Hallo zusammen,

dass ausgerechnet meine Erkältung für meinen ersten Forenbeitrag sorgt, ist zwar schade, aber wahr. Ich habe folgendes Problem: Vor zwei Wochen habe ich mir eine (nicht schlimme) Erkältung zugezogen. Seitdem laufe ich nicht mehr. Nach gut einer Woche hatte ich mich soweit erholt: Kein Husten, keine Halsschmerzen mehr. Nur der Schnupfen, so ein fieser, fester Schnupfen, den werde ich bis heute nicht los. Und mir juckt es in den Beinen, endlich wieder zu laufen, da am 29. April der Metro-Marathon in Düsseldorf (zwar nur Firmenstaffel, aber immerhin!) angesagt ist und ich außerdem merke, dass das Wetter und der Bewegungsmangel mich langsam klein kriegen und ich nur noch schlechte Laune habe - mein armer Freund!

Meine Frage an euch: darf ich (trotz Schnupfen) wieder laufen? Oder sollte ich weiter abwarten?

Danke für eure Antworten!
Selket

Im Zweifelsfall...

... würde ich zum Arzt gehen.

Was ich weiß ist folgendes: bei Fieber und erhöhter Temperatur ab 37.0°C gemessen herrscht generell Laufverbot. Ebenso bei Gliederschmerzen.

Manche Mediziner sagen bis 36.9°C (leicht erhöhte Temperatur) könne noch im unteren Grundlagenausdauerbereich gelaufen werden. Andere raten auch da schon vom Laufen sicherheitshalber ganz ab.

Für jeden Tag, den Du Fieber gehabt hast, solltest Du nach Abklingen des Fiebers einen zusätzlichen Pausentag einlegen.

Was Du von Dir beschreibst kann ich nicht einordnen, deshalb rate ich Dir nochmal zusätzlich zu Deinem inneren Gefühl, das ich für sehr wichtig halte, ärztlichen Rat einzuholen.

Wäre ich an Deiner Stelle, hätte keine Temperatur, würde mich nicht in irgendeiner Form abgeschlagen fühlen oder gar Gliederschmerzen haben, so würde ich vorsichtig einen langsamen und nicht zu langen Lauf machen (was ein nicht zu langer Lauf ist, hängt von Deiner Form, Deinen sonstigen Lauflängen ab).

Aber nimm das, wenn ich sage "ich würde" bitte nicht als unbedenklichen Freibrief, denn ich möchte nicht, daß Du Dir wegen einer möglichen Fehlauskunft von mir Schaden einhandelst. Deshalb rate ich Dir nochmals, geh' lieber zum Arzt und hole Dir eine fachkompetente Auskunft ein.

Gruß,
Peter

ich laufe

Mit Schnupfen. Langsam und ganz unten im Pulsbereich, außerdem nicht lange.
Aber mir hilft die frische Luft.
Du wirst sofort merken, ob es Dir gut tut. Wähle eine kleine Runde zum Ausprobieren, damit du nicht lange brauchst um Heim zu kommen wenn es nicht klappt
Gute Besserung!

Michaela

ich würde laufen gehen.

ich würde laufen gehen. hatte auch schon mal ansetze eines Schnupfens, bin dann locker laufen gewesen und der Schnupfen war dann paar Tage später endgültig weg...wie dein Körper so drauf ist weiss ich allerdings nicht.

Habe momentan dasselbe

Habe momentan dasselbe Problem, kämpfe jetzt seit mind. 3 Wochen mit Halsschmerzen, gelegentlichem Husten und Naselaufen rum. Erst bin ich noch fleißig Laufen gegangen und ins Studio... aber da es einfach nicht abklingen will habe ich mir jetzt Ruhe verordnet, auch wenn es einem verdammt schwer fällt.

Besser einen Tag mehr Ruhe als was zu verschleppen.

