Hallo zusammen,

wenn ich joggen war, dann zwackts unterhalb der rechten Hinterbacke. Und nur unterhalb der rechten Hinterbacke. Links habe ich keine Probleme.

Besonders beim Sitzen zwackts dann. Ich übe darüber hinaus eine sitzende Bürotätigkeit aus.

Nach diesem Bild hier

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Thigh_muscles_back.png

könnte der quadratus fermoris oder tuber ischiadicum oder adductor oder der biceps fermoris in seinem obersten Bereich betroffen sein.

Aber ich bin Laie und hab mir das jetzt selbst "zusammengereimt". Zumindest kommt das Zwacken aus diesem Bereich.

Ich habe einen BSV Höhe LWK 5.

Kann das Zwacken evtl. daher kommen?

Oder woher kann das Zwacken evtl. sonst noch kommen?

Was kann ich gegen dieses Zwacken tun, sodass es schnellstmöglich wieder verschwindet und das nächste Mal erst gar nicht auftaucht?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU

Hört sich

nach einer muskulären Dysbalance an. Ich glaube nicht, dass der Bandscheibenvorfall in direktem Zusammenhang dazu steht. Oder drückt die Bandscheibe direkt nach rechts auf die Nervenwurzel?
Ich hatte eine Zeit lang mal ähnlich Beschwerden. Mit dem Kleben von Akutaping/ Kinesiotaping und Belassen desselben über mehrere Tage insbesondere auch beim Laufen wurden die Beschwerden nach und nach weniger und verschwanden schließlich ganz.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Mach langsamer bzw weniger

Ich kann dir zwar nicht sagen was es ist. Habe aber ab und zu aehnliche Probleme: eine Seite, unter der Pobacke. Fuer mich ist das ein Zeichen fuer Ueberbelastung.

Als ich solche, und aehnliche, Probleme hatte ist dann irgendwann mein ISG verrutscht und dann wars fuer ein halbes Jahr mit dem ernsthaften Training aus.

Ob Beides, Zwacken und verrutschtes ISG, nun zusammenhaengt kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls, aus Fehlern wird man klug, d.h. ich achte inzwischen mehr auf solche Zeichen und lasse es dann langsamer angehen.

gruss

Ich würde glatt behaupten: Bandscheibe

Hi DU::-),
Ende November 2011 war ich noch laufen. Am nächsten Tag habe ich Schmerzen in der rechten, und nur der rechten Gesäßhälfte gehabt. Das kam über Nacht. Ich dachte erst, das ist ne Zerrung/Unterkühlung, es war kalt, ich war mit dem Kinderwagen unterwegs und wir haben unterwegs mal Pause gemacht in der Kälte, um Bagger an der Baustelle anzusachauen. Gemäß dem Motto was von alleine kommt, geht auch von alleine habe ich erst mal ne Woche pausiert. Es wurde aber gar nicht besser,eher schlimmer.Dann zog es mal in den Oberschenkel, dann bis zur Kniekehle, dann nur Kniekehle, dann nur Oberschenkel etc..
Ich konnte mich trotzdem frei bewegen, mich dehnen,bücken,klettern und vieles mehr. Was aber gar nicht ging und sehr schmerzhaft war, war das hinsetzen/aufstehen und Auto rein/raus--> Hölle!!! Zwischenzeitlich war ich mal 20min laufen um zu testen wie es geht,aber es war weder schlimmer noch besser geworden.Ich steckte zu dieser Zeit mitten in der Marathonvorbereitung, hatte in 8Monaten knapp 800km absolviert- und dann so ein verdammter Sch.....
Nach 4 Wochen bin ich dann zum Arzt, zwischen den Feiertagen(meiner HA hatte Urlaub), dort auf die Liege-rechtes Bein einmal hoch und runter-->Diagnose: Ischias.Eine Woche Ibuprofen genommen, nachher waren die wie Tictac und ich habs sein gelassen. Im neuen Jahr direkt zu meinem HA,dort erklärt,er:ich habe eine Vermutung, ISG Gelenk wieder eingerenkt(knack,knack,stöhn vor Schmerz) und dann Spritze(sollte für 3Tage erst mal Ruhe bringen)-->was war:nach 1,5Tagen denselben Schmerz wie vorher. Dann bin ich zu meinem alten HA aus Kindertagen(der ist Sportmediziner und läuft aktiv Marathon und Triathlon-der sollte es wissen)-->Diagnose-Muskelentzündung. Übers WE wurde es wieder nicht besser, dann wieder zu meinem HA, wieder eingerenkt,wieder Spritze, diesmal hat die aber nur 0,5Tage geholfen. Dann sagte er:wenn sie das schon so lange haben und das immer wieder kommt, müssen wir das mal genauer untersuchen,also ab zum CT.CT war 1Woche später,rauf auf die Liege,summ sum summ,runter von der Liege und dann Besprechung:Bandscheibe unten rausgerutscht und stößt an Nerv.Tolle Bescherung
Dann hab ich Krankengym. verschrieben bekommen, das war aus meiner persönlichen Sicht nicht so gut glaube ich.Was wirklich gut war, war gar nichts zu tun.Mittlerweie ist es zu 95% weg, ab und zu wenn ich mich mal schnell oder A-typisch bewege,merke ich was.Und schwere Sachen heben merke ich sofort.Aber das kann ich fast immer vermeiden.
So war es bei mir.Ich werde nächste Woche mal eine Woche 20-30min locker laufen, um zu testen was geht.Ich hoffe es klappt wieder und ich kann ganz langsam wieder einsteigen.Ich werde wohl keine Marathon mehr anvisieren, dann eher HM.

Viele Grüße aus dem sonnigen Kölle auf Arbeit

Chris

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links