwüren an den Füßen) drauf zum Laufen.

Habe außerdem jetzt frisch mit Dehnübungen und Kraftübungen für die Sehne vom vorderen Schienbeinmuskel (und für den Muskel selbst) begonnen, hatte bisher nur regelmäßig und mit gutem Erfolg die Achillessehne/Wade (nach Prof. Knobloch-Übungen auf Treppen-Stufe) gedehnt;

Meine Frage: Würdet Ihr damit Weiterlaufen empfehlen (habe jetzt mal drei Tage pausiert), wer hat Erfahrung, andere Tipps? Habe von einer Jogmaperin in anderem Forum über Google genau ein Foto meines Problems gefunden gehabt (aber nicht mehr wiedergefunden), wäre an Erfahrungen von Betroffenen interessiert;

Grüße,
waldboden

Gnubbel

So eine Stelle habe ich auch. Die entstand, als ich auf Marathonschnürung umgestiegen bin und zu eng geschnürt habe. Habe ich erst nach einem langen Lauf am nächsten Tag gemerkt. Beim laufen hatte es nur etwas gedrückt und ich habe mir nicht viel bei gedacht. Ist noch nicht lange her. Daher ist noch ein bischen geblieben, wird aber besser. Habe die Schnürung oben etwas gelockert und alles wird wieder gut. - Prüfe doch mal, wie eng/fest deine Schnürung ist.

Druckstelle

Hatte ich letztes Jahr auch. Bin dann zum Arzt,der zuerst ziemlich ratlos schaute und mir mitteilte, dass dies bestimmt von meinem Überbein käme, von dem ich bis dato nichts wusste. Hab die Stelle mit Rivanol Salbe 2x täglich eingerieben. Nach ca. 1 Woche war die schmerzende Stelle weg.

Das Problem kenn ich zwar nicht,

aber ich hab mir seit ein paar Wochen so ein Gummi Schnürsystem für Triathleten in alle Laufschuhe eingefedelt (7€/paar).

Die finde ich ziemlich angenehm, denn die geben beim Laufen etwas nach, der Schuh sitzt aber trotzdem fest genug.

Wäre vielleicht ein Versuch wert?!?

Marathonschnürung, Marathontraining... - war bei mir auch so

War bei mir genauso: neue Schuhe, Marathonschnürung, Marathontraining...
Hat sich wieder zurückgebildet, hat aber fast drei Monate gedauert, auch weil es immer von neuem gereizt wurde. Erst der längere Verzeicht auf diese Schuhe schaffte Abhilfe. Heute läufe ich wieder mit diesen Schuhen, aber ohne Marathonschnürung.

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Danke!

vielen Dank für alle Rückmeldungen/Gedanken!

Bin heute nach einigen Tagen Laufpause mit Parallel-Schnürung statt Marathon-Schnürung und mit aufgeklebten Schaumstoff-Streifen als Druckentlastung neben dem "Knubbel" 10 km gelaufen ohne dabei oder danach Schmerzen zu haben. Parallel dehne ich die Sehne vom vorderen Schienbeinmuskel regelmäßig und mache täglich ein paar Kraftübungen für den Muskel.

Wirkt bisher gut ...

Grüße,
waldboden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links