Benutzerbild von Nezzwerker

Mir wurde vor nicht allzulanger Zeit ganz schlecht, als ich nächtens im unbeleuchteten Park bei ordentlichen Minusgraden einen unbefestigten, teilverschneiten Weg runterrannte und mir vorstellte, ich würde jetzt umknicken und stürzen. An sich nichts lebensbedrohliches. Es sei denn, ich hätte solche Schmerzen oder einen solchen Schock, dass ich nach ein paar Minuten das Bewußtsein verliere (ein Bänderabriss im Sprunggelenk tut schon ordentlich weh, aber angerissene Bänder müssen echt die Hölle sein...).

In diesem Fall würde meine tiefgefrorene Leiche morgens die frühen Gassigeher und ihre Tiere irritieren und das will ich nicht.

Also ein Not-Telefon mitnehmen. Leicht, klein, billig. Sowas wie das Samsung C180. Flach, funktionsarm, 72g, 40 Euro ohne Vertrag. Abgesehen davon, dass es quasi nirgendwo zu bekommen ist, bemängeln Erfahrungsberichte hässlicherweise ausgerechnet die grottige Sprachverständlichkeit und die schnarchlahme Bedienung - als Notfallteil also eher grenzwertig. Außerdem wäre eine Billigst-Notfallknipse ("Die Beule in Ihrem Auto kann niemalsnicht von meinem Knie sein...") ja zumindest theoretisch sinnvoll.

Auf der Suche nach etwas, dass ebenfalls nur so rund einen Zentimeter dick, schmal und kurz ist und deutlich weniger als 100g wiegt, bin ich über das Ausstattungs-Billig-Wunder Sony Ericsson W350i gestolpert. Ab 90 Euro ohne Vertrag.
Nebenbei auch noch ein MP3-Spieler mit Platz für Speicherkarten, Stereo-Headset, Klappe über der Tastatur, Notkamera und mit der sehr schönen Möglichkeit, seine Kontakte mit dem PC zu synchronisieren...

Hat das jemand, ist das was?

Kennt jemand Alternativen?

Telefon beim Laufen tststs ...

Hi Rü,

also ich lasse mein Telefon extra zu Hause, damit mich beim Laufen keiner stört. Und zu Hause ist es oft auf lautlos, damit mich zu Hause keiner stört.

Wenn was passiert ...? Pech, so ist das Leben, vielleicht kommt man dann ins Fernsehen oder in die Nachrichten, um andere Läufer zu warnen für Notsituationen immer ein Handy in der Tasche zu haben.

Und du könntest dich ja auch orten lassen mit deiner GPS Uhr, welche du eventuell besitzt. Wenn der kleine Sender keine Strecke mehr macht, gibts einen Hausalarm an die Liebeste, damit sie sich auf die Suche nach dir begeben kann. Was aber auch bedeutet, keinen Abstecher in die "Milchbar" ... zum gepflegten Pausenbier, hihi, es sei denn du willst sie mit einladen.

Einen tollen Gruß
von der Lala-Anja

"Einszweidrei, im Sauseschritt // läuft die Zeit, wir laufen mit." Wilhelm Busch

Tschibo?

Ich hatte schon einige Handys von Tschibo mit Karte (die haben mal Nokia, mal Motorola) und war immer sehr zufrieden.

Derzeit habe ich mal wieder das abgetragene knallpinke Handy meiner Tochter, da die ja meinte, ein neues haben zu müssen....; aber als Begleiter zum laufen reicht es, da ich ja sonst noch mein Diensthandy habe..... Das ist Sony Ericsson, mit dem bin ich auch sehr zufrieden...

ruth

P.s.
also, ich habe es immer leise beim Laufen, aber mir ist da schon wohler, wenn ich laufe, vorallem dort, wo ich fremd bin oder es schon dunkel wird....

Sender?

Äh - bei GPS senden die Satelliten. Der GPS-Empfänger empfängt nur. Deswegen auch der Name GPS-Empfänger...

