Was sah der Plan vor?

Mo - Intervalle 5-7 x 1000m mit 500m Trabpause/ Pace von 3:40
Di - DL bis zu 0-11 KM /Pace von 4:51 oder Pause
Mi - Tempo 12 - 15 KM im MRT + 8 sec/ Pace von 4:18
Do - Frei
Fr - DL 09-13 KM /Pace von 4:51
Sa - LDL 19-22 KM /Pace von 5:06 die letzten 3 im MRT
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace von 5:26 -5:40 oder Pause

Erläuterung: Nur noch geringe Temporeduktion

Was ist daraus geworden und warum?

Mo - Intervalle 6 x 1000m mit 500m Trabpause/ Pace von 3:41 (Fordernd, aber nicht überfordernd)
Di - DL 10 KM/Pace von 4:55 (Vor der Arbeit,)
Mi - Tempo 13 KM im MRT + 3 sec/ Pace 4:13 (Mittag/durchgekämpft mit Magenproblemen)
Do - Frei
Fr - DL 12 KM /Pace von 4:52 (Mittagspause)
Sa - LDL 26 KM / Pace von 5:04, letzten 5 KM im MRT + 8 sec (fand die Umfangreduktion des langen Laufs lt. Plan zu groß)
So - Reg. 9 KM /Pace von 5:35

Bedingungen: Bodenverhältnisse super - nur die Pfützen stören. Zum WE Starkregen, etwas weniger wäre auch nicht schlecht gewesen. Temp. um die 5 Grad.

Fazit: So langsam kommt es - noch eine Woche und die Einheiten in der Woche lassen sich wieder nach Feierabend einbauen, damit doch deutlich mehr Umfang möglich und auch nötig.

0

Voll im Plan...

schaut doch gut bei dir aus. Voll im Plan würde ich sagen.

Ich peile auch im Frühjahr nen Marathon mit etwa 2:55 bis 2:58 Zielzeit an.

Insofern kommen mir deine Trainingstempi recht bekannt vor...

Wünsche dir weiter eine gute Vorbereitung!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links