Benutzerbild von nimsaja

Trainingsdaten
***************
FIRST 5km Plan - 10.1 - Intervalle
Sonntag 15.01.2012
3x800m in 5:04min, 400m Pause
******************************

Intervalle: 1. 4:32, 2. 4:54, 3. 4:57 - Durchschnitt: 4:48min, Puls 181 (84% MHF)

Der erste war mal wieder viel zu schnell. Die beiden danach waren gut zu laufen. Man sieht am Puls, dass der nicht wirklich hoch geht! Ich glaube mit den Tempoeinheiten bin ich unterfordert, aber wie ich vorgestern schon geschrieben habe, kann ich das Tempo des langen Laufs nicht schaffen, wenn ich die 5km Referenzzeit anpasse.

Ich werde die nächsten 3 Wochen noch so weiter machen. Dann starte ich mit dem Halbmarathonplan und da wird der lange Lauf langsamer, aber natürlich länger gelaufen. Ich werde mal schaun, ob ich dann vielleicht etwas schnellere Tempi gehen kann.

Meine Laufstrecke war bei diesem schönen Wetter extrem voll. Musste Slalom um Spaziergänger laufen :-(

Schönen Sonntag Euch allen,

Jasmin

0

würde sagen umgekehrt der

würde sagen umgekehrt der erste war ok und die anderen waren zu langsam...oder sehe ich das falsch...dann erhöhe doch die Intensität, wenn du denkst du bist unterfordert. aber anderer Seitz könnte es auch gut sein, wenn es gut läuft und du keine Überforderung verspürst. Das könnte sich am Ende auch rechnen.

Ich kann nur von mir reden, ich brauche das einfach dieses leichten Testosteron Überschuss, den ich dann mit den langsamen Läufen wieder abbauen muss..:D

Versuch doch mal....

...die Intervalle gleichmäßig mit 4:40 zu laufen. An den anderen Einheiten musst Du ja nichts ändern, wenn die so, wie Du sie machst, gut gehen.
Lös Dich von der einen Referenzgeschwindigkeit! Du gehst doch sehr verkopft an die Sache - aber es ist doch kein Job! Es ist Dein Hobby!
Viel Spaß!

Ich brauch bei sowas immer

Ich brauch bei sowas immer Zahlen. Das ist mein Laster. Ich brauche einen möglichst exakten Wert, an den ich mich richten kann. Aber ich habe mir jetzt auch schon überlegt, dass ich die Referenzgeschwindigkeit der Tempoeinheiten anpasse, den langen lauf aber so lasse. Ist ja schließlich noch alles vor dem eigentlichen Halbmarathonplan. Ich denke ich kann mich damit anfreunden erst dann die Referenzzeit (mehr oder weniger ;-) ) genau festzulegen.

Vielen Dank Euch beiden für dem Zuspruch! Ich bin noch überhaupt nicht erfahren mit strukturiertem Training und brauche deswegen genaue Zahlen um ein sicheres Gefühl zu haben. Wenn mir aber hier die Bestätigung gegeben wird, traue ich mich eher vom Plan abzuweichen.

Vielen Dank, Jasmin

24.06. Metropolmarathon Fürth - 1. Halbmarathon
26.07. Firmenlauf Nürnberg - 6.3km

vergiss nicht:

Du bist keine Maschine, sondern ein Mensch. "Mensch" ist ein Naturprodukt, das einer gewissen Schwankungsbreite in der Produktqualität unterliegt. Das weiß der Plan aber nicht. Aber DU weißt es ;-)

Danke wwconny, das hat mich

Danke wwconny, das hat mich gerade zum schmunzeln gebracht. Recht hast du! Trotzdem habe ich gerade mal wieder gerechnet, ich weiß, verrückt, aber gerade dieses Zahlenjonglieren macht mir spass. Habe meine 5km Zeit um über eine min auf 32min reduziert. Das hätte für heute 800m in 4:53min bedeutet. Ihr seht ich hab mich nicht ganz getraut ;-)

Beim langen Lauf erlaube ich mir jetzt eine Geschwindigkeit bis zum HM Tempo (7:16) oder schneller, statt der geforderten 6:53.

Schaun wir mal wie es nächste Woche läuft.

Gruß,

Jasmin

24.06. Metropolmarathon Fürth - 1. Halbmarathon
26.07. Firmenlauf Nürnberg - 6.3km

Auch ich würde dir raten,

Auch ich würde dir raten, die Intervallzeiten anzupassen. Ich denke, es macht mehr Sinn, den langen Lauf im Verhältnis "zu langsam" zu laufen, als bei Intervallen nicht ausreichend gefordert zu sein. Das letzte schnelle Stück im Intervalltraining sollte grundsätzlich schon schwierig zu schaffen sein, sonst sind's zu wenige oder zu langsame.

Gruß, Stefan

P.S. Wie sieht's denn beim Tempolauf aus? Wäre da auch eher die "neue" Referenzzeit besser oder die alte?

Hallo Stefan, auch da passt

Hallo Stefan,

auch da passt die neue Zeit besser (siehe Blog vom Freitag ). Da habe ich statt 6:49min/km, 6:30min/km gelaufen. Mit der neuen Referenzzeit wären 6:35min/km erlaubt, Passt also recht gut.

Vielen Dank für Eure Tipps!

Jasmin

24.06. Metropolmarathon Fürth - 1. Halbmarathon
26.07. Firmenlauf Nürnberg - 6.3km

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links