Benutzerbild von Laufzicke

Während des Laufens hat man ja immer schön viel Zeit, seinen Gedanken nachzuhängen. Mit "Knopf im Ohr" laufe ich grundsätzlich nicht, da ich mitbekommen möchte, was um mich herum vor sich geht - besonders wenn ich im Wald allein unterwegs bin.
Gestern, als ich mich spontan - und mit dem Gedanken an die Zahlen auf der Waage am Morgen - entschloß meine Runde etwas zu verlängern habe ich mir mal das Thema "Essen" ausgesucht ...

Es gibt ja verschiedene Einstellungen wenn man diesen Aspekt betrachtet: Abnehmen oder das Gewicht halten sind ja bei vielen Läufern eine nicht zu vernachlässigende Motivation. Mehr essen und sich nicht einschränken müssen macht Spaß, Laufen auch - prima dass das so toll zusammenpasst !!
Und da ich gerade dabei war habe ich mal angefangen zu rechnen bzw. über die Werte nachzudenken, die Jogmap mir so ausrechnet.

Im Laufe des letzten Jahres habe ich runde 2700 Kilometer geschafft. Gut, in der Tabelle stehen mehr drin, da sind auch die vom Radeln und Schwimmen mitgezählt. Und wenn ich es ganz genau nähme, müsste ich auch das lockere Traben vor und nach einem 10-km-Wettkampf oder meine Fahrten mit dem Drahtesel zur Arbeit und zurück dazurechnen ... Aber gehen wir doch einfach mal von der Zahl aus, die summiert nach einem Jahr am Ende meiner Läufe stand - runde 180.000 Kalorien. Wow !
Das sind zum Beispiel 360 Tafeln oder 3,6 Kilo Schokolade (alles gerundet, damit die Rechnung nicht zu kompliziert wird). Oder es sind 72 Tage Nulldiät, die ich mir erspart habe. Oder 180 Mittagsmenüs - oder, oder ... Und am liebsten wüsste ich ja, wieviele Pfunde es auf meinen Hüften wären, wenn ich genauso gelebt hätte und keinen Sport machen würde ??

Aber da ist auf der anderen Seite die Frage die sich bohrend ins Gehirn schleicht - woher kommen dann die vier Kilo, die ich seit dem letzten Sommer so unmerklich (Ich brauchte sowieso neue Hosen !!) angesammelt haben ? Und : Wieviel Wochenkilometer soll ich rennen, damit sie a) wieder verschwinden und b) nicht wiederkommen ?? Gut, man sagt ja, dass sich der Körper im Lauf des Lebens verändert und man sowieso nicht auf dem Level der 25-Jährigen bleibt. Aber gerade das war ja der schöne Nebeneffekt des Laufens, dass ich mir bisher keine Gedanken machen musste ...

Ich werde mal drüber nachdenken - und wer hat während meiner Gedankengänge die Gummibärchen auf meinem Schreibtisch aufgegessen ??
O.K., wir sehen uns heute Nachmittag, durch die Felder rennend, damit die Verabredung beim Italiener nicht noch gravierendere Spuren hinterläßt.

Guten Appetit !

0

Rechenteufel

Ganz still und heimlich hat sich der gemeine Rechenteufel bei dir eingenistet. 360 Tafeln sind bei 100g pro Tafel bei mir 36 kg Schoki...wow, einer halber Hannoveraner aus Schoki...mmh läckaaa :-)
Aber da wirste jetzt ein wenig philosophisch, was das "was wäre wenn" anbelangt.
Und wie wäre es mit der LDD-Empfehlung: Lauf das Doppelte :-) Aufgrund des Duells kann ich dir diese Empfehlung natürlich nicht geben, oh shit zu spät:-) A propos Duell, Radfahren und Schwimmen sind bei dir bei den 2700km enthalten oder net? Dat hat ich jetzt auf die schnelle nicht verstanden. Aber wenn ja ist das ja Duellverzerrung :-)

Schönen Gruß
Sascha

---

Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Das Ende eines Marathonlaufes streckt sich,
vor allem, wenn man am Ende ist

Jetzt weiss..

ich endlich wo meine Kilos hin sind. Pass gut drauf auf ich brauche Sie irgendwann wieder. Es geht nichts verloren in dieser Welt, es wird nur umverteilt.

liebe Grüße

Ulrike

carpe diem-Nutze den Tag

@Hannoveraner

Siehste - so ist das, wenn man rechnend läuft oder laufend rechnet ..
Nö, mit Rad und Schwimmen waren es mehr als 2.700 - in meiner Excel-Datei sind es auch merkwürdigerweise etwas mehr als 2.800 gewesen, keine Ahnung wieso. Und dieses Jahr war ich auch bisher nur auf dem Ergometer (Die 2x Schwimmen - vergiss es ..). Apropos - das habe ich in meiner Rechnung ganz vergessen, weil ich das nie eintrage !!! Also nochmal ca. 20 x 500 Kalorien (je eine Stunde strampeln in 2008) 20 Tafeln oder 2 kg Schoki. Richtig ?
Aber lass mal : 3.000 Jahreskilometer als angestrebtes Ziel für 2009 reichen mir aus ...

