Benutzerbild von langsamer Lurch

Heute wollte ich es mal genau wissen, das mit dem max Puls. Also zuhause den Brustgurt um, zeigt ne 62 Frequenz, mit dem Rad zum Sportplatz, schon auf 80/min. Dann 20 min locker eingelaufen, etwas über 4000m. Dann die ersten kurzen Sprints eingelegt und langsam ausgelaufen. Das ganze über 20 Minuten in unterschiedlichen Intervallen, aber oft bis an die Übelkübelgrenze, Ergebnis: max Herzfrequenz 178 Schläge pro Minute, im Schnitt nach 2 min wieder bis 140 runter gedrückt. Dann noch 13 min auslaufen und die 10.000m voll gemacht und mit einer 140 Frequenz runter vom Oval. Wenn ich die Faustformel 220 minus Lebensalter(48) rechne, bin ich bei 172 als Obergrenze. Dann liege ich doch mit 178 ganz gut, oder? Auf jeden Fall eine tolle Abwechselung zum Lauf durch die Prärie. Flotte Grüße vom langsamen Lurch

0

immer diese Faustformel

immer diese allgemeine Faustformel! Jeder Mensch hat andere Pulsgrenzen.. es gibt Läufer, die haben einen max. Puls von 150 und meiner liegt bei ca. 195!

Google mal : max. Puls selbst ermitteln.. und vergiss die Faustformel.. :-)

Gruss Freedel

Mir schon klar...

was eine Faustformel ist. Aber ich habe gar keine Lust bis zum Umfallen zu laufen nur um rauszukriegen, wo mein Maximalpuls ist (meine Polar sagt übrigens 184 beim Fitness-Test).
Mir reicht die grobe Orientierung. Bin ja kein Leistungsläufer und komme nur selten (z.B. bei Volksläufen) an meine Grenzen.

Gruß
maxmikrokosmos

Also entweder...

...bist Du 38 oder besser trainiert als nach der Faustformel berechnet (172). ;-)

Ich beneide Dich eh um so einen Ruhepuls. Wenn ich vom Fahrrad steige habe ich schon mal 120-130 Pulse. Bin 40 und habe meiner Uhr halt die 180 vorgegeben und bin heute zwischen 82% und 89% mit ner 6:15 pace unterwegs gewesen...

Gruß
maxmikrokosmos

ja, aber warum

hast Du eine Pulsuhr von Polar?
Dann kannst Du auch zwischendurch mal an den Hals fassen und 15 Sekunden mitzählen.

Ich gebe doch nicht einiges an Geld für eine Polar aus , nur um eine grobe Orientierung zu haben.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 36. Fockeberglauf am 07. März 10 Uhr)

wer rechnen kann

ist besser dran, Kleiner Fehler am Abend, muß natürlich 172 sein. Aber ich fühle mich noch sooo jung :-)

dann laufe..

... schön weiter so und bleibe sooo jung :-)

jungbrunnenliche Grüße,
Markus

P.S.: ich habe mit damals 40 Jahren noch einen max Puls im Wettkampf von 199 erreicht. Ich ignoriere die Faustformeln und versuche meine Werte selbst zu ermitteln!
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

Hey Lurchi,...

... was machst du denn für spaßige Sachen? Das hört sich ja mal richtig anstrengend an. Ich befürchte, das muss ich auch nochmal nachholen. Aber erst, wenn es denn an die Steigerung der Pace geht. Vorerst ist mal der HM in "normaler" Zeit dran. :-)

Ich habe übrigens zurzeit nen Ruhepuls von ca. 52. Vor 10 Jahren lag der mal (fast ohne Sport) bei ungefähr 40. Man wird nicht jünger ;-)

Cogito ergo sum
Demnach kann es Rechte also gar nicht geben

Ich habe eine Pulsuhr...

...von Polar, weil ich mir nicht ständig an den Hals fassen wollte! ;-) Nee, Spaß. Als ich vor einigen Jahren mit dem Laufen wieder angefangen habe, wollte ich schon wissen, ob ich mich mit meinen Pulswerten in einem vernüftigen Bereich bewege. Mittlerweile nutze ich eher die anderen Funktionen der Uhr wie Rundenzeiten und Pace. Ist aber zugegebenermaßen mehr Spielkram als ernsthaft genutzte Funktionalität. Wie gesagt: Hobbyläufer ohne große Ambitionen. Aber ein wenig Motivation muss schon sein und da hilft die Uhr (manchmal). ;-)

Gruß
maxmikrokosmos

der max...

..ist nach meinem bescheidenen Ermessen der höchste von Dir je gemessene (bei Gesundheit).

Seit wann..

..rauchst Du nichtmehr?

Also ich habe meinen Puls

Also ich habe meinen Puls bislang nur in Extremsituationen auf max kriegen können. (Wettkämpfe, Belastungs-EKG) Auch bei Intervallen schaffe ich selten die Nähe des HF-Max.
Habe eine Zeit lang gedacht mein Max wäre bei 186. Dann bin ich irgendwann 187 gelaufen. Später bei einem Wettkampf war er denn bei 189 und ein paar Monate später bei einem Wettkampf sogar bei 191. (Alles 10km)
Meine 10km - Wettkämpfe sehen aber immer so aus, dass ich den letzten km an der Kotzgrenze laufe, deutlich schneller als die restlichen km. Dort erreiche ich dann auch den max-HF.
Ich denke du kannst wohl von 180-182 oder höher ausgehen. Hängt auch von der Tagesform ab.

@ wwconny

nein seit 623 Tage, 18 Stunden und 19 Minuten rauchfrei.

Neue Sucht: LAUFEN ;-))

@ aussie

ich wollte nur mal wissen, wo meine Grenze liegt, und wie es sich anfühlt, so dicht an der Grenze zu sein. Ähnliches habe ich schon mal bei Sauerstoffmangelsymptomen erfahren müssen. Ist sehr interessant. Nun aber wieder gemäßigter, will schließlich gesund zum Wettkampf antreten :-)) und ankommen.
Gruß Lurch

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links