Sonst wäre das total toll, weil die Pausenbier-fähigen Kneipen zu meinen Laufzeiten eh geschlossen sind... ;)

Und Du hast so recht, ich habe überhaupt keine Lust drauf, ein Telefon beim Laufen mitzuschleifen. Aber wer weiß, ob mir das Glück auch die nächsten paar tausend Kilometer hold bleibt. Irgendwann bin ich versehentlich tot und dann beschweren sich wieder alle...

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Lauftelefon

Also ich habe mich bei der Björn Steiger-Stiftung mit mein Handy kostenlos angemeldet und die können sofort orten wo man ist.
https://www.steiger-stiftung.de/Kostenlos-registrieren.64.0.html

Oh ja

und ich bin gerade dabei die Fähre für unseren Griechenlandurlaub zu buchen. Das kann man ja auch telefonisch machen.
Ich weiß, diese Info bringt dich genausoweit wie die Einträge meiner Vorschreiberinnen.
Aber es ist doch grad so schönes Wetter.
Lach, lach, lach...
Aber mal im Ernst, für die genannten Anforderungen durchaus akzeptabel, wenn man nicht unbedingt viele, viele Pixels zum Laufen braucht.
Gibt es im Paket mit einem JABRA Bluetooth® Stereo Headset BT325s für 84 Euros.

Jörg

Hi, also mein Mann hat


Hi, also mein Mann hat das Handy und ist sehr zufrieden damit. Hast recht, es ist sehr klein und leicht. Ich muß sagen, ich würde NIEMALS ohne Handy laufen. 1.bin ich jemand der mit Musik läuft und 2. fühle ich mich einfach sicherer.Obwohl ich auch mit Handy nicht im dunkeln im Park laufen gehe. Aber das ist ein anderes Thema.
Hol Dir ruhig das Handy, das ist gut. Liebe Grüße Silke

Da ich alle 2 Jahre meinen

Da ich alle 2 Jahre meinen Vertrag verlängere nehm ich jeweils das letzte alte Handy zum Laufen mit. Das hat auch den Vorteil dass ich da eine andere SIM Karte drin habe und mich deshalb auch niemand beim Laufen stört.

Wenn ich ein Telefon erwarte nehm ich auch mal mein neues Handy mit. Wird zwar manchmal etwas feucht aber bis jetzt hat es überlebt.

Das Handy das Du Dir ausgesucht hast kenne ich zwar nicht aber ich war generell immer zufrieden mit meinen SonyEricsson Handys.

Was ich mir schon überlegt habe wäre das SONY ERICSSON C702. Das ist zwar 100g schwer, dafür hat es aber noch GPS und ist Wasserdicht. Wenn ich nicht schon einen Forerunner hätte würde ich das als nächstes kaufen.

Notruftelefon

Das Telefon W350i habe ich auch und ständig (auch beim Laufen dabei).
Auch wenn ich in dem Moment erreichbar bin, hat sich dass Telefonat nach dem japsenden Hallo meistens erledigt.
Ich habe aber eine kleine Versicherung dabei, da ich per Sprachcode den Notruf programmiert habe. Wenn die Bänder reisen oder die Knochen splittern, brauche ich kein Familienmitglied sondern die "112". Die Zentrale hat auch gleich meine Handy-Nummer im Display (Rückruf) und die meisten Wachen auch meine Position (Funkzelle) auf dem Bildschirm. Was soll da noch schief gehen.
Selbst wenn ich auf den Mund gefallen bin und dort mein nuscheln nicht verstehen, wissen Sie wo ich bin und wer die 112 ruft braucht auch Hilfe. Also was spricht noch gegen dass Handy beim Jogging.

... und dass "Schonie Erektion" hat so'n geilen Klang, dass die Musik mich noch zu Höchstleistungen anspornt.

Gruß Frank
Weiter schöne, klangstarke, sichere Kilometer!