@Zickchen...

...ich versprech`Dir am 21. auf Deine Figur aufzupassen und Dir alle Grillwürstchen wegzuessen. Sollte es in BS Schokolade geben, werd` ich die für meine Kids einpacken. Vielleicht hilft es ;-)

glowi, bornierter Regenfetischist

Muskeln, alles Muskeln

Zumindest sage ich mir das immer.
Und weil es mir mit dieser Einstellung besser geht hoffe ich jetzt dass mir da nicth etwa irgendwer widerspricht!!!
Ich kann sie ganz deutlich auf meinen Oberschenkeln zucken sehen. Auf den Hueften ebenfalls, aber dafuer muss ich mich auf ein Wackelbrett stellen, weil ich die passenden Hirn-Befehle wie man sie dort zucken laesst noch nicht herausgefunden haben.

cour-i-euse

Um 1 Kilo Fett...

..aus Deinem Körper zu eliminieren musst Du ungefähr 7000 kcal versporteln.
180.000 kcal...wenn Du die nicht verheizt hättest, wären also ungefähr 26 Kilo mehr auf Deinen Rippen, Oberschenkeln und wo auch immer (aber garantiert nicht da, wo Frau sie vielleicht noch gern hätte).
Schönen Gruß, WWConny (Regen- und Zahlenfetischistin)

Es gibt keine...

...ringförmigen Muskeln in Hüfthöhe! ;-)

Rechnen...

Also ans Essen denke ich ziemlich häufig beim Laufen, vor allem wenn nach 14 km mein Magen knurrt oder ich abends laufe und noch ein Abendessen auf mich wartet. Aber diese Umrechnerei in Kalorien und was das dann wäre, fand ich schon immer blöd, denn ich esse gerne und auch gerne viel. Bei mir hatten sich durch meine Lebkuchen- und Rotwein Schlemmereien über die Vorweihnachtszeit auch 2-3 Kilos angesammelt, die jetzt, da ich wieder "normal" laufen kann, langsam wieder schwinden. Ganz ohne Rechnerei und Selbstkasteiung. Naja, fast. Das "zuviel" an Schoki & Co. muss ich schon lassen. Aber eben nicht ganz. Und vor allem bloß keine Kalorien zählen. Mein Hunger regelt schon, was ich brauche.

A Propos 25... Auch wenn die äußere Schale nicht mehr ganz so taufrisch ist, im Innern sehen die Gefäße & Co. bestimmt besser aus als bei vielen jungen Leuten. Vom Hirn mal gar nicht zu reden...

:-) cc

@wwConny...

...und was ist mit den Reiterhosen?

glowi, bornierter Regenfetischist

@CC

Da kann ich dir nur zustimmen, mit dem inneren Aussehen!
Und darauf bin ich stolz.

VG LS

@wwConny

dochdochdoch die gibt es ganzganzganz bestimmt *mitdenFuessenstampfend*

:-o

Courieuse
PS: und Schweine koennen fliegen!!!!! (tun sie nur nicht so oft)

Komisch...

...auf solche Gedanken bin ich noch nicht gekommen... ich denk immer nur daran, was ich als nächstes essen kann.

...aber so genau wissen möchte ich gar nicht, wie ich aussehen würde, bei gleicher Futtermenge ohne spazierjoggen...
*grusel*

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Herzlichen Dank

Also ich möchte auch nicht wissen, wo die 26 Kilo stecken würden, und ich denke auch eher, dass ich Rotwein und Schokolade, Erdnüsse oder was auch immer abends auf dem Couchtisch steht nur dadurch richtig genießen kann ... Weil ich weiß, dass ich es irgendwann wieder abarbeite ! Also werde ich nicht drauf verzichten und mich drüber freuen, dass ich es kann - ohne allzu große Verheerungen der äußeren Form zu verursachen.
Und die Innere fühlt sich ja sowieso prima ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links