Benutzerbild von aussie2310

Habe soeben gelesen, dass es quasi ein nogo ist, wenn man nicht mindestens 2 oder sogar 3 Parr Schuhe hat.

Hm, kann mir einer erklären, warum das gut ist zur Vorsorge gegen Schienbein- und sonstwelche Sehnenprobleme? Und meint ihr damit völlig unterschiedliche Schuhe (z.B. Brooks XX und Nike YY) oder halt nur mehrere? Ich habe nur 1 Paar (das erste Paar Sportschuhe überhaupt, dass richtig teuer war) und war am überlegen, ob ich mir ein Paar dunkle hole für matschiges Wetter. Das war's aber auch schon....

Sollte ich da tatsächlich was überdenken? Txs und sonnigen Sonntag für euch

Didi

Wenn du immer nur in

Wenn du immer nur in demselben Paar Schuhe trainierst, so stellt dies eine einseitige Belastung dar, die das Risiko von Verletzungen erhöht. Ferner benötigt auch das Zwischensohlenmaterial deiner Schuhe Zeit zur Regeneration, dh wenn du sie jeden Tag läufst verschleißen sie schneller und erreichen nicht die Laufleistung von der der Verkäufer gesprochen haben wird.
Das sind die beiden Hauptargumente für mindestens zwei Paar Schuhe bei regelmäßigem Training.

Schleunigst solltest Du...

das überdenken.
Solange ich Deine Blogs lese, habe ich immer Deine Probleme mit den Achillessehnen im Hinterkopf. Da kannst Du noch soviele Übungen machen, wenn Du den Laufapparat anschließend wieder das einzige Paar eingetretene Laufschuhe zwängst.
Vor ein paar Tagen habe ich mich über ein Internetangebot dazu verleiten lassen ein Paar Laufschuhe zu kaufen, weil ich mich durch den Preis habe blenden lassen (Unverbindliche Hersteller Preisempfehlung: 156 €, erworben für weniger als 60 €). Die habe ich zum ersten und zum letzten Mal angehabt. Die Fehlstellung unter dem Spannbereich ist so stark, dass ich im Mittelfuß längliche Blutblasen bekommen habe. An manchen Tagen laufe ich mit dem Spitzenmodell von Deichmann. Es war nicht mal so teuer, wie das Sonderangebot. Damit habe ich aber noch nie Probleme gehabt.
Ich will Dir damit sagen, dass auch richtig teure Sportschuhe nicht Garant für haltungsfehlerfreies Laufen sein müssen. Dazu sind unsere Gehwerkzeuge zu unterschiedlich. Aber unterschiedliche Reize verdienen sie schon.
glowi, bornierter Regenfetischist

2 paar Schuhe?

Für mich sind die Argumente mit der einseitigen Belastung schon nachvollziehbar.

Ich muss allerdings sagen - und das ist meine persönliche Meinung - dass ich mit meinen Brooks (habe nur ein paar) immer gut gelaufen bin. Ich habe keine Probleme mit nur einem paar Schuhe, obwohl ich auch seit Jahren einen Knorpelschaden im linken Knie habe, jedoch aus dem Kindesalter, hat nichts mit Sport zu tun. Habe mir beim laufen noch nie eine Verletzung geholt, und ich laufe teilweise querfeldein, bei uns im Vorharz. Daher werde ich mir erst neue Schuhe kaufen, wenn das alte paar hinüber ist. Unser Pferd hat auch nur einen Satz Hufeisen ;) Wie gesagt, stellt nur meine Meinung dar. Kann durchaus sein, dass viele andere Probleme mit einem paar Schuhe haben. Ich kenne jedoch niemanden in meinem Lauf-Freundes-Kreis, der deswegen Weh-wehchen hat oder sagt, dass sich durch das Kaufen der zweiten Paar etwas verändert hat. Bzw. nur, wenn die alten echt abgelaufen waren :D Ich halte mich an die Regel, nach 1000km neue Schuhe zu kaufen, wieder mit Laufbandanalyse etc., und gut ist. Die Analyse ist mir schon sehr wichtig.

Hi, also 2 paar Laufschuhe

Hi, also 2 paar Laufschuhe sind schon Pflicht:)
Die dürfen/sollen auch ruhig aus der selben Kategorie sein.
Aber man sollte nach jedem Lauf die Schuhe wechseln, daß sich eben nicht irgendwelche "Sachen" einschleichen.
Einfach immer durchwechseln.
Irgendwann hat man dann eh mehrere und kann z.B. ein paar ältere Treter für den Matschlauf, usw. nehmen, aber wie gesagt, 2 P gute, neuwertige sollten es schon sein!
Normalerweise hat man dann noch ein paar Leichtere, die man nur für Tempotraining oder zum Wettkampf anzieht.
man kann auch gut zum jeweiligen aktuellen Modell, das Auslaufmodell (€ sparen)dazunehmen.

