Benutzerbild von crema-catalana

Heute im Training bin ich mich erst mal brav eingelaufen, bevor kollektives Überraschungslaufprogramm anstand. Das klang dann auch ganz nett: alle laufen wie im Kindergarten langsam in Zweierreihen hintereinander her (ohne Händchenhalten!) und die letzten 2 laufen vor, machen eine Temporunde, bis sie die Gruppe wieder eingeholt haben, und dann sind die nächsten 2 dran. Alles auf einem überschaubaren Rundkurs. Ja, und dann war ich mit meiner Nachbarin dran. Tempo. Ja, Mist, wieso holen wir die Gruppe nicht bald ein??? Wie lange soll das denn noch dauern??? Ich fühlte mich wie bei Fang' den Hut auf Speed. Ein Blick auf meine Uhr zeigte mal wieder way over Schwellenpuls. Na super. Und meine Nachbarin atmete noch nicht mal laut. Dann, endlich nach gefühlten Stunden (es waren nur wenige Minuten) hatten wir die Gruppe wieder. Und dann begann das Spiel von vorne. Auch eine nette Art von Intervalltraining. Zum Glück war's das auch nach 2x, denn dann ging's zurück zur Halle zur Stabi.

0

Wetten, dass...

...ich mit geschlossener Nase und abgeschraubten Ohren aus 500 Blogüberschriften genau die fünf herausfinde, die Einträge von cc krönen?

Heftige Übung. Will ich auch mal machen!

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links