Benutzerbild von Norvorrun

Ich überlege, ob ich mir für meine langen Trainingsläufe einen Trinkrucksack zulege. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Besitzt jemand einen M-Wave Iso-Trinkrucksack und ist wie zufrieden?
Welche Alternativen könnt Ihr empfehlen?

Trinken und Laufen

Ich denke, das Geld kannst du dir sparen. Ich nehme erst bei Läufen jenseits der 25 Km was mit auf die Reise oder bei extremen Temperaturen. Dann einen Flaschengurt von Deuter. Trägt sich für mich nach etlichen Fehlkäufen am besten, passen zwei 500ml Flaschen rein, also nicht dieser Spielkram, den man überall sehen und kaufen kann mit so Flaschen von der Größe von Hustentropfen.
Vor deiner Frage stand ich auch mal, aber die Rucksäcke finde ich unbequem, teuer und effektiv zu reinigen stelle ich mir auch nicht einfach vor. Aber vielleicht haben andere da auch ganz andere Erfahrungen gemacht

wer suchet der findet

Thema hatten wir schon öfters. Suchfunktion im Forum nutzen hilft.

Ich habe einen und lege mir noch einen zu.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

CamelBak

Ich LIEBE meinen Camelbak Trinkrucksack. Meiner ist extra für Frauen geschnitten, hat eine 1 Liter Trinkblase mit Schlauch, und 2 kleine aufgesetzte Reißverschlußfächer. Den merke ich nicht mal auf dem Rücken. Nehme ich auch sehr gerne zum Wandern oder beim Stadtspaziergang auf Reisen, dann habe ich die Hände frei und es schlackert nichts am Po oder an den Hüften rum.

Schon seit Jahren:

Deuter "Race-X" (Renn-)Radrucksack, eignet sich auch gut zum Laufen. Darin ist nicht nur Platz für eine Camelbak-Blase mit ca. 2l Fassungsvermögen, sondern auch noch für etwas Wechselkleidung etc. wenn nötig.

+ + +
42 ist keine Antwort.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links