Benutzerbild von sarossi

Am Freitag habe ich mich noch beim Walk’n Run in heftigen Graupelschauern wie eine Heldin gefühlt... und das ganze noch richtig genossen. Danach habe ich umso heftiger geschwächelt.

Am Freitag war für Samstag Radeln angesagt. Dem vorher gesagten Wetter zum Trotz. Die Füßlein sollen ja vorsichtig wieder ans Laufen herangeführt werden. Also nichts übertreiben. Am Samstag früh begann der Plan aber schnell zu wanken. Draußen alles weiß und heftiger Schneeregen mit bis zu 40 km/h Wind. Meine innere Schweinehündin Lisa brauchte nur einmal kurz aufzujaulen und der Plan war geändert. Power Yoga im warmen trockenen Wohnzimmer. Das ist auf jeden Fall Memmenfaktor 2.

Heute war es dann trocken und knapp 7 Grad. Da gab es keine Ausreden mehr. 1 Stunde Radeln sollte es werden. Ich wollte ja nicht wieder so frieren wie beim letzten Mal. Und der Windchillfaktor war nicht zu unterschätzen... Ha, das erhöht den Memmenfaktor für dieses Wochenende gleich auf 3.

Dafür habe ich in der Stunde dann richtig Gas gegeben… so für meine Verhältnisse zumindest. Das hat auch mal wieder Laune gemacht. Der Memmenfaktor wird aber nicht mehr korrigiert. Dafür gibt es einen Punkt auf der Genießerskala dazu :-)

0

Google Links