@Peter-Gregor

36,9°C ist aber meines Wissens doch noch keine erhöhte Temperatur, erst ab 37,5°C ist sie erhöht und ab 38 spricht man von Fieber...hast du dich vielleicht um 1 Grad vertan oder hast du eine verlässliche Quelle die das anders sieht als ich?
Ich bin fast immer knapp über 37 - da dürfte ich sonst ziemlich wenig laufen. ;-)

Ansonsten seh ichs genauso - wenn man sich wirklich gut fühlt und die Temperatur im Normalbereich ist, kann mans versuchen. Ein leichter Restschnupfen ist für mich kein Hinderungsgrund und verschwindet zudem im Laufe des Laufs oft einfach. Aber da muss jeder selbst entscheiden wie vorsichtig er sein möchte. Im Zweifelsfall lieber noch nen Tag länger warten oder erst mal einen Spaziergang, um zu schauen wie der Körper reagiert und nebenbei die Atemwege zu durchlüften.

Fieber ist der entscheidende Faktor

Die Regel ist ganz einfach: ohne Fieber darf man laufen, mit Fieber darf man nicht laufen (es ist gefährlich für die Herzkranzgefäße). Also, wenn man trotz leichter Erkältung sich nach Laufen fühlt, kann man es problemlos tun. Ich habe es 1000 Mal gemacht.

wenn ich bei jedem Schnupfen nicht laufen würde

gäbe es wenige Tage im Jahr wo ich laufen könnte ;-)

Mit Schnupfen laufe ich, befreit auch die Atemwege. Bei Fieber generell nein, aber da mag ich auch nicht. Husten habe ich selten. Ausprobieren. Wenn du dich noch elend fühlst, wirst du von selbst aufhören.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Danke!!! Euch allen - ich

Danke!!!

Euch allen - ich hab' wirklich nur Schnupfen, da ich aber Laufanfängerin bin und nur am Rande mal gehört hatte "bei Erkältung nicht laufen" wollte ich einfach eure Erfahrungen hören. Mein Arzt sagte nur "drei Tage nach Abklingen der Beschwerden" würde wieder gehen. Aber meine Schnupfenbeschwerden scheinen dann doch so wild zu sein - morgen früh versuche ich eine kleine Runde.

Und vielen lieben Dank nochman!
Selket

Sorry wenn ich mich hier mal

Sorry wenn ich mich hier mal zwischenschalte. Die Körpertemperatur ist für den Laien leider kein guter Maßstab um zu beurteilen ob jemand Fieber hat oder nicht. Weshalb? Die Körpertemperatur ist individuell sehr unterschiedlich. Der Durchschnitt liegt zwar bei etwa 36,5°C, bei jedem Einzelnen kann sie aber um bis zu ein Grad hiervon abweichen. Das ist vermutlich teilweise genetisch bedingt, wie es ja auch "Hochpulser" und "Niedrigpulser" gibt. Meine Körpertemperatur beispielsweise liegt im gesunden Zustand bei gerade einmal 36,0 , manchmal sogar drunter. Ab 37° bin ich schon an der Obergrenze von "erhöhter Temperatur" hin zu Fieber. Und ich fühl mich dann auch dementsprechend und ich würde dann auf keinen Fall noch laufen gehen. Für jemand anderes können 37° aber noch eine völlig normale, gesunde Körpertemperatur sein.

Fazit: Wenn man nicht weiss welche Körpertemperatur man im gesunden Zustand hat, kann man wenn man krank ist auch nicht sagen, ob sie noch zu hoch ist!

Das kann ja jeder mal für

Das kann ja jeder mal für sich ausprobieren, wo in etwa die persönlichen Normalwerte sind. (Die insbesondere bei Frauen schon rein zyklusbedingt schwanken.)
Nebenbei hängts natürlich auch noch davon ab, wie und wo am Körper man misst!

Und wenn laufen nicht geht -

dann mach wenigstens einen Spaziergang an der frischen Luft! Das tut auch gut. Ich mein - zur Not besser als die Umwelt nerven! Das würde ich nämlich, wenn ich bei einer Erkältung nur drinnen hocken würde.

Außerdem kannst Du Dich ja je nach Wetter vernünftig anziehen.

Bei mir hilft die kühle Luft einen kühlen Kopf zu bewahren und die Nase frei zu machen. Wenigstens für eine Zeit.

Ähm, wenn ich Fieber habe, dann hänge ich in den Seilen - da geht dann gar nix mehr.

Probiers einfach aus

...schön langsam, dein Körper zeigt dir schon, wenns gar nicht geht.

Ich laufe mit Schnupfen schon, merke aber, dass schon so ein kleiner Infekt meine Leistungsfähigkeit sinken lässt.

Gute Besserung!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links