Seit einiger Zeit auch immer Handy dabei

Auch wenn es ein Steinzeit-Handy ist, enorm groß und tierisch schwer, ich hab es seit einiger Zeit immer dabei. Als ich Anfang Januar bei -9°C durch den Schnee auf einsamen Feldwegen im schönen Thüringen lief, kam mir eine Walkerin entgegen und rutschte auf einer schneebedeckten, vereisten Pfütze aus und legte sich direkt vor mir auf ihre Nase. Ich half ihr wieder auf und erkundigte mich nach ihrem Befinden. Zum Glück war nichts passiert. Aber ich stellte mir vor, sie hätte sich was gebrochen. Das nächste Haus war 2-3 km entfernt. Hätte ich sie allein lassen sollen bei den Temperaturen?
Als ich das abends meinem Freund erzählt habe, bat er mich dringend, immer ein Handy dabei zu haben, wenn ich laufen gehe. Und ich habe seinen Wunsch erfüllt.

Mit so neumodischen Handys kenne ich mich übrigens nicht aus. Ich brauche sowas nicht. Ein Telefon ist für mich zum telefonieren da. Zum Fotografieren nehm ich einen Fotoapparat. Und Musik höre ich beim Laufen sowieso nicht. Da komme ich total aus dem Tritt...

Liebe Grüße
Renate

Profil Lautlos

ich oute mich auch als "Mit-Handy-Läufer",
einfach weil ich mich grundsätzlich einmal pro Jahr bei meistens absolut unpassenden Gelegenheiten mit subluxiertem Sprunggelenk (10 Jahre Leistungssport Handball) auf die Schnauze lege , und da ich den Vorteil habe nach 500m im Grünen zu sein und schon allein wegen meines Hundes dort lieber laufe ist es einfach besser und sicherer, mein Flaschen-Gürtel, an dem auch der Hund mittels Drehgelenk eingeklickt wird und ich somit hands free laufe hat eine passende Tasche, sehr praktisch.
Alle !!! Handys haben das Profil "Lautlos", d.h. man hört einen Anruf nicht und wird damit beim Laufen nicht gestört, man kann aber jederzeit ohne Gefummel selber einen Anruf tätigen.
Just my 2 cents
Meikel

Super Tipp...

...und sehr lustiger Kommentar. Danke.

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Super...

...danke.

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Und noch eine Stimme...

...dafür.
Ich glaube, das W350i und ich kommen zusammen.

Und noch ein Anflug von Vernunft. Hach, das Laufen macht echt seltsame Sachen mit mir...

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Samsung C140

bei uns im MM für 20 EURONEN erworben.

Das reicht.

Könnte Dir am 20.02. eines mitbringen oder zuvor eins schicken.

c.garfield
Jogmap Ruhr, DIE Gruppe 2009

Gibt's das...

...auch in dünner?

Aber leicht und einfach ist es schon.

Hmmm. Ich muss nachdenken, ob ich damit glücklich werde. Wenn nicht, sind sogar 20 Eurönchen zu viel.

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Mein Vorschlag

Hi, ich würde mir irgendsoein billig Prepaidhandy kaufen. Kostet nicht viel Geld, man hat eine eigene Nummer, wird also beim laufen icht gestört (seinen Liebsten kann man sie ja geben wenn wirklich was dringendes wär) und wenn es mal kaputt geht ist das auch nicht so wichtig, da man ja kaum Geld investiert hat.

Hab mal aus nem Onlineshop der recht viele Prepaids führt nen paar zusammengestellt (die meisten Shops machen leider nur Vertragshandys).

Es gibt einige sehr günstige Modelle, z.B.
Vodafone 225 bzb. 226

Ich hab daheim das 226 rumfliegen, das ist wirklich extrem leicht und extem dünn. Die Bedienung ist nicht die Einfachste, aber man kann sich ne Art Kurzwahl für seine Notrufnummer einrichten. Dann sinds für den Anruf 3 Tasten: lang auf Raute für tastsperre raus, Taste der entspr. Kurzwahl und danndas grüne Telefon, also im Notfall durchaus schaffbar ;)

Für ein bisschen mehr Geld bekommt man ein auch noch leichtes "Markengerät", falls jemand darauf wert legt.

