Nachdem es mir vorgestern nach meinem Lauf echt nicht mehr gut ging und ich den Rest des Tages nichts mehr wirklich auf die Reihe bekommen habe, hatte ich mir für heute vorgenommen, die ganze Sache erstmal wieder etwas ruhiger angehen zu lassen. Nachdem ich meine erste Runde mit moderater Geschwindigkeit hinter mir hatte, merkte ich, dass es noch ging, dass ich noch Reserven hatte. Richtige reserven, nicht so wie die beiden längeren Läufe die Woche, bei denen ich meinen Körper zu Dingen gebracht habe, die er eigentlich nicht wollte. Also lief ich locker weiter, um erstmal zu sehen, wie es läuft - respektive ich laufe. Im Endeffekt lief die ganze Sache echt rund und ich habe meine zweite Runde locker hinter mich gebracht, ohne mich danach so mies zu fühlen, wie die male davor.
Zugegebener Maßen habe ich auch um einiges länger gebraucht, als die letzten Male (ca. 7:30 Minuten/Km statt 6:55 Minuten/Km), aber schneller werden kann ich immer noch :)

0

Google Links