Benutzerbild von JaJuLa

Hallo liebe jogmap-Laufgemeinde :)

hier nun also mein erster Blogeintrag.

Ich habe mich gerade in einem (zumindest im Nachhein betrachteten) Anfall von Größenwahn bei einem 8km-Lauf in Hamburg angemeldet.
Für die meisten von Euch vermutlich eine lächerliche Strecke.
Für mich allerdings eine riesen Sache, da ich noch nicht sonderlich lange laufe (jetzt ca ein halbes Jahr) und in den letzten 2 Monaten fast ganz ausgesetzt habe.

Meine reguläre Laufstrecke beträgt 4,5km, die ich jetzt seit 2 Wochen wieder alle 2 Tage in etwa 33 Minuten laufe.

Und nun bin ich stark auf Eure Hilfe angewiesen:
Der Lauf findet am 30.6. statt. Wie schaffe ich es am Besten, die 8km durchzulaufen? Und was für eine Zeit haltet ihr für die 8km für realistisch?

Ich habe mir gedacht, ich versuche mich ab jetzt einfach an der 8km Strecke und schaue, wie weit ich in langsamen Tempo komme, baue ggf. Gehpausen ein und steigere mich so von Mal zu Mal bis ich die Strecke gut durchlaufe.
Oder ist das jetzt sehr plump gedacht?

Ich wäre sehr dankbar für Eure Tipps und Erfahrungen und freue mich, von Euch zu lesen.

Liebe Grüße,
JaJuLa

4
Gesamtwertung: 4 (2 Wertungen)

Schau doch einfach mal

in den Jogmap-Trainingsplan für 10 km.

Bei 5 km bist Du ja fast - von daher könnte der passen. Ansonsten schau mal im Internet. Bis Ende Juni hast Du noch jede Menge Zeit! Das klappt ganz sicher, wenn Du dabei bleibst und nicht übertreibst.

Motivation schlägt Talent

meiner Meinung nach ist dein Ansatz schon der Richtige und genauso so wie du,
würde mein Trainingsplan aussehen und denke bzw hoffe bei deinem Training wäre eine Zeit unter 40 Minuten für 8 Km machbar.
also viel Spaß und Ausdauer bei deinem vorhaben ^^

LG selfish

Da gibt es viele Möglichkeiten

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schnapsidee, das sind meistens die besten ;-)
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, bis Juni hast du massenhaft Zeit. Du könntest dich für's erste an einen Trainingsplan setzen, um 10 km am Stück zu schaffen (dann hast du die Ausdauer schon mal drauf). Der hier sieht ganz gut aus. Das ist ein zwölf Wochenplan mit 3 Einheiten je Woche. In zwölf Wochen ist pi x Daumen April. Dann hast du noch anderthalb Monate, um schneller zu werden, oder Spaß an der Distanz zu finden.
Steigere vor allem nicht zu schnell, sonst nimmt dein Körper dir das übel. Also nicht von 4,5 km auf fast das doppelte, sondern nächste Woche 5 km, in drei Wochen dann auf 6 km usw. Ein Trainingsplan passt da meistens auch auf.

Ganz wichtig: wenn du noch nicht so lange läufst und bisher alte Treter oder sonstige Sportschuhe anhattest: Kauf dir ein paar ordentliche Schuhe im Fachgeschäft mit Beratung, passend zu deinen Füßen. Die werden es dir danken.

Und jetzt: viel Spaß!
----------------------------------------------------------------

Vergiss die Zeit!

Bei deinem ersten Lauf (Wettkampf) solltest du die Zeit ganz außen vor lassen und sei dir sicher: Mir 33 Min auf 4,5km wirst du ganz gewiss nicht Letzte.

Nimm ein wenig Tempo raus und lauf ein bisschen länger. Diese Woche 5 km je Lauf, die nächsten beiden Wochen 5,5, dann 6 usw.!

Das packst du locker!

Viele Grüße
Marcel

Vielen Dank für Eure Tipps

Vielen Dank für Eure Tipps und fürs Mut machen :)

Ich werd mich dann an einem der Trainingspläne orientieren und mich langsam steigern. Besonders der Tipp, es nicht zu übertreiben, ist bei mir gut aufgehoben - ich neige nämlich dazu, zu schnell zu viel zu wollen und entweder frustriert oder krank aus der Sache rauszugehen.
Also werde ich mich morgen dann mal an den ersten, etwas längeren Lauf machen.

Vielen Dank nochmal für die schnellen Rückmeldungen!
Liebe Grüße

Ps: Gute Schuhe aus dem Fachgeschäft habe ich, mein bester Freund hat mich quasi dazu verdonnert, bevor ich überhaupt angefangen habe zu laufen :)

Sag deinem Freund danke. Das

Sag deinem Freund danke. Das war eine gute Tat :)
----------------------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links