Gestern bin ich bei allerschönstem Regenwetter losgelaufen und wollte meine 13km-Runde drehen. Diese Runde führt mich zunächst bergab durch die Stadt. Man Leute, so einen schönen Regen hatte ich lange nicht mehr erlebt.

Die Runde geht (leider) auch irgendwann bergauf, und auf den paar Höhenmetern ist die Temperatur so dermaßen gesunken, dass aus dem Bindfadenregen ein heftiges Schneegestöber wurde. Leider habe ich dann den Weg gar nicht mehr gesehen, so dass ich abkürzen musste. Das ist mir vorher noch nie passiert, eine Niederschlagrunde einfach so abzubrechen...

Was?!

Aber…? Wieso?! Das kannst Du Dir doch nicht einfach entgehen lassen.

Dann wird halt weiter gegangen. Mütze weiter ins Gesicht ziehen und rein in die Freude. Kann ich überhaupt nicht verstehen. Weiß nicht, wann ich mein letztes Niederschlagsereignis hatte und ich bin oft draußen.

Oder war es glatt? Dann hab ich nichts gesagt.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 36. Fockeberglauf am 07. März 10 Uhr)

Nicht glatt, aber dunkel

Nein, glatt war es (wohl) nicht. Aber ich konnte, wie gesagt, vom Weg nichts mehr sehen, und meine Stirnlampe hat leider den Geist aufgegeben...

wieso

geht Dir der Schnell langsam auf den Kekes - hihihi
Ich bin schon oft mit der Stirnlampe in der Jackentasche gelaufen. Benutze die fast nie.

@Conny

kein Wunder, wann kriechst Du schon mal mit Deiner Stirn in die Jackentasche ;-)

glowi, bornierter Regenfetischist

@glowi

Lauf Du erstmal 439 Höhenmeter an einem Sonntag... dann darfste auch wieder sooo frech sein!

Sonntag ist Ruhetag,

da laufe ich nichtmal 439 Meter weit, warum also hoch und runter?
Na ja, mal von Wettbewerben abgesehen, wie am nächsten Sonntag, ach ja, am übernächsten auch und in drei Wochen wieder....

glowi, bornierter Regenfetischist

Hallo Kolumbus,

also ich oute mich da auch, Schneegestöber muss ich auch icht haben, da sie das gleiche für unseren Raum vorhergesagt haben und mittwochsabends immer Lauftreff ist, hab ich auch kurzerhand entschieden, den Lauf auf den Nachmittag zu verlegen, gute Entscheidung. Mein Mann, der natürlich gegangen ist, meinte nach seiner Rückkehr auch, ich hätte alles richtig gemacht.
Also gräm dich nicht, war schon in Ordnung!
Lieben Gruß aus dem verschneiten und vereisten OWL
Gabi

Batterietest

Die meisten Stirnlampen haben einen Batterietest-Modus.

Wenn ich bei meiner (Mammut) einmal lange drauf drücke, dann blinkt sie mit einer bestimmten Anzahl auf. Dann weiß ich, wie es um die Batterien bestellt ist.

Glatt geht gar nicht, das kann teuer werden. Habe ich leider lernen müssen…

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 36. Fockeberglauf am 07. März 10 Uhr)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links