Benutzerbild von Gainiac

Hallo Leute!

ich würde gern mal wissen wie das bei anderen läufern ausschaut.

ich selbst bin 33, ca 98kg, 1,85m.
da ich letztes jahr n paarmal krank war habe ich einige und auch längere trainingspausen gehabt. leider! :(
daher hab ich nur knapp 240km insgesamt geschafft.
dieses jaht fängt echt gut an.
momentan laufe ich hauptsächlich eine feste strecke um erstmal wieder ne grundfitness zu bekommen. ca 4,5km in etwas unter eine halben stunde.
laufe momentan jeden 2.tag. heute den 9. lauf gemacht und die 40km grenze für dieses jahr übersprungen.

würde mich freuen wenn ihr euren senf hierzu abgeben würdet und ich evtl einige buddy-einladungen bekommen würde damit ich mal mehr n vergleich hab mit anderen.

huhu

Einen wunderschönen Abend wünsch ich, Wenn ich dich mit meiner guten Laune mitziehen kann gerne :-) Bei mir stand auch im Vordergrund das Abnehmen, aber da es nicht klappte hab ich jetzt ein neues Ziel und wenn du magst nehm ich dich mit ^^

LG

Buddies

Bin auch immer auf der suche nach Buddies,
bin selbst ab Sonntag 32 Jahre alt 79 Kg schwer. Bin letztes Jahr einen 10 km Lauf in 56 Minuten gelaufen.
Den Halbmarathon auch aber nur im Training aber nicht offiziell. Bin auf ca. 800 Laufkilometer 2011 gekommen trotz
eines harten jobs in Doppelschicht.
Ich schick dir mal ne Buddle Anfrage :-)

Gruß Thilo

Gruß Stefan HalloIch

Hallo

Ich bin ein wenig älter und ein wenig schwerer. Sonst gehts mir genauso wir dir.
Jeden 2. Tag laufen. Letztes Jahr waren es 700 km. Dieses Jahr sollen es mehr werden. Liege jetzt bei 86 km seit Jahresbeginn. Einladung ist raus.
Gruß Stefan

Abnehmen

Ich laufe seit 3 Jahren und habe im ersten Jahr von 102kg auf 90 kg abgenommen. Laufe 4-5mal die Woche. Aktuelle Leistung: 10 km 47:30, HM 01:52, dieses Jahr Marathon, 7 Kurztriathlons im Jahr (viel zusätzliches Schwimmtraining).
Dennoch tut sich seit 2 Jahren nichts mehr, trotz maximal aufs Essen achten, Nachbrenneffekt nutzen usw.
Es ist zum Verzweifeln. Ich bin 44 Jahre und 1,81 m.
10 kg weniger müßte eigentlich schon eingetreten sein.
Vom Idealgewicht will ich gar nicht sprechen.

Ebenfalls Abnehmen

Guten Morgen,
habe mich erst vor knapp 2 Wochen hier angemeldet.
Bin 53 Jahre alt und im Sommer 2008, also kurz vor dem 50sten, mit 100 kg (175 cm groß) ins Rennen gegangen. Zunächst auf dem Crosstrainer, und im Herbst, als die ersten 15 kg gepurzelt waren, ging ich dann auch nach draußen. Bis Jahresende hatte ich dann 30 kg abgenommen und die 70 kg kann ich auch gut halten. Bin fünfmal die Woche bei jedem Wetter gelaufen, bis meine Knie nicht mehr wollten. Nach beidseitigen MeniskusOP (zuletzt im Mai 2011) habe ich mich nun so arrangiert, dass ich zwei bis drei Mal wöchentlich auf den Crosstrainer gehe und die restlichen Läufe draußen absolviere. So habe ich in 2012 von den 147 angezeigten Kilometern etwa 60 auf dem Crosstrainer erlaufen.
Bin im Oktober 2011 einen Halbmarathon in 1:39 gelaufen und beim Silvesterlauf 2011 die 10 km in 44:16.
Zum Abnehmen war für mich die Ernährungsumstellung - weg von viel Fleisch und hin zu viel Salat und Gemüse - mindestens genau so hilfreich wie das Laufen. Habe mich aber nie an irgendwelche Diätpläne gehalten sondern gegessen, wonach mir war. Momentan gibts nachmittags zum Kaffee eine extra Portion Süßes - sonst nehme ich weiter ab (war im Rahmen der Vorbereitung auf den Halbmarathon bei 65 kg, was absolut zu wenig war).
Im ersten halben Jahr war ich monatlich zum Check beim Arzt.