Für diejenigen, die gerne mit Musik laufen könnte das hier was sein.

Hab die beiden Handys aber noch nicht in der Hand gehabt, also keine Ahnung wie die Bedienung ist, da musst du selbst mal nach Tests suchen.

Ich denk welcher Prepaidtarif auf dem Handy ist, ist wohl relativ egal, wenn man nur im Notfall telefonieren will.

Evtl. sollte man aber darauf achten, wie oft man aufladen muss, damit das Handy nicht deaktiviert wird oder so, dazu musst du aber auch mal selbst nachlesen.

P.S.: Hab die Angebote jetzt aus dem erstbesten Shop rausgesucht, evtl gibts die irgendwo günstige, hatte jetzt aber keine Lust zu suchen. Hab nur bei Vodafone geschaut, weil die an richtig billigen ne ganz gute Auswahl haben, aber evtl. findest du auch was bei den anderen Anbietern.

Nen gutes Mobilfunkforum ist übrigends telefon-treff.de, da hab ich mir das eine oder andere angelesen.

War jetzt recht ausführlich, ich hoffe weitergeholfen zu haben ;).

mfg

Ausführlich und hervorragend.

Die Tipps sind exzellent. Da ist bestimmt was für mich dabei. Ein ausführliches "Danke".

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Brotbeutel & Schlüsseltasche...

Gegens Verschwitzen - einpacken in einen Plastikbeutel (so ein Beutel für die Brotzeit). Falls du ein super kleines Handy hast, passt es ggf. in die Schlüsseltasche hinten in der Laufhose. Ansonsten kann ich nur Radtrikots empfehlen, die haben immer Taschen dran.

:-) cc

leere Tempo-Packung

...das Handy passt prima in eine leere Tempo-Packung und dann wie Crema schon sagt, in die Schlüsseltasche der Laufhose. Da wackelt nix.
Gruss aus Bonn, Kniescheibe

Für die Notrufnummer

Für die Notrufnummer brauchst Du keine SIM Karte aber wenn du nicht gleich im Sterben liegst rufst Du vielleicht eher zuerst mal Deine Frau, Freundin oder Eltern an bevor Du Dich bei einem verstauchten Knöchel mit Blaulicht abholen lässt.

Noch ja bal aber nicht mehr

es hat eine neue Vorlage gegeben. Notruf von Handy wird demnächst nur noch mit gültiger SIM KArte möglich sein.....
Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Schweissband mit Handyeinschub

http://shop.nokia.de/nokia-de/product.aspx?sku=3753420&culture=de-DE

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

So, jetzt mal nen uralten Thread wieder hervorholen ;)

Ich hab grad was gelesen was für den einen oder anderen evtl. interessant ist:

Bie pearl gibts ein Handy im Miniformat, das angeblich nur 44 g wiegt und nur 16,90 Euro kostet (siehe hier)
Hier ist der Link direkt zu Pearl.
Die Artikelnummer ist PX-3200-913

Määääh...

Dieser Fred hat mich doch echt dazu veranlasst mir ein Laufhandy zu kaufen. Ein Klappdings von mobistel, leicht, klein, billig, und kann sogar mp3s abspielen. So macht es jetzt "määääähhhh" hinten in meiner Laufhose, wenn jemand anruft. Fällt auf dem Land gar nicht weiter auf ;-))

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Stichtag 1.Juli für Handynotruf

Ab 1.Juli funktioniert der Handynotruf nur noch mit aktivierter SIM-Karte.

Anscheinend hat es zuviele Scherzanrufe gegeben, daher wollen sie Anrufer zukünftig über die SIM identifizieren.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links