Ich laufe abwechselnd

Ich laufe abwechselnd mit
Asics Gel 1110
Asics Gel 1310
Deichmann Victory
Mizuno Wave elixir 3

seitdem ich die schuhe abwechselnd trage, hab ich keine Probleme mit Schienbeinschmerzen oder sonstigem gehabt.

Und 1000 km werd ich mit jedem Paar laufen.

Ich würde jedem regelm. Läufer raten, mind. 2 Paar Schuhe zu nutzen

Nimm es praktisch

Also ich versuche so 3-4 mal pro Woche zu laufen. Habe auch zwei paar Schuhe ( Asics Gel Cumulus / Victory ).
Bei dem Wetter und dem Pratsch der draussen ist, ist ein Paar immer nass. So kann es in Ruhe trocknen auch wenn ich mal zwei Tage hintereinanderlaufen möchte....

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Ich habe den Tip immer

Ich habe den Tip immer zwischen mindestens zwei paar Schuhen zu wechseln von meinem Orthopäden bekommen weil ich Probleme mit dem Schienbein hatte. Jetzt laufe ich einen Brooks Adrenalin und einen Saucony Omni S und komme gut zurecht.

Wenn man regelmäßig

Wenn man regelmäßig läuft, sind mehrere Paar ohnehin kein Problem. Ich kaufe meistens Schuhe, wenn neue Kollektionen eingaführt werden und die älteren Modelle für die Hälfte weggehen. Da ich mehrere Schuhe habe, bin ich gar nicht darauf angewiesen, zu einem bestimmten Zeitpunkt welche zu kaufen.
Ich habe mir im vergangenen Monat wieder zwei Paar gekauft, nachdem die drei Paar, die ich noch nutze jeweils über die
500km herunter haben.
Den Nike Free everyday z.B. hätte ich für 100€ nicht gekauft - für 50€ ist das Experiment damit OK.

Mehrere Schuhe ein Muß??

Spindoc hat da so was schönes geschrieben; so über die Häufigkeit des Laufens. Wer sieben mal die Woche trainiert, sollte schon mehr, als ein Paar haben. Die elastischen Treter haben schon einen gewissen Druckverformungsrest und benötigen zur nahezuhen Rückstellung in Ausgangslage etwas Zeit. Im Sommer ist dann doch etwas mehr Zeit zum auslüften.
Wer zwei, drei Mal die Woche laufen geht und vielleicht auch nur so 5-7km läuft, sollte auch mit einem Paar auskommen können. Ich habe früher auch nur ein Paar gehabt und bin auch in meiner ersten M-Vorbereitung (in Summe über sechs Monate 1200km) bestens klar gekommen. Für die zweite M-Vorbereitung (gleicher Umfang) waren es dann schon zwei Paar, allerdings des gleichen Typs und mittlerweile wechsle ich auch drei Paar durch, aber nicht wirklich konsequent. Auf Dienstreise, wenn in der Woche drei Läufe anstehen, habe ich eher nicht drei Paar Laufschuhe in Koffer ;-) - auch keine zwei Paar.
Ich denke, gehen geht (je nach Laufumfängen) auch ein Paar, aber besser sind schon zwei Paar - ein muß ist dies auch meiner Erfahrung nach eher nicht!
Halt es, wie du denkst. Gruß Schalk
PS: Laß Dich nicht von denen irritieren, die Dir irgenwas unbedingt vorschreiben müssen. Ist hier manchmal so. Viele Wege führen nach Rom.

Mehrere Paar.....

Ich gebe zu, ich habe 3 Paar....; ich wechsele auch gerne mal, zumal ich immer noch nicht 100% raus habe, in welchen ich am Besten laufe....

In einem schlauen Buch oder einer Laufzeitschrift hatte ich mal gelesen vor einer Pi-mal-daumen-Regel. Wenn man 1-2 mal die Woche laufen würde, reicht 1 Paar. Mit jedem Mal pro Woche, das dazu kommt, kommt 1 Paar Laufschuhe dazu, z.b. also bei 4 x die Woche 3 Paar Schuhe. Das würde bei mir z.B. hinhauen....

Bei normalen Strassenschuhen sagt man ja auch, dass man sie nie 2 Tage hintereinander anziehen soll, damit sich der Schuh"erholen" und auslüften kann.....; ist sicher was Wahres dran.

Ich gebe aber auch zu, dass, seit ich vermehrt laufen und es mir Spass macht, es mir genauso Spass macht, mir hin und wieder neue Laufklamotten oder Schuhe zu kaufen, quasi als Motivierung. Ich lasse immer meinen Blick schweifen, ob es mal wieder günstige Laufschuhe zu kaufen gibt....

ruth

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links