Gruß Bernhard

Moin Gainiac Super das du

Moin Gainiac

Super das du mit dieses unliebsame Thema „Gewicht“ so locker umgehst…..und was passiert…..ganz viele outen sich auf einmal….
OK ich Matthias 48 Jahre ich bin dabei…….
Vom Leistungssport (American Football) durch Verletzung zum nicht Sportler….Ergebnis 142 Kilo auf der Wage….bei 183 cm.
Im Herbst 2009 bei dem LSF- Münster mit einem 30 min Lauf Kurs angefangen…..heute eine Wochenlaufleistung von Minimum 50 km und ein Gewicht von 120 Kilo.!
Auf die nächsten 20 kg
Buddy Anfrage ist unterwegs
Sportliche Grüße aus Münster
Matthias

Buddy gesucht

Hallo Gainiac,

ich bin als Buddy dabei! Bin 49 Jahre alt und wiege 86kg (vor 5 Mon. mit dem Rauchen aufghört) bei einer Größe von 1,76 cm. Ich Laufe in der Woche 2 bis 3 mal zwischen 5 und 10 KM.

Grß

kempi63

Hallo Gainiac,

wie ich mir jetzt grade die Threaads hier zu Gute geführt habe, lade ich DSich ein ebenfalls ein Buddie von mir zu sein.

Ich bin 37 Jahre alt, 110kg schwer auf einer Grösse von 2,00ntr, fällt das aber nicht auf das ich auch gutund gerne 10kg, weniger haben könnte. Laufe seit 2007 ca 3 bis 4 mal die Woche wobei das manchmal aufgrund des Schichtdienstes und einer 4 jährigen Tochter sowie berufstätiger Frau nicht immer einfach zu managen ist.

Ich bin der Typ Genussläufer, chillig durch die Gegend laufen, ab und zu mal einen WK und das wars.

Habe letztes Jahr knapp 1200km gelaufen. 3 HM und etliche 10km WK sowie den "Hitzemarathon" in Köln am 2.10. als meine Premiere, die gründlich in die Buchse ging, aber hey, 42km am Stück zu laufen ist ne Erfahrung Wert und die Tränen im Ziel liessen die Schmerzen vergessen und wer rechnet denn damit das es im Oktober nochmal EINEN Tag gibt, der die Temperaturen auf 30°C jagt...

Eine Überlegung, sollen wir evtl mal eine Gruppe gründen. Vorschläge können gerne per pm an mich gesandt werden. Gruppenname: "Schwer, na und, Bewegung ist alles" oder so

Gruß

Andreas

- - -
.*.Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen.*.

abnehmen

Im März 2011 habe ich noch 96kg gewogen, verteilt auf 1,88m.
Dann habe ich die Nascherei eingeschränkt, den Kohlehydrat-Anteil in der Ernährung zugunsten Protein (magerer Quark, Joghurt) reduziert und das laufen wieder aufgenommen. (War über den Winter 2010/2011 sehr reduziert gelaufen.) Seit November trainiere ich nach einem Halbmarathon-Plan und habe das Laufpensum noch etwas erhöht. Mit dem Erfolg, das mein aktuelles Gewicht zwischen 87 und 88 kg pendelt. Etwas werde ich das Gewicht noch reduzieren. Das passiert aber noch im Laufe des Jahres. Durch die Fettverbrennung und den Kalorienbedarf bei den langen Läufen, laufe ich dem Speck auf der Hüfte sozusagen davon.

Ich würde dir empfehlen ähnlich vorzugehen. Also ein leichtes Kaloriendefizit durch laufen zu erzeugen.

auch abnehmen

nunja, bin jetzt auch 40, 1,88m und habe letztes Jahr so Ende August Anfang September aus ner Laune heraus angefangen weniger zu fressen und mich mehr zu bewegen. Brachte es auf gut 110kg, war kein Kostverächter. Jedes Wochenende beim saufen und dann natürlich der Heisshunger wenn man was getrunken hat :D
Hab auch mit kleinen Runden angefangen, zuerst warens noch stramme Spaziergänge mit Hund, dann mal so 2km Runden joggen. Hab mich jetzt so bei 8,5km in ner knappen Stunde eingependelt. Die Waage zeigte heut morgen 86,7kg. Laufe wenns geht so mind. 3mal pro Woche, sehs aber nicht mehr so verbissen wie zum Jahresende und schau jetzt dass ich noch mehr Ausgleichssport wie Schwimmen oder mal ne Stunde aufm Crosstrainer machen kann.
Ernährungsmässig schau ich halt einigermassen auf die Kalorien, d.h. überwiegend Salat und sonst halt einfach weniger und die Nascherei vorm Fernseher fällt auch weg. Alk ist auch eingeschränkt worden, aber wenn ich Bock hab dann geb ich mir am WE schon auch mal wieder die Kante. Man muss sich auch hin und wieder was gönnen ;)
Ich peil so langsam mal die 10km Marke an und möchte schauen dass ich evtl. beim Ulmer Stadtlauf mitmachen kann bzw. hier bei Krumbach läuft. Aber bin momentan ziemlich entspannt was das angeht. Darf mir nicht zu viel zumuten, und was ich bis jetzt erreicht hab ist schon mehr als gut.
An meine Form von vor 20 Jahren werd ich wohl nicht mehr rankommen :D :D

Grüße, Tom

...endlich normale Leute...

ich bin zwar vom Pensum schon deutlich weiter, bei der Gewichtsreduzierung habe ich aber noch Nachholbedarf. Es ist gut, dass du (wie auch die Mehrzahl der anderen) zusätzlich die Größe angeben. Dadurch lässt sich viel besser feststellen, ob man in der gleiche Liga ist.

Ich bin 40 und bei 1,90 zur Zeit 103 kg schwer. Vor den Feiertagen hatte ich es immerhin auf knapp UHU geschafft. Ich habe am 1.1.11 mit ungefähr 110 kg das Laufen begonnen und bin letztes Jahr 2100 km gelaufen. das war so etwa jeder 2 oder 3. Tag. Darin war ein HM im Mai und sogar schon ein Marathon im Oktober, der zum Glück nicht in die "Buchse" ging, aber gerade so. Dieses Jahr soll es sogar ein Marathon mehr werden und insgesamt will ich gern 2900 km laufen, damit ich in der Summe auf 5000 km komme. Mal sehen ob's klappt.

Eine Einladung ist unterwegs...auch an die in der aus meiner Sicht gleichen Liga.

Viele Grüße und halt' durch

Thomas

Adipositas...

...hat meine Ärztin beim Gesundheitscheck vor zwei Jahren angekreuzt. Da waren es 105 kg, die sich auf 186 cm Körperlänge verteilt haben. Naja, verteilt haben passt nicht ganz, der Grossteil war irgendwie als Rettungsring "verteilt". Nachdem ich die 100 unterschritten batte, habe ich (wieder) mit Laufen angefangen.
Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, dass mein Gewicht irgendwo zwischen 85 und 87 kg pendelt. (Im Moment noch eher am oberen Ende; thx Weihnachten).

Buddy-Einladung folgt.

Keep on running
Stephan

weihnachten

kann da ja nix dafür. ich hab mein programm auch über die feiertage durchgezogen, weitestgehend auf plätzchen und zeugs verzichtet. hab halt auch kein problem mich mal zamzureissen.

Abgenommen

Letztes Jahr im Februar (damals noch 40) mit 104kg bei 1.74m angefangen. Nachdem ich mal auf 77kg war, habe ich jetzt wieder etwas zugenommen (81kg). Laufpensum 2011 : 625km. Ziel für dieses Jahr : 1000 km und 72.5kg

Bin gerade auf den Beitrag

Bin gerade auf den Beitrag gestossen.
Ich bin 42 Jahre alt, 183 groß und wiege ca. 90 Kg.
War mal bei 100 Kg habe dann 7-8 Kilo durch Kalorienzählen abgenommen und Anfang 2011 mit dem Laufen angefangen. Seitdem sind nochmal 2-3 Kg weg. Leider ist die 90 aber recht stabil, seit gut 4 Monaten tut sich nix mehr. Meine Laufumfänge sind ca. 20 Km pro Woche, bei 2-3 Einheiten.
Den Zehner schaffe ich inzwischen in 1:05. Was mich massiv stört, ist das Fett um meine Plautze und an der Brust.
Typisches Männerproblem halt. Das würde ich gerne noch etwas weg haben, weshalb ich überlege mit zusätzlichen Krafttraining zu beginnen. Mein Ziel wären 85 Kg und vielleicht den Zehner unter einer Stunde. Das wäre schon mal was.

Es gibt übrigens auch eine Ü90 (Kg) Gruppe hier :-)

naja mittlerweile

bin ich doch wohl so bei 80kg angelangt von ursprünglich mind. 110kg. Angefangen ca. Ende August 2011. Max. Distanz waren neulich 13(komma irgendwas)km, müsste jetzt nachschauen, in 1h40min. Vorhin 6,9km in 45min. - Bin da gar nimmer so verbissen mit den Zeiten. Wenn ich denk dass ich am Anfang netmal die 2km Runde vom Trim-Dich-Pfad geschafft hab, ist das für mich enorm.
Mein Konzept hab ich ja weiter oben schon ausgeführt, manche halten es für übertrieben. Mittlerweile ess ich ja im Verhältnis gesehen wieder mehr, vor allem viel Salat. Ich achte sehr wohl auf die Kalorien und die Tagesbilanz, da ich jetzt aber ja mehr Laufe als am Anfang gönn ich mir auch hin und wieder was. Seis ne Pizza am Wochenende oder ein bierseliger Abend in der Kneipe oder beim DVD gucken.
Gehe auch (un)regelmässig schwimmen, je nach dem wies mit der Schicht und den Öffungszeiten zusammenpasst und mach noch bissel Hanteltraining, wahrscheinlich mehr schlecht wie recht, aber hauptsache man tut was.
Plautze ist ziemlich weniger geworden, nen kleines Bäuchlein und Seitenpolster ist noch da, aber meine Gürtel musste ich schon paarmal um neue Löcher erweitern.
Wies vorher ausgesehen hat kann man jederzeit bei Facebook nachgucken, aktuelles Pic hab ich noch keins ;)
Möchte mir jetzt nicht unbedingt anmassen dir irgendwelche Tipps zu geben, aber was man im allgemeinen so mitkriegt soll schwimmen in der Tat sehr gut helfen und Krafttraining (und gezielt Bauchmuskeltraining) kann sicher auch nicht verkehrt sein. In Sachen Ernährung halt ich mich aber raus, da können andere bestimmt was zu sagen.
Aber ist doch immerhin schon ein geiles Gefühl wenn man es so weit geschafft hat, der Rest kommt schon noch^^


Nur Puffin schenkt mir die Kraft und Ausdauer die ich brauche!

:-)

Hallo Leute...

gibt es denn jetzt eine Gruppe oder ähnliches?

Ich hab auch so meine 10-15 kg zuviel auf den Rippen und bin bis jetzt 2mal die Woche gelaufen. 5,8km
Möchte nun auch endlich mal was am Bauch verlieren.

Klappt bisher noch nicht so gut :-(

Würde mich über Mitstreiter freuen.

Ü 90 Gruppe ?

Hallo zusammen,

ich würde gerne diesen Strang wiederbeleben und mal fragen, ob es tatsächlich eine Ü90 Gruppe hier noch gibt und wie ich die finde.
Ich bin 41J und muss/will nun in relativ kurzer Zeit bei 1,78m und 107 kg Gewicht runter, weil ich kurzfristige Ziele habe. Ende September muss ich mit Kollegen auf die Zugspitze rauf (wandern) an einem Tag und nächstes Jahr April dann den Hermannslauf in Bielefeld (33 km). Ich bin ein ehemals sporadischer Läufer, der jetzt wieder ernsthafter angefangen hat zu trainieren (um die 10 km Strecke). Parallel dazu mache ich derzeit eine sogenannte "Teilzeitdiät" oder "50:50 Diät" um kurzfristig von den erlernten Portionen runter zu kommen. Meine Frage in die Runde: Gibt es Schwergewichtler in meiner Gegend, die zusammen laufen? Ab und zu würde ich nämlich gerne mit anderen ähnlicher Gewichtsklasse laufen. Gibt es tatsächlich eine Ü 90 Gruppe? Wo kann ich die Mitgliederliste finden?

----------------------------------------------------------
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommmen, sondern das, was wir dadurch werden.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links